Domain mit Umlauten zu empfehlen?

Gladiator6

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.207
Hi

Seit einiger Zeit sind ja Umlaute in Domain Namen möglich.
Ich habe gehört, der Internet Explorer sei (noch) nicht in der Lage Umlaute richtig zu interpretieren, weshalb solche Websites dann nicht angezeigt werden können!

Deshalb die Frage:

Ist es sinnvoll sich eine Domain mit Umlauten zuzulegen, oder sollte man besser noch einige Zeit warten, bis es auch der hinterletzte Browser unterstützt?
 

Tarkus

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
238
Ich hatte mir ebenfalls schon die Frage gestellt, ob ich eine unserer Domains als IDN (Umlautdomain) anmelden soll und bin für mich zu folgenden Überlegungen gekommen:

1. Nicht alle Browser können IDN interpretieren. Selbst wenn es möglich ist, ein dafür geeignetes PlugIn zu installieren, sollte man davon ausgehen, dass die wenigsten User das auch tun werden. Und für etliche Browser wird es eh keine PlugIns mehr geben. Man wird also diverse potenzielle Besucher aussperren.

2. Auf fremdsprachigen Tastaturen sind unsere Umlaute nicht enthalten, so dass die betreffenden User Probleme haben, eine Adresse manuell einzugeben. Auch dadurch wird man Besucher aussperren. Es gibt zwar die Möglichkeit, statt des Umlautes einen xn--String anzuhängen, doch die Wenigsten werden diese Möglichkeit kennen, geschweige denn auswendig wissen, wie dieser String sich zusammensetzt.

3. Derselbe Name mal mit Umlaut (z.B. 'ö') und mal in der bisher üblichen Schreibweise (also mit 'oe') ist etwas völlig anderes. Es kann also beide Versionen nebeneinander geben, so dass Verwechslungen vorprogrammiert sind. Ausländische Besucher, die eine Adresse manuell eingeben, werden schon aus Gewohnheit die Umlaute durch die bisherige Schreibweise ersetzen. Zudem ist Missbrauch möglich, wenn Jemand absichtlich eine bekannte Domain unter der jeweils anderen Alternative anmeldet, um Besucher fehlzuleiten.

Ich komme daher zu dem Schluss, dass man am besten beides macht, also seine Internet-Präsenz sowohl althergebracht als auch mit Umlauten anmeldet. Letztere kann man ja auf Erstere umleiten. So gibt es keine Verwechslungen und keinen Missbrauch.

Mir wäre lieber gewesen, man hätte diese neuen Domain-Namen gar nicht erst eingeführt, sondern statt dessen den DNSs beigebracht, dass sie bei der Eingabe von Umlauten automatisch die möglichen Alternativen anbieten.
 

Gladiator6

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.207
Das heisst dann doppelte Gebühren! Da man 2 verschiedene Domains registrieren muss!

Ich werde wohl eher beim alten bleiben!
 

Tarkus

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
238
Klar, das können doppelte Gebühren sein. Ich schrieb ja auch, dass es besser gewesen wäre, man hätte sich für ein System entschieden, welches für solche Zeichen automatisch die herkömmliche Schreibweise anbietet. Ist aber leider nicht so. Möglicherweise war ja die zusätzliche Einnahmequelle sogar der Grund für das jetzt gültige Verfahren!?

Du kannst dir natürlich die doppelte Gebühr sparen, läufst dann allerdings Gefahr, dass ein Anderer die Alternativ-Domain anmeldet. Wahrscheinlich wird er damit aber weniger von deinen Besuchern auf seine Seiten locken, als umgekehrt. *s*

Zu den ''doppelten'' Gebühren:

Viele Provider bieten Pakete an, in denen gleich mehrere Domain-Namen enthalten sind, bzw. jede weitere Domain bekommt man zum ermäßigten Preis. Einfach mal recherchieren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
22.106
Ich finde eine Domäne mit Umlauten hat keine Vorteile. Es ist eine sehr begrenzte Schreibweise die die meisten Ausländer nicht kennen.
Und ganz ehrlich, ich habe mich jetzt so an oe und ae gewöhnt, das es mir schwer fallen würde eine Homepage mit einem ö oder ä aufzurufen. Und die meisten User werden eh noch nicht wissen das es geht.

Die restlichen Punkte hat Tarkus sehr schön erklärt.

Für Privatnutzer halte ich die Umlaute für unsinnig, es sei denn man will verhindern das jemand einem die Homepage klaut, also mit einem Umlaut anmeldet um User zu verwirren.


Für Firmen ist das aber unter Umständen sehr interessant, www.schöller.de wäre eine schönere Adresse als www.schoeller.de. Und einige User würden auch vielleicht eher auf die Version mit Umlaut kommen.
Viele Firmen haben mehrere Adressen, um Kunden die sich verschrieben haben dennoch auf die Homepage zu ziehen.
 
Top