E8400/P5Q PRO/ Sapphire 4850 - Bildschirm bleibt schwarz nach Catalyst Installation

Alzzi

Newbie
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3
Hiho Leute,

ich meld mich hier und jetzt das erste Mal zu Wort.

Ich hab für einen guten Freund ein neues PC-System zusammengebaut.
Nachfolgend die Hardware:

C2D E8400
4GB G.skill DDR2-1000
500GB Samsung
Sapphire 4850 (512)
Asus P5Q PRO
Enermax Modu82+ 425W

nun das Problem, Vista ließ sich wunderbar installieren, die Temperaturen stimmen auch alle.
Ich hab nun allerdings das Problem, dass, nachdem ich die Treiber für die GraKa installiert hab, der Bildschirm beim Booten nach dem kleinen Ladenbildschirm einfach ausgeht - und aus bleibt.
Der PC an sich scheint sauber zu booten, der Ton kommt etc. Auch wenn ich den Netzschalter nur kurz betätige fährt der PC sauber wieder herunter.
Mit dem Standard Windows Treiber geht alles super.

Ich hab folgende Treiber ausprobiert:
Catalyst 8.7 Komplett
Catalyst 8.7 nur treiber
DNA Catalyst 8.7
Catalyst 8.6 von der CD
Catalyst 8.6 von ComputerBase

Die Grafikkarte läuft in meinem PC ohne Murren ( E6600 @ Asus P5W DH Deluxe)
Ich hab außerdem irgendwann den Ram durch 1 modul Kingston HyperX 2GB DDR2-800 @ 667 getauscht. Ohne Erfolg.
Auf WindowsXP lief alles auch nach der GKTreiberinstallation - aber so will ich das Problem ja nicht lösen :)

Das BIOS auf dem Mainboard wurde auch direkt auf die neuste Version geflasht!

Ich hab die Treiber vor und nach SP1 versucht. Ich habs mit und ohne AHCI versucht
(reiner Verzweiflungakt!). außerdem wurden beide DVI Steckplätze ausprobiert.

Ich würde an für sich ja meinen, das Mainboard is schuld, aber warum gehts dann unter WindowsXP?

Im Übrigen bin ich zwar kein OC Profi, bin mir indees aber der Marktsituation bewusst und ich habe schon viele andere PCs zusammengebaut. ( Flamewall :> )


Ich hoffe mir kann hier jemand helfen, oder zumindest mit Rat zur Seite stehen.
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.821
Mit dem Standard Windows Treiber geht alles super.
Das ist logisch, weil die nur einen Kompatibilitäts-Modus fahren.

So wie du das beschreibst, liegt es klar an den Treibern.

Hast du zuvor die Treiber von beigelegter CD installiert und danach neuere Treiber drüber-installiert ? Womöglich gibt es einen Hotfix von Sapphire, der dir fehlt.

WindowsXP- und Vista-Treiber - denke ich - kann man so nicht vergleichen, der Ansatz ist ein anderer.

Am Board könnte es liegen, das bist du bereits angegangen. Tja ...

Unter abgesichertem Modus booten (das klappt ?) und Treiber dort ein weiteres Mal installieren. Mehr fällt mir nicht ein. Jegliches OC deaktivieren (auch RAM-Timings), Vista ist einfach kritischer in dieser Hinsicht.

Bios ist auf Default-Settings gestellt ? Nicht daß dort irgendwelche Performance-Settings für den PCIe-Slot aktiv sind.
 

Alzzi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3
Moin,

ja, abgesicherter Modus läuft. Timings sind alle völlig "niedrig", wollte da kein Risiko eingehen.
Joa warum nich, werd die Sache mit der Drüber-Installation mal ausprobieren.

Danke!


Edit: Drüber-Installation geht leider nich, unterm abgesicherten Modus verweigert der Treiber die Installation "Erkennungstreiber nicht vorhanden/gefunden".

:-/


Edit2: Nachdem wir nun mit dem Techniker von dem Versandhaus telefoniert hatten, sagte der uns, das die öfter das Problem hätten bei 4850ern und dem P45 Chipsatz. :-/

Nunja, wir überlegen uns nun nur noch was wir zurückschicken, das schaffen wir auch ohne die Hilfe von CB :))

Trotzdem vielen Dank, vorallem natürlich an dich doesntmatter :))

bye
 
Zuletzt bearbeitet:

moon5

Newbie
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1
Hallo,

zu dem Thema kann ich etwas beitragen;

und zwar habe ich mir vor 1 Wochen auch ein neues System zugelegt:

Core Duo 2 E8400
4GB Corsair DDR2-800
Powercolor 4850 (512MB)
Asus P5Q

installierte auf den Rechner Vista 32Bit und dann danach den Catalyst 8.7 Komplett und alles funktioniert ohne Probleme. nach 3 Tage baute ich noch diverse USB Hub und E-Sata Karten in den Rechner ein und beseitigte auch den Kabelsalat hinter dem Rechner. Beim nächsten Hochstart sah ich das Bios dann den Vista "knight rider" (der Balken von links nach rechts" und dann schaltet sich auf einmal das Display aus (kein Signal, oranges Led).

Dann installierte ich WinXP + Catalyst 8.7 -> funkionierte einwandfrei.
3 Tage und eine Sapphire 4850 (512MB) später (tauschte im Geschäft die Karte um) bestand noch immer das selbe Problem.

Ich brachte den Rechner zu einen Freund, der ihn an seinem Display ansteckte und siehe da keine Problem mehr mit Vista und installierter Grafikkartentreiber (Catalyst 8.7). :confused_alt:

Ich konnte es kaum fassen das ein etwas locker DVI Stecker am Display Bios und Hochfahrgang richtig dar stellen konnte aber den Dienst im Vista (mit installierten Grafiktreiber) verweigert.:(

aber na ja, man lernt nie aus. :p

lg
 

Alzzi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3
Hehehe, ok, das is natürlich ziemlich kurios ;D Traf aber in unserem Fall auf keinen Fall zu.

Wir haben mehrere Bildschirme, beide DVI Eingange, mit und ohne VGA Adapter versucht.
Und auch immer fein angeschraubt etc.

lg
 

phynexis

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
79
Ich scheine das selbe Problem wie oben beschrieben zu haben. Hab eine Palit HD4850 auf einem Gigabyte GA-EP45-DS3 Mainboard. Alles klappt einwandfrei bis ich die Grafikkarten-Treiber installiere. Das kann doch nicht sein, dass so ein populärer Chipsatz mit so einer allerwelts Grafikkarte ein Problem hat oder? Hat keiner mehr irgendwelche Tipps für mich? Hab ehrlich gesagt keine Lust Hardware hin und her zu schicken...

Vielen Dank schon mal im Voraus.

-------

Nur für alle zur Info. Wer mit der HD4850 und dem Gigabyte Ep45-DS3 nach der GRAKA-Treiberinstallation nur noch ein schwarzes Bild sieht, sollte mal ein Bios-Update versuchen. Bei mir hats geholfen. Hab alles andere vorher getestet und hab einfach schlicht und ergreifend nicht an das Mainboard-Bios gedacht. Ich denke damit lassen sich die meisten Probleme bei dieser Hardware-Kombination beheben. Peinlich für mich, dass ich so lange gebraucht habe um darauf zu kommen. Besser spät als nie ;-)


Greetz und ich hoffe euch hilft mein Tipp weiter.


Phynexis
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Doppelpost zusammengefügt - bitte Editbutton benutzen - _immer_!)

Boomer78

Newbie
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3
Hallo,

ich hab das selbe Problem wie oben beschrieben. Also er bootet normal inkl. Windows-Balken und dann geht der Monitor in StandBy. PC Fährt aber weiter hoch. Nur eben Mist wenn man nix sieht. :cool_alt:

Mein System:
C2D E8400
2 x 1 GB Kingston DDR2-1066
500GB Seagate
PowerColor 4850 (512)
SB X-Fi Music
Asus P5Q
NT Chieftec 500W

OS VISTA 64bit

nix OC

Sämtliche aktuellen Treiber für die Hardware sind installiert. Intel Chipset, Catalyst8.9 usw.
Hab sogar schon die 8.10 Beta versucht. Selbe Problem.

Unter XP 32bit läuft alles einwandfrei.

Hat da vielleicht schon jemand ne Lösung gefunden?
Danke für eure Hilfe!
LG Boomer78
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.821
@Boomer78
Hast du schon ältere Treiber bzw. Treiber von der Install-CD versucht ?

Willkommen im Forum ! :schluck:
 

Boomer78

Newbie
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3
Danke für das Willkommen.

Die Treiber von der CD waren nur für 32bit Systeme aber ich hab das Problem nach Wochen endlich lösen können.

Sehr kurios:!!!
Wie gesagt, unter XP lief alles einwandfrei. (Dualbootsystem)
Es war tatsächlich der selbe Fehler wie bei moon5. Hab noch gelacht als ich den Beitrag laß...
Nur wirklich sehr seltsam das unter XP der Monitor richtig angesteuert wurde.
Ich kann es mir nur so erklären, dass VISTA beim booten vielleicht so eine Art Powermanagmant läd und dadurch der "wackelige" DVI-Anschluss schlapp gemacht hat.

Wirklich ne dumme Sache wobei viele Nächte draufgegangen sind aber darauf soll erstmal einer kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AFFEMANN

Newbie
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1
hallo,
habe auch das problem.

Zu meinem System:
asus P5E-VM HDMI (aktuellste biosversion)
core 2 duo e8400
HIS hd4850 ICEQ4

Getestete Software:
Windows Vista 32 Bit
ATI Catalyst CD Treiber
ATI Catalyst 8.9
ATI Catalyst 8.10 Beta

Kurzfristige Lösung: Mittels VGAkabel + Adapter funktioniert der Bildschirm, aber HDMIkabel + Adapter funktioniert nicht.
 

real_p3p3

Newbie
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3
Hallo Leutz,

ich wollte auch meine Erfahrung kund tun. Ich hatte das selbe Problem beim folgenden System.

Core 2 duo e8400
2x2GB Corsair
PowerColor HD4670 1GB
Asus P5Q

Es war egal welche Graka-Teiber(von der HP/CD von der Graka) ich genommen hatte. Nach der Installation ging der Monitor(BENQ) in den Offline-Modus. Ein saubers deinstallieren und wieder installieren brachte nix!
Ich dachte mein Monitor hatte ne "klatsche". Also hatte ich, wärende der Rechner gebootet und der Monitor off war, einen Sub-D Adapter angesteckt und in die VGA-Busche vom Monitor gesteckt. >> Der Monitor blib off. ABER auf einmal rebootet mein System und ich hatte wie von geisterhand nen Bild. Also gleich das DVI Kable getestet und auch dort hatte ich Bild.
Ich hatte am BENQ selbst noch die "i-Taste" für die Kalibrierung gedrückt. Aber ob es daran lag, kann ich net sagen. Ich weiß nicht ab der Monitor mit Graka geredet hat, nach den Motto "habe kein bild sende anderes format".

Nun kommt immer ne Meldung, dass das ATI Center die Karte nicht richtig unterstützt und das ich die Treiber aktualisieren sollte.

Zugegeben das System ist drei Tage alt.


Ich hoffe das ich etwas zum Thema ebitragen konnte.


MfG
p3p3
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.821
Nun kommt immer ne Meldung, dass das ATI Center die Karte nicht richtig unterstützt und das ich die Treiber aktualisieren sollte.

Zugegeben das System ist drei Tage alt.
Der Hinweis rührt evtl. von Treiber-"Leichen", falls Teile nicht aktualisiert wurden. Abhilfe könnte eine komplette Deinstallation (mit/ohne Tools) und Neu-Installation schaffen. Solange du keine (Bild-)Probleme etc. hast, ist das Kosmetik. Bei der neuen HD4670 liegt es vielleicht tatsächlich an fehlender Hardware-Erkennung, die erst in späteren Treiber-Updates behoben wird.

Im Gerätemanager fehlen dir keine Treiber, für die Audio-Fähigkeiten der Grafikkarten z.B. ?

Willkommen im Forum ! :schluck:
 

real_p3p3

Newbie
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3
Hallo Leutz,

@doesntmatter:
Danke fürs Willkommen :)

Im Gerätemanager fehlen dir keine Treiber, für die Audio-Fähigkeiten der Grafikkarten z.B. ?
Also im Gerätemanager sind keine unregemäßgkeiten zu sehen. Alle Komponenten sind mit Treiber versehen und laufen sauber, sogar das ATI Center^^.
Aber seid wann hat ne Graka ne Audio-Fähigkeit ?¿? Oder habe ich da was falsch verstanden.


p3p3
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.821
Nennt sich ATI Avivo bzw. ATI Avivo HD:
https://www.computerbase.de/2007-08/bericht-avivo-hd-und-purevideo-hd-vergleich/4/#abschnitt_hdcp_und_die_dazugehoerigen_tuecken - beachte Tabelle mit Spalten "Audioausgabe", Artikel ist nicht mehr aktuell hinsichtlich der Modelle
http://computers.amd.com/index.php?lang=de&area=digital - entsprechende Multimedia-Werbung von AMD
http://de.wikipedia.org/wiki/High-bandwidth_Digital_Content_Protection - noch immer Standard, war "gestern"
http://de.wikipedia.org/wiki/DisplayPort - heute bereits Grafikkarten (sogar auf Mainboard mit onboard-Chips) verfügbar ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Lexikon-Link korrigiert)

Nikolaus117

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.669
hab das gleiche problem mit einer Sapphire HD4850 und nem Sus P5Q auch P45 chipsatz ist ja zum kotzen bei mir ist es nicht das bildschrm kabel und BIOS update gibts nur eins das aber damit nichts zu tun haben kann werds trotzdem später versuchen gibts sonst lösungs vorschläge steh aufm schlauch

mfg Niko
 

spliomix

Newbie
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2
Hatte selbes Problem und noch einige andere, hab vor ein paar Tagen XP auf meinen Rechner gespielt und stand also vor dem schwarzen Bildschrim

Das es die Ati Driver waren war mir klar, also Driver deistalliert, Cleaner Tool von Ati runtergeladen und dann nochmal manuel alles von Ati gelöscht, danach einfach den neuen Driver von Ati gezogen und siehe da alles funtzt, auch meine alten Probleme wie bei jedem start nen bluescreen waren weg....

Das Problem lag bei mir anscheinend an der mitgelieferten Driver Cd von Ati und das die neueren driver das nie richtig überschrieben haben, vl könnt ihr damit was anfangen



splio
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.821
Mein Willkommen im Forum :schluck: ...
verbinde ich mit der Bitte um etwas mehr Mühe bei der Rechtschreibung.

... also Driver deistalliert, ... einfach den neuen Driver von ...und das die neueren driver das nie richtig ...
Bei solchen tiefsitzenden Anglizismen sträuben sich mir alle Haare :mad:

Leider geht aus deiner Schilderung nicht hervor, ob du zwischendurch - nach der Treiber-Installation - wie angefordert neu gestartet hast, im abgesicherten Modus de- oder neu installiert hast, welche Treiber-Version exakt auf deiner Treiber-CD (von welchem Hersteller) enthalten war, welche du von ATI heruntergeladen und installiert hast usw. usf.
 

spliomix

Newbie
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2
Hab es leider nicht so mit der Rechschreibung

also nach der Treiber Installation von der CD hab ich neugestartet und hatte da eben den schwarzen Bildschrim, danach hab ich resetet und mit der letzen bekannten funktionierenden funktion(?) gestartet

danach hab ich alle Spuren mittels driver cleaner pro und per hand in der registry gelöscht

danach hab ich mir den driver downgeloadet http://game.amd.com/us-en/drivers_catalyst.aspx?p=xp/radeonx-xp und installiert


leider hab ich die CD danach weggehauen, meine graka ist eine sapphire 4850
 
Top