Edifier S530D oder Microlab H-200

kiba82

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
22
hallo liebe community,

ich möchte mir demnächst ein neues 2.1 boxensystem für den pc kaufen.
mein altes logtitech z 2300 hat nach 6 jahren ausgedient, und nach unzähligen forenbeiträgen bzw. diversen tests, sind am ende 2 systeme in die engere wahl gekommen.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b004964nyu/geizhalspre03-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF microlab h-200

http://www.amazon.de/Edifier-S530D-Soundsystem-Fernbedienung-Dig-Out/dp/B003KN28JU/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1329759850&sr=1-2 edifier s530d

mein budget liegt bei max. 250 euro!

jetzt meine frage an euch:
welches system würdet ihr mir empfehlen?
hat jemand schon erfahrung mit beiden sets gemacht?
das microlab scheint wohl etwas neuer als das edifier und so viele tests oder rezensionen habe ich im netz noch nicht endeckt.
ich hoffe ihr könnt mir bei meiner entscheidung helfen.

grüße
carsten
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.839
Würde noch 2.0 Nahfelder in betracht ziehen.

Für 222€ sind die Esi Near 08 ein geheimtipp: http://www.thomann.de/de/esi_near_08_classic.htm
Der Tieftöner ist hier sogar 3.5 cm im Durchmesser größer, als der Subwoofer vom Microlab H-200.

Die Edifier haben genau wie die Esi Near 08 einen 8" großen Tieftöner

Mehr bass hast du also bei den beiden 2.1 systemen nicht, verglichen mit dem Esi Near 08 (Höchstens, weil das Edifier eher als Multimedia abgestimmt ist, und somit nen künstlich angehobenen Bass hat, wobei die Esi Near 08 möglichst neutral sind, und den Klang so wiedergeben, wie er Wirklich ist.

Ich persönlich würde die Esi vorziehen, bzw für 250€ die:

Behringer B1031A
Samson Resolv A8
 
Zuletzt bearbeitet:

mariozankl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.058
@Darkseth88

Langsam wird es auffällig das du in fast jedem Soundthread vertreten bist und 2.0 Systeme empfiehlst xD
Aber zum Musikhöhren sind 2.0 Systeme besser geeignet als 2.1. Das Klangbild ist einfach ausgewogener und die Frequenzen in der Mitte kommen besser zur Geltung als bei 2.1 Systemen. Obwohl ich finde dass das S530 auch ein sehr hochwertiges System ist.

Also wenn genug Platz auf dem Schreibtisch ist dann nimm ein ordentliches 2.0 System.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.839
@Darkseth88

Langsam wird es auffällig das du in fast jedem Soundthread vertreten bist und 2.0 Systeme empfiehlst xD
Ist das jetzt negativ anzurechnen? :p

Ich sehe in dem Microlab bzw Edifier eigentlich keinen Mehrwert gegenüber den 2.0 systemen^^
Mehr Bass nur weil ein Subwoofer da ist, haben die auch nicht (außer die haben nen künstlich erhöhten Bass) anhand dem Durchmesser des Subwoofer chassis, welches beim edifier gleich groß, bzw beim Microlab sogar kleiner ist, als die 2 Tieftöner eines der 2.0 systeme :p

Edit: @ Kiba, wozu sollen die Lautsprecher denn dienen? Musik/Games/Filme?
 
Zuletzt bearbeitet:

mariozankl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.058
Natürlich nicht :D. Wenn hier im Forum jemand sehr aktiv ist und gute Tipps gibt ist das nie negativ.


Alleine anhand der große eines Chassis kann man aber nicht die Lautstärke bestimmen. Der Subwoofer hat den Vorteil eines großen Bassreflex Gehäuses das zwar die Mittleren Frequenzen schluckt aber dafür bei den Tiefen Frequenzen ordentlich druck machen kann.

Nachteil eines Bassreflex Gehäuses ist aber auch das des Subwoofer nie so schnell und präzise Spielen kann wie in einem kleineren geschlossenen Gehäuse.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.839
Von der lautstärke hab ich auch nicht geredet ;) Aber die 2.0 systeme dmit 8" Tieftöner müssen sich im Bassbereich nicht verstecken. Die kommen auch ganz schön tief runter (die Esi bis 40 Herz, was mehr als ausreicht, die Behringer bis 35 Herz, die Samson bis 30 Herz sogar, was selbst für richtige subwoofer ein guter wert ist ^^
Und Druckvollen bass "können" die auch haben, wenn der Bass in der Aufnahme auch entsprechend drin ist (siehe z.b. Bass-tests auf Youtube).

So normal wird man eher weniger bass merken, weil solche systeme wie gesagt möglichst neutral sind, und 2.1 Systeme für die breite masse eher Bassbetont abgestimmt sind, um eben möglichst vielen zu gefallen ^^
Muss man halt selbst wissen, was man bevorzugt
 

kiba82

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
22
danke erst mal für eure tips :)



ich möchte die boxen halt für multimedia, musik, filme/serien, spiele usw. nutzen.

nahfeldmonitore hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich weiß nicht so recht, ob ich dann auch mit dem bass zufrieden bin.
klar die logitech z 2300 haben außer bass nix zu bieten, aber so ganz ohne sollte es dann auch nicht sein.

außerdem hab ich recht viele mp3´s zwischen 192-320 kbits bzw. viele serien mit normalen mp3 tonspuren. da weiß ich nicht, ob der sound dann recht "mieß" klingt, weil die monitore ja gleich jeden fehler und jede schlechte mp3 gnadenlos aufdecken.

also was meint ihr? lohnt sich so ein 2.0 system wirklich für meinen anwendungszweck?

grüße
carsten
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.839
Das wäre dann wohl testen... Nur weil kein extra subwoofer dabei ist, heißt das ja nicht, dass überhaupt kein Bass vorhanden ist.
Meine Samson Resolv A8 können zum beispiel nen richtig schönen Bass mit dem 8" tieftöner. Aber auch nur, wenn in der tonspur der bass da ist. Wo kein bass ist, wird auch keiner herbeigezaubert, wie bei Logitech und zum teil auch Edifier.

Aber wie gesagt, so wirklich besser/schlechte rkann dir keiner sagen, nur persönliche präferenzen. Welches dir persönlich besser zusagt, müsstest dann selbst ausprobieren
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Der Tieftöner ist hier sogar 3.5 cm im Durchmesser größer, als der Subwoofer vom Microlab H-200.

Die Edifier haben genau wie die Esi Near 08 einen 8" großen Tieftöner

Mehr bass hast du also bei den beiden 2.1 systemen nicht, verglichen mit dem Esi Near 08
Alleine aus der Größe des Subwoofer-Chassis kann man noch längst keine Rückschlüsse auf das Bassverhalten ziehen! Nehmen wir mal als Beispiel einen Sub mit 20cm-Chassis im Vergleich zu einem 2-Wege-Standlautsprecher, der ebenfalls über einen 20cm-Tieftöner verfügt (und idealerweise aus der gleichen Lautsprecherserie stammt). Wer wird da wohl das Rennen machen, wenn es um Tiefbass geht? Richtig - der reine Subwoofer wird das Rennen machen! Dies hat mehrere Gründe:
1. Der Subwoofer muss sich nicht gleichzeitig um andere Frequenzen kümmern (Mittelton- und Tief/Mittelton-Bereich), wodurch er bei Leistung und Schwingungsverhalten entlastet wird.
2. Das Gehäuse und die Frequenzweiche können ganz anders abgestimmt werden, wenn man sich ausschließlich um Bässe kümmern muss.
3. Das Chassis kann als Langhuber ausgelegt werden, was das "Manko" an Fläche ausgleichen kann und auch tiefer kommt als ein kurzhubiger Bass, im Mitteltonbereich aber eher negativ wäre.

Es mag also sein, dass das Edifier oder auch das ESI bei der Resonanzfrequenz leicht die Nase vorn haben, dafür wird das Microlab im Bass präziser sein und das ESI bei hohem Pegel vernichtend schlagen, weil das ESI da elektronisch begrenzt. Und nicht ohne Grund ist das ESI nicht so tief angegeben wie das Microlab...
Das Edifier mag im Bass leicht stärker sein, klingt dafür aber insgesamt nicht ganz so rund und ausgewogen wie das Microlab, welches sogar das sehr gut getestete Corsair SP2500 eindeutig hinter sich lässt (Zitat Tech-Review: "Sie glänzen mit einem überwiegend ausgewogenen Klangbild - kein Tonbereich sticht negativ hervor. Die Bühnendarstellung gelingt ebenfalls ordentlich, sodass die Konkurrenz, beispielsweise in Form des kürzlich getesteten Corsair SP2500 "kein Land mehr sieht". ").
Btw.: Das ESI nEar 08 diente dem Tester als Referenz, er kennt also auch dieses System. ;)
 

kiba82

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
22
@ kammerjaeger1

Ich hab mir noch die Microlab Solo 6c angeschaut.
Meinst du, ob das H-200 dem Solo 6c überlegen ist?
Ich vergleiche hier halt ein 100€ 2.0 System gegen ein 230€ 2.1 System, wobei ich mich jetzt auf Microlab festgelegt habe - gibt ja recht viel positive Meinungen dazu.

Ich glaub es wird dann nur eins der beiden Modelle werden.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Das Solo 6C ist auf alle Fälle toll und beim Verhältnis Preis/Leistung sogar besser als das H-200 (alternativ auch 3c oder 7C). Problem ist aktuell die Lieferbarkeit, da alle empfehlenswerten Microlab-Systeme wohl unter höherer Nachfrage stehen als die Lieferkapazitäten hergeben...
 

lasttweak

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
14
Also ich persönlich würde zum Edifier S530D greißen, da ich selber ein Edifier System habe und damit super zufrieden bin. =)
 

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
Hi kiba 82,
ein 2.1 bzw. 3-Wege Aufbau ist meist DEUTLICH Pegelfester und schafft mehr Bass als ein 2.0 im gleichen Preisbereich.
Es hat aber den Nachteil, dass der Sub ins dröhnen kommen kann (wenn schlecht konstruiert) und der Bass oder Frequenzen meist unter 120Hz nur mono sind und nicht stereo.

Zum Musikhören (vorallem bei Klassik und Klavier) ist ein 2.0 besser, weil das Klangbild homogener/ausgewogener ist und die Boxen meist mehr Volumen haben für den Mittelton.
Bei Filme, Games und "bum bum Musik" macht sich meiner Meinung nach ein Sub wiederum besser...

Am besten wäre, ein 2.0 kaufen und später einen Sub dazu, wenn dir der Bass zu wenig ist - kostet aber dann schon einiges mehr...

Wenn dir das "wurzelholz" H-200 gefällt, dann nimm das :D - sollte klanglich etwas besser sein wie das Edifier.
grüße
 
F

FiddyW

Gast
Die Microlab 6c wurden ja von vielen hier empfohlen, deswegen ging meine Wahl auf sie. Die Verfügbarkeit ist, wie kammerjaeger1 schon sagt recht schlecht, aber zurzeit scheinen wohl einige zu merken das die Dinger gut weggehen. So sieht man immer häufiger relativ unbekannte Shops die die Solo 6c anbieten, und das zu einem Preis von Teilweise 114 €. Wenn du lieber auf Nummer sicher gehen willst dann sieh bei Amazon nach. Sie hatten vorgestern noch 8 Stück auf Lager zu einem Preis von je 150€.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.839
Dass tiefe frequenzen Mono sind, wäre ja völlig egal, denn bei einem 2.1 system hat man ohnehin nur EINEN subwoofer, und da ist es egal wo der steht, denn tiefe frequenzen sind nicht ortbar :p

@ FiddyW: nicht je 150€, sondern als Paarpreis ^^ Viele andere Nahfeldmonitore auf Amazon kosten fast genausoviel pro STÜCK, wie bei Thomann das Paar kostet, da muss man dann aufpassen :p
 

matrix8

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.180
Dass tiefe frequenzen Mono sind, wäre ja völlig egal, denn bei einem 2.1 system hat man ohnehin nur EINEN subwoofer, und da ist es egal wo der steht, denn tiefe frequenzen sind nicht ortbar :p
Das ist ansich richtig, wenn man den Sub als effekt Gerät im Heimkino betrachtet in verbindung mit fullrange Satelliten. Bei 120Hz und mehr wie es bei den meisten niedrigpreisigen 2.1 / 5.1 der Fall ist, macht das schon einen Unterschied da man dann sogar tiefe Männerstimmen noch aus dem Sub hört oder E-Bass usw ;)

grüße
 
F

FiddyW

Gast
@Dark nicht je Box sondern Je Stück von den 8 Stück. :D Hab mir beim schreiben auch schon gedanken gemacht ob das jemand falsch interpretieren könnte.^^
 
Top