Dringende Viruswarnung

N

Nebulus Jones

Gast
!!! Dringende Viruswarnung !!!

Diese Mail hat mich soeben erreicht:

Dringende Viruswarnung!

Achtung: Dies ist keine übliche Warnung!!! über einen im Internet
kursierenden Virus, sondern über einen schlafenden Virus, der u.a. auf meinem Computer vorhanden war. Ich wurde rechtzeitig von diesem Virus informiert und konnte ihn vernichten, bevor er aktiv wurde. Dieser Virus ist so programmiert, das er sich erst zu einem späteren Zeitpunkt aktiviert. Daher wird er von vielen Virenprogrammen nicht erkannt. Keiner weiss genau,
wie lange dieser Virus schon im System ist. Es könnte schon einige Monate der Fall sein.

Sobald sich der Virus aktiviert, löscht er alle Dateien / Ordner von der Festplatte!!!

Er verbreitet sich über E-Mail und infiziert C:/WINDOWS/COMMAND .

Um ihn aufzuspüren und zu vernichten befolgt bitte folgende Schritte:

1. Auf "Start" klicken, dann "Suchen" , "Dateien / Ordner" Name: SULFNBK.EXE
Suche in: "C"
Ist der Rechner "infiziert" erscheint die Datei im Ergebnisfeld. Diese Datei
darf auf keinen Fall geöffnet werden! Bitte wie folgt weiterverfahren:

2. "Bearbeiten" dann "Alles markieren" (es steht nur diese Datei im
Ergebnisfeld) und die Datei Löschen.

3. Zum Schluss auf jeden Fall noch den Papierkorb leeren bzw. die Datei.

Die gute Nachricht ist, dass Euer Rechner jetzt sauber ist. Die schlechte Nachricht: Wenn der Virus gefunden wurde, so sind vermutlich auch die Rechner von Freunden / Kollegen / Geschäftspartner befallen. Bitte diese Mail unbedingt an alle schicken, die in den letzen Monaten E-Mails von Eurem
Rechner bekommen haben.

SPEZIELLE WARNUNG:

Bombwurzel und GForceMax ich hatte e-mail Kontakt mit euch und war infiziert! Sorry! Kann sein, dass ihr ebenfalls befallen seit.
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
sulfnbk.exe ist kein Virus

Zurzeit macht ein E-Mail-Hoax die Runde, der vor dem angeblichen Virus sulfnbk.exe warnt – es handelt sich dabei allerdings um ein Windows-Systemprogramm. Der Hoax wurde erstmals im April dieses Jahres entdeckt, scheint sich aber erst jetzt in Deutschland massiv zu verbreiten. In der E-Mail heißt es, die Datei sulfnbk.exe würde am ersten Juni die Festplatte löschen.

Tatsächlich ist sulfnbk.exe ein Windows-Systemprogramm, das dazu dient, lange Dateinamen wiederherzustellen. Wer die Datei bereits gelöscht hat, kann sie mit SFC (unter Windows 98) oder MSConfig (Windows ME) aus den CAB-Dateien der Windows-Installations-CD wieder einspielen. (pab/c't)

Mal schnell bei c´t kopiert, also Entwarnung !
 
N

Nebulus Jones

Gast
Also hier die Meinung von Symantec, beantworten, ob das denn nun tatsächlich ein Virus ist, tut sie allerdings nicht. Es ist eine Systemdatei, die windows zwar nicht unbedingt zum laufen benötigt, aber für Dateien mit langen Namen verwendet wird.

Es könnte allerdings aber auch ein Wurm sein, laut Symantec. Sicher ist sicher, deswegen lass ich sie gelöscht.

Hier der Link:

http://www.symantec.com/avcenter/venc/data/sulfnbk.exe.warning.html
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
E

Eagle_B5

Gast
...and like any .exe file, it can be infected by a virus that targets .exe files...

das heisst auf deutsch so gut wie: "dieses .exe file könnte infisziert werden wenn der virus .exe files atakiert."

also nix mit virus... es ist ein hoax!!! kapier das entlich!
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
Ich hab ´n viel schlimmeren Virus. Der hat die pagefile.sys infiziert und heisst Win2kSP2.
Eine mit Win2k infizierte pagefile.sys hat die Angewohnheit nach und nach die Festplatte zu füllen bis kein Platz mehr ist :D:D

Spass beiseite :)

Nee, Jungs, mir ist so ein Hoax 1000x lieber als ein echter Virus. Und bevor ich solche Meldungen (kommen ja regelmäßig) ernst nehme checke ich meinen Virenscanner auf die aktuelle Version und lass den komplett über alle Platten jagen. Wenn der nix findet warte ich 2 Tage und spätestens dann kommt die Entwarnung.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.501
N

Nebulus Jones

Gast
...and like any .exe file, it can be infected by a virus that targets .exe files...

das heisst auf deutsch so gut wie: "dieses .exe file könnte infiziert werden wenn der virus .exe files atakiert."
Englisch Krüppel :D

... und wie jede andere .exe Datei auch, kann auch sie von einem Virus infiziert werden, dessen Ziel .exe Dateien sind.


Vorsicht ist besser als Nachsicht und ehrlichgesagt, bis gestern wusste ich nichtmal was ein hoax ist :D

Ohne Scheiss jetzt.

Die Datei stell ich bei Bedarf wieder her. Danke Leute *freu*

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ostfriese

Forenkasper
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.345
Mensch... so eine Panikmache... aber gut, dass es aufmerksame Menschen gibt!
 
Top