Eine Maus und ein Monitor für zwei Computer nutzen - Welche Möglichkeiten gibt es?

jcra

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich nutze auf der Arbeit einen Desktop PC und einen Laptop. Bisher habe ich diese immer getrennt bedient. Ich frage mich allerdings, ob ich dies etwas komfortabler einrichten kann.

Mein Wunsch wäre:

- beide Computer mit der gleichen Maus und dem gleichen Monitor betreiben zu können
- zwischen PC1 und PC2 komfortabel umschalten zu können

Die Sache ist dass beide Computer gleichzeitig laufen und ich ziemlich oft hin und herswitchen würde. Also wenn ich auf Computer1 switche, möchte ich auch wirklich nur auf diesem Computer arbeiten, obwohl Computer2 auch noch läuft.

Geht sowas? Mit einem KVM Switch? Mir fehlt da derzeit noch das Verständnis.
Bin für jeden Ratschlag dankbar :-)

Grüße, Jörg
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.544
KVM Switch wäre ne Idee - beim Laptop allerdings nicht optimal.
Warum verbindest Du nicht vom PC aus einfach per RemoteDesktop auf den Laptop? Du müsstest morgens einmalig verbinden und das könnte dann den ganzen Tag im Hintergrund laufen. Weiterer Vorteil: Vom Laptop aus könntest das gleiche mit dem PC machen wenn Du z.B. in einem anderen Raum bist (Laptop muss dann natürlich Netzwerkverbindung haben).
 
Zuletzt bearbeitet:

jcra

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
KVM Switch wäre ne Idee - beim Laptop allerdings nicht optimal.
Warum verbindest Du nicht vom PC aus einfach per RemoteDesktop auf den Laptop? Du müsstest morgens einmalig verbinden und das könnte dann den ganzen Tag im Hintergrund laufen. Weiterer Vorteil: Vom Laptop aus könntest das gleiche mit dem PC machen wenn Du z.B. in einem anderen Raum bist (Laptop muss dann natürlich Netzwerkverbindung haben).
Die Computer sind nicht in einem Netzwerk und Internetanbindung habe ich am Arbeitsplatz auch nicht. Ich denke, dann geht die Sache mit der Remoteverbindung nicht?

Zitat von Atlan3000:
Laufen die beiden Rechner unter Windows? Dann hilft vielleicht dieses Tool:
http://www.chip.de/downloads/Synergy..._22241880.html

Ok das mit dem einen Monitor funktioniert damit wohl nicht.
Genau, das wäre dann nur die Maus ;-)
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.544
Wenn der Laptop WLAN verbaut hat, könntest statt einem KVM Switch am PC auch ein WLAN Adapter (USB) nachrüsten und dann ein Addoc WLAN zwischen den beiden aufziehen. Müsstest aber ggf abklären ob das nicht gegen irgendwelche Richtlinien in der Firma verstösst und Du bräuchtest natürlich entsprechende Rechte am PC (z.B. USB Ports sind nicht gesperrt, neue Geräte hinzufügen ist erlaubt).

Ansonsten gäbe es so Umschaltboxen für 2 PCs auch recht günstig wo man per Knopfdruck am Kabel wechseln kann:
DVI: http://geizhals.at/aten-cs22d-a1121529.html?hloc=de
DVI-D: http://geizhals.at/aten-cs682-a569865.html?hloc=de
HDMI: http://geizhals.at/aten-cs692-a640981.html?hloc=de
VGA: http://geizhals.at/aten-cs22u-a703090.html?hloc=de
Max Auflösung beachten.

Desktop Switchs kosten einiges mehr (wenn's mehr als VGA sein soll) und sind auch "grössere Boxen" die dann rumstehen und viel Kabelsalat verursachen.
Was bräuchtest Du denn genau? VGA, DVI, HDMI? Auflösung?
 
Zuletzt bearbeitet:

jcra

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
Wenn der Laptop WLAN verbaut hat, könntest statt einem KVM Switch am PC auch ein WLAN Adapter (USB) nachrüsten und dann ein Addoc WLAN zwischen den beiden aufziehen. Müsstest aber ggf abklären ob das nicht gegen irgendwelche Richtlinien in der Firma verstösst und Du bräuchtest natürlich entsprechende Rechte am PC (z.B. USB Ports sind nicht gesperrt, neue Geräte hinzufügen ist erlaubt).

Ansonsten gäbe es so Umschaltboxen für 2 PCs auch recht günstig wo man per Knopfdruck am Kabel wechseln kann:
DVI: http://geizhals.at/aten-cs22d-a1121529.html?hloc=de
DVI-D: http://geizhals.at/aten-cs682-a569865.html?hloc=de
HDMI: http://geizhals.at/aten-cs692-a640981.html?hloc=de
VGA: http://geizhals.at/aten-cs22u-a703090.html?hloc=de
Max Auflösung beachten.

Desktop Switchs kosten einiges mehr (wenn's mehr als VGA sein soll) und sind auch "grössere Boxen" die dann rumstehen und viel Kabelsalat verursachen.
Was bräuchtest Du denn genau? VGA, DVI, HDMI? Auflösung?
Hallo Lawnmower,

erstmal herzlichen Dank für Deine Hilfe!

Die Sache mit dem WLAN Adapter wird wohl nicht hinhauen. Ich kann zwar USB-Sticks nutzen, darf aber keine neuen Geräte hinzufügen bzw. Programme installieren. Mein Chef empfahl mir in Eigenrecherche mal nach Lösungen zu suchen, die nicht gegen die IT-Richtlinien der Firma sprechen. Ich habe ihn zuvor natürlich auch darauf angesprochen, ob ich einen Zweitmonitor bekommen könnte, aber die Firma geht derzeit auf dem Zahnfleisch. Neubeschaffungen können die Mitarbeiter vorerst vergessen....

Nun zu dem Umschaltboxen-Thema:
Der Monitor hat einen VGA-Anschluss, einen DVI-Anschluss und einen DisplayPort.
Mit dem Computer ist der Monitor über DVI verbunden.
Der Laptop hat aber nur einen HDMI-Anschluss. Ich hoffe, das bereitet keine Probleme!?

Also bräuchte ich dann eine Umschaltbox für DVI oder HDMI (je nach dem was du empfiehlst in der Situation)
Die Produkte hinter den geizhals Links gefallen mir schon mal. Sieht wirklich nicht nach soo viel Kabelsalat aus.

Beste Grüße und vielen Dank für weitere Ratschläge. Außerdem einen guten Start in die neue Woche!

Jörg
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.544
Dann würde ich vorschlagen die DVI Variante zu nehmen plus ein DVI zu HDMI Kabel (oder Adapter) fürs Notebook wie so etwas: http://geizhals.at/diverse-hdmi-dvi-kabel-2m-a229778.html?hloc=de oder http://geizhals.at/delock-hdmi-stecker-auf-dvi-d-buchse-adapter-65020-a719563.html?hloc=de
Die HDMI Variante kostet ja doch nochmals 10 Euro mehr und da bräuchtest dann auch noch ein HDMI zu DVI Adapter für den PC - ohne Mehrwert.
Die DVI-D Version kann wohl auch noch Audio und Mikrofon Signale übertragen aber vermutlich brauchst das ja nicht.

Achtung: Die Auflösung via dem Umschalter ist dann max 1920x1200@60Hz - falls dein Monitor eine grössere Auflösung benötigen (z.B. 1440p) würde müsstest da eine Umschaltbox haben die DualLink fähig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.278
warum denn so kompliziert?
KVM Switch ran, kost keine 50€
Knöpfchen drücken --> PC wird gewechselt.

alles andere sind nette Spielereien die man nicht braucht.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.544
Ähh genau da sind wir ja dran.

Die WLAN Variante war rein zur Ablärung weil das a) günstiger gekommen wäre b) flexibel wäre (z.B. über andere Räume hinweg) und c) weniger Kabelsalat verursacht. Aber das scheint beim TE ja nicht erlaubt zu sein. Für 2 PCs brauchts kein vollwertiger KVM (die in dem Preisbereich ja noch oft mit VGA kommen), da ist so ein Umschaltkabel wesentlich dezenter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knecht_Ruprecht

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.984
Wenn man den Laptop häufig mobil verwendet würde sich eine Kombination aus KVM Switch und Docking Station anbieten. Die Docking Station bleibt dauerhaft mit dem KVM Switch verbunden und du kannst den Laptop trotzdem immer bequem mitnehmen. Aber da ist ein zweiter Monitor wohl günstiger.
 

CeeSA

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.454
Man kann am Monitor das Eingangssignal manuell umschalten,
alternativ gibt es auch eine Software, die den Monitor sofort in den Energiesparmodus schickt.
Dann wechselt der Monitor üblicherweise auf den aktiven Eingang. Ist der auch im sleep, weckt man ihn direkt mit der umgeschalteten Maus/Tastatur auf.

Funktioniert wirklich wunderbar.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.544
Je nach Monitor ist das Umschalten der Quelle allerdings sehr mühsam weil es dafür nicht immer Tasten am Gerät gibt sondern man muss mühsam im Bildschirm-Menü rumfummeln.
Aber sonst hast hast Du recht - wäre ne Alternative; hätte sogar der Vorteil dass die Umschaltbox nicht die Auflösung einschränkt falls mal ein grösserer Monitor angeschafft wird.
 

jcra

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
Die OneClickSoftware wäre schon ne coole Sache, aber das fällt weg, weil ich nichts auf den Rechnern installieren darf. Habe leider keine Adminrechte und neue Programme werden blockiert.

Deshalb würde ich es dann mit dem empfohlenen ATEN CS22D probieren. Die Auflösung ist nur 1600 x 900. Das sollte ja nicht so große Einbußen geben.

Das ganze werde ich aber erst nach meinem Urlaub machen, der jetzt naht :)

Vielen lieben Dank nochmal für die Hilfe, vor allem an Lawnmower. So wünscht man sich das doch! Gibt es in diesem Forum so etwas wie eine "Thumbs up" für gelöste Fragen bzw. für die Helfer? Scheint ja nicht so. Naja dann eben so: *virtuelles Dankeschön* und *Handshake* ;)

Beste Grüße
Jörg
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.544
Ja ganz oben rechts beim 1. Beitrag deines Threads kannst das Thema bewerten - mehr geht anscheinend nicht.

Einbussen gibts gar keine, das ist einfach die max Auflösung die der Umschalter beherrscht (limitiert auch wegen DVI SingleLink) - wenns weniger ist geht das natürlich auch.
 

Hanse

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
92
Wenn man den Laptop häufig mobil verwendet würde sich eine Kombination aus KVM Switch und Docking Station anbieten. Die Docking Station bleibt dauerhaft mit dem KVM Switch verbunden und du kannst den Laptop trotzdem immer bequem mitnehmen. Aber da ist ein zweiter Monitor wohl günstiger.
MMe die komfortabelste Lösung, wobei man die Dockingstation natürlich auch durch ein DVI auf Hdmi-Adapter ersetzen kann und dann halt jedes mal zwei Kabel in das Notebook stecken.

Wir benutzen auf der Arbeit momentan diese hier: Aten CS1762A und sind damit zufrieden, aber es gibt wahrscheinlich auch günstigere Alternativen und andere Formen (z.B. nur Kabel ohne große Box).
 
Anzeige
Top