dual Boot Failure - Sobald zweite Festplatte im Spiel startet Windows nicht mehr

qwasyxedc

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
252
Hallo,

habe nun schon das zweite Mal ein eigenartiges Phänomen wenn ich zwei Festplatten mit Windows im PC verbaut habe. Nutze normalerweise kein Dual-Boot. Habe einem älteren Rechner eine zusätzliche SSD verbaut. (bisher hängt nur eine Systemplatte und eine Datenplatte im Gerät)

Auf dieser habe ich dann Windows 7 64 Bit normal installiert (so wie es auch MS empfiehlt: http://windows.microsoft.com/de-at/windows/install-multiple-operating-system-multiboot#1TC=windows-7). Somit befand sich dann auf der SSD und auf der HDD ein Windows 7 64 Bit. Nach weiteren Neustarts durch das Update hatte ich vor dem Windows Logo den bekannten Fehler: error DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK

Habe danach mit der System-CD gebootet und wie ich es beim damaligen Fehler auch getan habe mittels bootrec /fixmbr und /fixboot den Fehler behoben. Daraufhin meldete sich an selbiger Stelle der Fehler BOOTMGR is missing.

Habe dann geprüft ob die Platte bei diskpart auf active gesetzt war, daraufhin wieder mittels /fixmbr und /fixboot den MBR und den Bootsektor gefixt. Daraufhin sollte er noch, wer es kennt, den bcd erneut erstellen mittels /rebuildBCD. Das klappte dann leider nicht mehr! Er fand keine installierten Windows Instanzen (weder auf der neuen SSD noch auf der alten HDD). Ergebnis ist nun, dass ich auf der neuen SSD nicht booten kann. Außer, ich lege die Windows CD ein, dann kann ich wie durch Magie die zwei installierten Instanzen auswählen (sehe dann genau meine BCD Einträge, die auch da sein müssten wenn ich /rebuildbcd von der CD aus mache)

Ich möchte von euch nun wissen wie die Best-Practice aussieht wenn man mehrere Festplatten mit Windows in einem System unterbringt, dh. wie soll das normalerweise ablaufen? Worauf muss ich bei den MBR/BCD Einträgen achten? Was kann ich falsch gemacht haben, dass ich exakt dasselbe Verhalten bei ganz normalen Windows Installationen bei zwei komplett verschiedenen Systemen erhalte?

Danke schonmal für die Hinweise!

Grüße!
 
Du hast aber nicht dieses (in der MS Anleitung beschriebe) Multibootsystem, denn dort wird davon ausgegangen das beide Systeme auf einen Datenträger liegen. Bei dir sind aber die zwei Systeme auf separaten Datenträgern (HDD - SSD)

Wenn du zwei völlig unabhängige Systeme willst musst du die Bootauswahl über das Bios treffen in dem du dort über das Bootmenü die entsprechende Platte auswählst bzw das benötigte System in der Bootreihenfolge an vorderster Stelle setzt.

Wenn du die Bootauswahl über den Windows Bootmanager willst dann kann dieser nur auf einer Platte liegen. Das bedeutet wenn z.B. der Bootmanager auf der HDD liegt und von dort aus die SSD gebootet wird ist die SSD nicht mehr bootfähig so bald die HDD aus dem System entfernt wird.

Damit Windows bei einer Systemstartreparatur das zweite System mit integriert müssen bei dieser auch beide Platten angeschlossen sein. Wenn du die Systemstartreparatur für jede Platte einzeln machst ist die jeweilige Platte nur dann bootfähig wenn sie in der Bootreihenfolge im Bios auch an der ersten Stelle steht.

Ein weiterer Punkt ist noch: Hast du ein BIOS oder ein UEFI System.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Also es war HDD im PC, auf die Win installiert wurde.
Also war auch der Bootmanager auf dieser HDD.
Jetzt hast du zusätzlich noch eine SSD verbaut.
Hast wieder Windows installiert, allerdings auf der SSD.
Der neue Bootmanager hat den alten überschrieben. Dieser befindet sich dort wo der alte war: Immer noch auf der HDD!!
--> so lange die HDD mit dem Bootmanager und der ersten Win Installation angeschlossen ist, kann man vermutlich alles normal starten.
Ist die HDD jetzt nicht drinnen, zB NUR die SSD mit der zweiten Win Installation, wird kein Bootmanger gefunden und man kann nichts starten!


Ich denke du meinst es so:
Du willst auf der HDD ein Win 7 installiert haben, und du willst auf der SSD ein anderes Win 7 installiert haben.
Du willst aber aussuchen, welches der beiden Win 7 booten soll.
Auch wenn jetzt NUR die HDd oder NUR die SSD im PC ist, soll man trotzdem das eine vorhandene Win 7 booten können.
Korrekt?

--> Wenn du das zweite Win 7 installierst, darf die andere PLatte, wo der Bootmanager drauf ist, NICHT im System sein, weil sonst der alter Bootmanager überschrieben wird und nicht auf der Installationsplatte neu (parallel) abgelegt wird!!

Also:
1.) NUR HDD anstecken --> Win 7 normal installieren.
2.) HDD abstecken, NUR SSD anstecken.
3.) zweites Win 7 ganz normal auf SSD installieren
--> Nun sind 2 Platten mit 2 getrennten Bootsektoren und Bootmanagern vorhanden.
Bootreihenfolge so einstellen, wie man booten will. Alternativ wärend des BIOS POSTs auf die taste F8 hämmern, um die Auswahl, von wo man booten will angezeigt zu bekommen.
Beide Bootmanager sind jetzt vollkommen unabhängig, also kann man jederzeit die eine Platte mit dem einen Windows ausbauen und trotzdem das andere noch starten.

Weiß zwar nicht warum du das GENAU SO willst, aber so wie ich es beschrieben habe müsste es gehen.
Ansonsten: Der User TenDance ist da der Spezi für hier im Forum :)
 
Zurück
Top