News Dell zeigt ultramobiles Notebook

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Das Latitude X1 aus der Notebook-Serie für den mobilen Businessanwender, welches Dell am 31. März vorstellte, belastet die Aktenmappe des Anwenders mit einem äußerst geringen Gewicht von nur 1,14 kg und bringt gleichzeitig eine ansprechende Rechenleistung für die üblichen Office-Anwendungen an den Start. Die Abmessungen von nur 28,6 x 19,6 x 2,5 Zentimetern beanspruchen weniger Grundfläche, als ein gewöhnliches DIN A4-Blatt.

Zur News: Dell zeigt ultramobiles Notebook
 

dervirus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
391
das design gefällt mir , aber wenn ich "Trusted" Computing schon höre, könnt ich kotzen...
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
is ein richtig nettes notebook...waehre genau das richtige fuer mich...schade, dass dort kein 1.5er drin ist und man beim ram gespart hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Breakout_Basti

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.136
klasse gerät, stört eigentlich nur das dell drauf steht, ich mein das sub notebook was ich von asus habe ist auch nicht viel schwerer (1,5 KG mit Akku) und das hat noch ein bisschen mehr cpu leistung und läuft eben falls drei stunden. dafür ist aber das dell ein bisscchen günstiger. das mit dem tmp modul ist auch eine gute sache.
 

lightforce

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
133
hmm was mich daran stört ist das man die standart-dell-tastatur verbaut. Sry aber das ding gibt in der regel nach 1nem jahr seinen geist auf, weil die kontakte oxidieren. dann darf man wieder 1-2 wochen warten bis es dell schafft eine ersatztastatur zu schicken... war vor kurzem mit meinem dell inspiron 860c selbst davon betroffen ...

Das Notebook ansich ist schön ... aber wie muh2k4 schon gesagt hat leider von dell...

ach ja was die Akkulaufzeit angeht : bringt nur der ersatzakku 6h oder bringen die beiden akkus zusammen 6h ?? weil das geht aus dem text nicht wirklich hervor ...
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Für ein 12" Display mit Ultra-Low-Voltage 1,1 GHz ist das Ding aber extrem mies, wenn es nur 3 h Akkulaufzeit hat :(
 

neo-logism

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
192
worueber regt ihr euch auf, das ist ein 27wh akku, mein 48wh akku im inspiron 500m habe ich auch gerade mal 3 std, und da habe ich auch schon einen der auf mobility setzt, maw ich hab schon akkus mit 60wh gesehen in notebooks, die damit gerade mal 2 stunden halten
@ 8, das mit dem akku ist wie bei mir normalakku in akku schacht, ersatzakku in die mediabay. ich komme so ohne weiteres auf 5-6 stunden bei wenig belastung.
 

BMB

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
610
Hi,

werde aus dem "Trusted-Platform-Module" nicht so richtig schlau! Habe mir gerade mal den Artikel auf Computerbase Durchgelesen und verstand nur Bahnhof! (liegt es and er Arbeit? ;) )

Zumindest ist es ein Schritt in die total Überwachung! Nur verstehe ich das richtig das dieser Chip (Fritz Chip) dafür sorgen kann das wenn ich in einem Jahr mehr Ram, eine andere Grafikkarte sowie eine größere Festplatte einbaue das dann mein Rechner nicht mehr will?

Bin durcheindander!


So Long!
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Zitat von lightforce:
ach ja was die Akkulaufzeit angeht : bringt nur der ersatzakku 6h oder bringen die beiden akkus zusammen 6h ?? weil das geht aus dem text nicht wirklich hervor ...
Wenn der Ersatzakku 54Wh liefert und der originale 27Wh, man mit dem originalen 3 Stunden Laufzeit bekommt, wie sollte man dann, mit der von dir vorgeschlagenen Addition, also 81Wh, nur auf sechs Stunden kommen?

Ausserdem habe ich extra schon den "Ersatzakku" geschrieben und nicht, wie ich zuerst dachte "Zusatzakku" - der wäre nämlich wirklich verwirrend.
 

TSHM

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.370
@6: is ein richtig nette notebook...waehre genau das richtige fuer mich...schade, dass dort kein 1.5er drin ist und man beim ram gespaart hat.

Dell hat bis auf eine außnahme immer Konfigurierbarkeit, du kannst dir also auch 1 GB Ram reinbauen lassen...
Allerdings sind 1,5 Ghz Ulv bei dieser Version leider nicht verfügbar.
 

Carsten

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590

Anthropophagos

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
14
Es ist schoen zu sehen, dass es endlich mal auch auf dem europaeischen Markt "ultramobile" Notebooks gibt. Leider sind die specs verglichen mit einem Panasonic R3 oder T2 bzw. einem Fujitsu T70 einfach nur ein Witz. Das bessert sich noch - hoffe ich.
AP
 

Ghostwalker

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
842
Also wie mir scheint ist es genau das gleiche Notebook wie das Samsung Q30
Siehe auch hier: Samsung Q30

Mir gefällt das Notebook ansich recht gut. Aber zu viele Faktoren stören doch daran um es wirklich attraktiv für einen Kauf zu machen.
- DELL ;) ( nicht ganz so ernst nehmen )
- 3 Stunden
- Beim Samsung ganz eindeutig der Preis
- TMP
- RAM knappheit

Aber ansich ein schönes Notebook :D

Gruß
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.214
Gefällt mir sehr gut das Notebook, es hat etwas zu wenig Leistung, sonst würde ich es mir kaufen, ich denke da eher an ein Inspiron Modell von DELL.

Mir gefällt das Design eigentlich recht gut, und ich brauche ein Notebook eh nicht mit Akku, von daher fallen die "angebl. "nur" 3 Stunden" weg. Naja und das DELL draufsteht finde ich sehr positiv, habe bisher ausschließlich gute Erfahrungen mit denen gemacht!

Also Nett, und weiter so!

MfG GuaRdiaN
 

Brannigan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
36
Ich finde eigentlich 3h für 27Wh-Akku recht gut.
Hätte nicht gedacht, dass Prozessor, Festplatte, Display &Co auf nur 9 Watt kommen . :o
 

dervirus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
391
Zitat von BMB:
Hi,

werde aus dem "Trusted-Platform-Module" nicht so richtig schlau! Habe mir gerade mal den Artikel auf Computerbase Durchgelesen und verstand nur Bahnhof! (liegt es and er Arbeit? ;) )

Zumindest ist es ein Schritt in die total Überwachung! Nur verstehe ich das richtig das dieser Chip (Fritz Chip) dafür sorgen kann das wenn ich in einem Jahr mehr Ram, eine andere Grafikkarte sowie eine größere Festplatte einbaue das dann mein Rechner nicht mehr will?

Bin durcheindander!


So Long!



http://www.againsttcpa.com/


denke , das sollte dich weiter bringen ;)
 
Top