DAN SFX A4 + SF600 + asetek 545LC

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
832
Guten Tag.

Ich ziehe meinen Hut vor der Kombination :
Gehäuse: DAN SFX A4
CPU Kühler: Asetek 545LC AiO + NF-A9x14 PWM.
Netzteil: Corsair SF600

Warum diese Kombination?
Verfügbarkeit und flexible erwerbbartkeit!

Warum einen Separaten Thread zu diesem Thema?
Schnelle Informationsfindung für zukünftige Suchen und selektivere Behandlung!


Eines der durchdachtesten Gehäuse, das jemals entstand, dass ist für mich die Entwicklung von Daniel Hansen, alias Big Daniel. Nochmal, auch an dieser Stelle, meine Hochachtung und beglückwünschung, zu diesem Erfolg.

Nun zum eigentlichen Thema, warum ich diesen Thread eröffnen möchte.

Ich besitze ein DAN SFX A4, eine Asetek 545LC AiO und ein Corsair SF600 Netzteil und dies alles, schaffe ich augenscheinlich nicht, ordnungsgemäß so zur Zusammenarbeit zu bewegen, dass ich damit zufrieden und vorallem die Funktionalität entsprechend gewährleistet ist.

Dies trifft vorallem die Verkabelung des Netzteils und den Rotor des Radiators.
Denn der Rotor des Radiators wird in seiner Bewegung durch die Kabel des Netzteils blockiert.
Ein Lüfter "grill" ist noch nicht installiert und wird in Kürze, entsprechend zum Schutz der Kabel und Rotorblätter, nachgerüstet.

Über einen Einsatz, eines HD-Plex 400 habe ich bereits nachgedacht, mich bisher obliegend der Verfügbarkeit jedoch dagegen entschieden.

Auch zum Thema Custom Cable für das SF600 habe ich mich bereits informiert und entsprechend darüber nachgedacht.
Diesen Weg würde ich jedoch vorerst noch nicht wahrnehmen, aufgrund des zusätzlichen Aufwandes und mangelnder Erfahrung mit dem Angebot.

Meine allgemein Frage zu diesem Thema betrifft insbesondere Vorschläge und Tipps, wie ich die Kombination dieser Komponenten am besten unter einen Hut bekomme.

Ich danke für die Mithilfe.
 

Willi-Fi

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.546
Wenn das DAN A4 notwendig wäre, dann hätte ich eins. Denn wegen ein paar cm + Alu ist es mehr eine Machbarkeit als eine Notwendigkeit. Klein wirkt modern. Das Feeling paßt und das Rumgebastel geht als Hobby durch.

Nur ist die 545LC schwer zu bekommen und eigentlich zu teuer. Cablemod für die Corsairs kosten extra Geld. Für das perfekte DAN A4 braucht es eine Menge Geld. Mein Problem ist immer noch die GPU, die einfach zu laut wird, während die CPU mittels UC relativ leise läuft. Die 545LC ist nur was für maximalste Leistung.

Ein Superkompaktes Wakü ITX Gehäuse fehlt auf dem Markt noch. Mit 1x240mm Radi kommt man nicht aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

zwergimpc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
354
Costum kabel fürs Netzteil. Anders wird es nicht funktionieren und wurde schon unendlich in diversen foren durchgekaut, dabei nicht mal die original Corsair. Ich frage mich da allerdings, warum du nicht vernünftig recherchiert hast wie es rein passen könnte, sonst wärst du nicht ausgerechnet exakt auf diese aio gestoßen.
 

NMA

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
832
Hoppla ^^ ich wusste gar nicht, dass ich da beinahe schon in ein Wespennest gestochen habe...

Tatsächlich gibt es ganz klar noch einige Möglichkeiten, diese die Kabellegung und Führung betreffen.

Natürlich habe ich mich bereits entsprechend im Vorfeld, möglichst ausgibig zu den entsprechenden Produkten informiert, sodass ein gewisser "Wissensfundus" vorliegt.
Dennoch scheint dieser noch nicht umfassend genug auszufallen, sodass ich mich dazu entschied, weitere Vorschläge über ein Forum, mit hoher Reichweite, in meine Überlegungen mit einzubeziehen.

Warum ein derart kleines System?
Ganz einfach: In meinem Fall tatsächlich (oh Wunder) Platz.
Ich möchte so wenig Platz wie möglich für einen stationären PC umsetzen.
Dennoch soll dieser PC ein deutlich gesteigertes Leistungsspektrum abdecken können, da ich ansonsten auch ein /mein Notebook hierzu verwenden könnte.

Zum Thema "unzählige Threads".
Ich denke nicht, dass man an dieser Stelle unnötig übertreiben sollte.
Es ist ja nicht ein Thread vom Typ: "PC geht nicht." Oder: "Welchen PC kaufen?"
Das DAN SFX A4 ist, ebenso wie seine Herausforderungen, eben sehr speziell und keinesfalls als "durchschnittlich" zu bewerten.
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.173
ich finde das mit kleinem Platz viel leistung auch super. Ich hab nur ein wenig bammel vor der lautstärke… wenn man z.B einen 2700X und eine Radeon VII da drin haben möchte :D
 

bigdaniel

DAN A4-Support
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.276
@NMA: Am besten beim nächsten Mal einfach meinen Thread benutzen, dann muss man sich auch nicht rechtfertigen warum man sich solch ein Produkt kauft. ;)

Zum Thema:

Schau dir mal dieses Video an vielleicht hilft dir dieses weiter: (www.youtube.com/watch?v=IncQzqaOkCk)
Ansonsten hilft der Fan-Grill super weiter und sollte dein Problem lösen.
Ich frage mich jedoch, wieso du beim Ryzen 7 1700 nicht einfach den Noctua L9a nutzt, dieser reicht für diese CPU komplett aus. Mit untervolten -0,05V sind Temperaturen von ca. 70°C in Prime95 möglich. Betreibe selber diese Konfiguration.

Eine weitere Alternative (wenn du mit der 92mm AIO nicht warm wirst) ist eine 120mm AIO;
HDPlex: Bei der HDPlex Lösung ist zwar eine 120mm AIO + langer Grafikkarte möglich allerdings erkauft man sich den Platz mit einem externen Netzteil, deswegen bin ich persönlich kein riesen Fan von der Lösung.

ITX GPU: Die Kombination aus Corsair SFX Netzteil, ITX GPU (z.B. AMD RX 570, MSI RTX 2070 ITX oder Gigabyte GTX 1080 Mini) und 120mm AIO finde ich ist die spannenste Lösung. So bekommt man massiv Kühlleistung und eine starke Grafikkarte unter.

@Sunjy Kamikaze: Der 2700x ist ein sehr heißer vertreter der Ryzen Serie. Dafür wird die hier im Thema erwähnte 92mm AIO oder eine 120mm AIO notwendig. Daher würde ich immer den normalen 2700 empfehlen. Dieser lässt sich mit nem Noctua L9a gut kühlen. Ein System das unter Volllast komplett silent agiert wirst du A4-SFX nicht mit dieser Hardware hinbekommen und erfordert Erfahrung und Ahnung bei der Planung. Ein System basierend aus Ryzen 2700 gekühlt mit 120mm AIO und einer RTX 2070 ITX wird mit der richtigen Konfiguration der Lüfterprofile unter Vollast relativ leise sein (ein leichtes Rauschen).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA
Top