News Die Apple Watch ist das „One more thing“

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Registriert
Apr. 2001
Beiträge
15.284
Countdown, Livestream, Tweets vom CEO Tim Cook und Fotos der Warteschlange vor dem Flint Center in Cupertino: Apple hat sich weit aus dem Fenster gelehnt. Sehr weit. Alles für die Apple Watch. Tim Cook bedient sich zur Vorstellung sogar der legendären Floskel von Steve Jobs: „One more thing...“. Jetzt ist sie Realität.

Zur News: Die Apple Watch ist das „One more thing“
 
350$, dafür bekommt man ja sogar schon eine richtige Uhr...
 
ähm ja
recht hässlich, viel zu teuer, interface sieht auf den ersten blick auch nicht wirklich gut aus (teils viel zu klein), dazu der premium preis
das kaufen dann doch wohl echt nur noch die gröbsten und blindesten fans

bin noch auf erste tests gespannt bezüglich der akkulaufzeit
 
Vom Design her finde ich es nicht schön (positiv formuliert). Das Rad würde mich stören, zudem muss ein Uhr (Achtung persönliche Meinung) rund sein... Preis und Verfügbarkeit tun ihr übriges...

Edit: Wie war das nochmal mit den Schweizern? Ach ja die bleiben die besten Uhren Macher :D
 
(Noch) kein Wort zur Laufzeit des Akkus, soweit ich das mitbekommen habe.

Zweite Frage, die ich mir stelle: Apple-Pay soll ja u.A. durch den Fingerabdruck sicher sein, da aber asuch mit der Uhr gezahlt werden kann, macht den Schaden bei Verlust/Diebstahl beider Geräte gigantisch?

Dritte Frage: Mir ist auch jetzt noch nicht klar, welchen Mehrwert denn eine Smartwatch überhaupt haben soll. Das Handy muss immer dabei sein. Man spart sich das Handy aus der Tasche zu holen (und muss es für die Mehrheit der möglichen Situationen wohl dennoch machen müssen) und hat dann sehr bescheidene Eingabemöglichkeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jetzt hätte ich schon gedacht Apple macht es anders als sich zum smarten Einheitsbrei hinzu zu gesellen.
 
Naja, von den ganzen eckigen "Uhren" ist sie immerhin am wenigsten hässlich. :D
Meine mechanische Uhr leg ich trotzdem für keine Smartwatch der Welt weg. *g*

Die drei Größen werden wohl noch ganz interessant. Und das Armbandsystem würde es über Drittanbieter erlauben jedes beliebige Armband an die Uhr zu basteln.
 
Teuer, interessante Bedienung, geht nur mit iPhone.
Fragliche Akkulaufzeit. Ich weiß nicht ob mir das Design gefällt...

Wird sich sicher gut verkaufen. Aber: den Schweizern Angst machen, so wie Johnny Ive angeblich gesagt hat - :lol: nene, für den Swatch-Massenmarkt zu teuer und nicht mit Android kompatibel, im Premium-Markt (TAG-Heuer, Breguet, Glashütte,...) zählt anderes.
 
Warten wir mal lieber noch ein paar Jahre, erinnert mich jetzt eher an das erste iPhone-Design, welches auch so klobig war.
 
Sehr gut. Hauptsache schön teuer. Das hat Apple schon immer beim Verkauf geholfen. Zu billig darf Apple seine Produkte nicht machen, dann ist der Reiz für viele weg.

Optik und Haptik spielen da auch nur noch eine untergeordnete Rolle.
 
Kurze Frage:

Wurde erwähnt welche Funktionen ohne Iphone in reichweite möglich sind?
Gps? Fitness? Bezahlen?
 
Da ich kein iPhone hab, hat sich das Ganze für mich sowieso schon erledigt. Aber ganz ehrlich: Ich prophezeie, dass diese Uhr nicht sehr erfolgreich werden wird. Apple war bis jetzt immer so erfolgreich, weil sie Pioniere in ihrem Gebiet waren. Vor dem iPhone hat es eben noch nichts vergleichbares gegeben und das iPhone ist deswegen auch immer der Konkurenz (früher) einen Schritt voraus gewesen.

Jetzt liefert man hier "nur eine weitere" Smartwatch unter vielen und ich persönlich glaube, dass Android Wear einfach besser und intuitiver aufgebaut ist, denn was man hier von der Apple-Smartwatch gesehen hat, sieht die UI wie ein Mini-iOS aus.
 
Gustavo Fring schrieb:
Kurze Frage:

Wurde erwähnt welche Funktionen ohne Iphone in reichweite möglich sind?
Gps? Fitness? Bezahlen?

Keine, ein iPhone wird für die Apple Watch zur Voraussetzung.
 
Gustavo Fring schrieb:
Wurde erwähnt welche Funktionen ohne Iphone in reichweite möglich sind?

Kurz: Keine

Man MUSS ein iPhone haben.

An sich ist die Uhr cool ABER auch hier ist der Dealbreaker Akku Laufzeit und wie sieht es mit Wasserdicht aus.
 
Mithos schrieb:
(Noch) kein Wort zur Laufzeit des Akkus, soweit ich das mitbekommen habe.

Naja, es hieß, dass man sie über Nacht drahtlos aufladen kann. Das hört sich ganz nach knapp einem Tag Akkulaufzeit an ;)

Ich bin noch hin und her gerissen. Sie wirkt sehr dick und der Pulsmesser steht dann noch mal raus. Aber die Steuerung und das Userinterface sieht m.M.n. durchdachter aus als bei den bisherigen Uhren. Nicht einfach das Smartphone-Interface skaliert, sondern (dem Anschein nach) an die Gegebenheiten angepasst und optimiert. Beim Preis hätte ich sogar mehr befürchtet :freak:
 
Also das Design ist für meine Geschmack mal wirklich richtig schlimm, besonders die Version mit Metallarmband erinnert mich zusammen mit dem eckigen Display an die Uhr, die mein Großvater immer beim Arbeiten getragen hat.

Alles in allem als Statussymbol in meinen Augen überhaupt nicht zu gebrauchen und für den bisherigen praktischen Nutzen wohl zu teuer. Mal schauen, wie es sich entwickelt, ich hatte mir gerade in Sachen Design echt deutlich Edleres erhofft.
 
Zurück
Oben