Digitale Kopie von mp3s auf md?

John Doe

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.023
ich habe folgendes problem: wenn ich mp3s (von cds die natürlich besitze) auf minidisc kopieren möchte funktioniert das nicht. zur erklärung, ich habe meine anlage über den digital ausgang per koax-kabel an meinen digital receiver angeschlossen. daran befindet sich ein md-deck über ein analoges chinch kabel verbunden mit dem receiver. wenn ich jetzt eine cd, oder vorzugsweise mp3s auf dem rechner abspiele kommt das signal am receiver an und ich kann musik hören (logisch soweit). aber es wird vom receiver kein signal analog (receiver->md-deck) an den md-rekorder weiter gegeben. im klartext: wenn ich eine mp3 abspiele und mein md-deck auf aufnahme stelle ist ruhe im karton, da kommt kein signal an. es ist alles richtig angeschlossen, aber zur zeit kann ich nur über den (schei*) wave ausgang md´s aufnehmen, was qualitativ voll daneben ist.

wer hat ahnung und kann mir helfen? ich bin für alles dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

camper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
269
Also das kopieren von digital nach digital ist bei minidisk nicht möglich, auch wenn man einen umweg über den Verstärker nimmt. Grund: Man kann nur einmal von einer digitalen Quelle aufnehmen z.B.: CD zu MD, aber MD zu MD ist nicht drin weil die Recorder einen Kopierschutz haben (analog kannste so oft wie du willst).
Aber sicherlich wirst du jetzt sagen: Ich habe den PC am Receiver digital angeschlossen und den MD-Recorder analog am Receiver. Ich denke dein Receiver hat auch einen Kopierschutz, daraus folgt das er das Signal aus dem PC nur an die Speaker wiedergibt aber nicht an die anderen Ausgänge.

PS: gucke mal in das Handbuch deines MD-Recorders da steht noch mehr darüber.
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Was von CD oder MD zu MD angeht das stimmt.
Hab selber gehabt.

Jetzt schreibt ich, wie bei mir es geht.
Bin sicher ,das es digital ist(bei mir :D).
Habe SB Live!Player 1024 und ein 4 Jahre alte Sony MD-Deck.
Habe die beide mit einem 2 Cinchstecker/3.5mm Klinkenkabel verbunden. Bei beiden Geräten wird am koaxial Ein-/Ausgang angeschlossen.
 

John Doe

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.023
@sergy

das ist genau das was ich nicht wollte, eine analoge verbindung der beiden geräte. ich wollte gerne eine "kopie" ohne verlust, also 1:1, was von digtalausgang des sb indirekt zum digitaleingang des md-decks geht. aber anscheinend geht es wirklich nur so. schade ...

danke euch
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Also ist diese Verbindung nicht digital?!
Ich dachte immer koaxial->digital.
Oder ist dieser Ausgang bei Soundkarte nicht digital?

Das sollst Du mir schon genauer erklären, John Doe. :)
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Doch der Ausgang vom SBlive1024 ist schon digital das ist ja der einzige unterschied zum value.

Hier die features welche creative auf der sbliveplayer1024 seite angibt:

+Wavetable-Synthese mit bis zu 1024 Stimmen und Möglichkeit der Klangfarbenveränderung.
+Hochleistungs-Audioprozessor (DSP) EMU10K1 von E-mu Systems
+Unterstützt digitale Echtzeiteffekte wie z.B. Reverb, Chorus, Distortion oder Pitch Shifter bei jeder Audioquelle.
+Benutzerdefinierte Einstellmöglichkeiten für Kopfhörer, zwei oder vier Lautsprecher und Live! Surround (in Verbindung mit vorhandener Surround-Anlage)
+Mit Creatives Multi Speaker Surround (CMSS) System platzieren Sie jede Mono- oder Stereo-Quelle in echten 360° um Sie herum.
+Sampleraten von 5kHz bis 48kHz
+Digitaler S/PDIF Ausgang
+Eigene Webseite für News, Downloads und ständige Treiberupdates
 

GuaRdiaN

Captain
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.211
Moin!
Zur Info der S/PDIF Ausgang ist nicht wirklich digital... allein weil es ein Stromsignal ist, auf das megnetische Wellen oder elektrische Wellen einfluss nehmen können... allein der eigenwiederstand der beiden verscheidenen Leiter (Matel und Pol)... verfälschen das Signal!
Wirkliche digitale Signale bekommt man die diesem Ramen NUR über den optischen Ausgang (zb. @ SB-Platinum 5.1)
Der S/PDIF is eine Art "Composite Signal... das halt extra decodiert werden muss!

okay...
MfG Kenneth
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.969
alles Quatsch!!!

Was hier teilweise für ein Quatsch verzapft wird ist echt schon reif für die BILDzeitung. Ich habe zwar nicht alle Antworten dazu gelesen, aber hier jetz die TATSÄCHLICHE Fehler-Ursachenbeschreibung!

Wenn du über Digital-Ausgang der Soundkarte in den Verstärker gehst, hörst du natürlich SOUND, solange dieser über einen entsprechenden Eingang verfügt!!!
Da aber im Digital-Verstärker kein Konverter eingebaut ist, der aus den digitalen Signalen analoges macht und über Chich rausgibt, kommt beim MD-Deck nichts an!
Wenn du nochmal einen Blick an die Rückwand deines Verstärkers wirfst, wirste auch sehen, das es für das MD-Deck einen Digitalen Ausgang gibt. Sollte nun dein MD-Deck KEINEN Digitalen-Eingang haben....Pech gehabt. Dann musste zusätzlich zur Digitalen Leitung der Soundkarte auch noch eine Analoge-Verbindung herstellen und dann sollte es sofort Funktionieren.

Sollte diese Anleitung noch nicht ausführlich genug sein...

Scans@gmx.de

Gruß
Rodger
 
Top