einige komponenten erneuern

habichtfreak

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.345
hallo,

ich möchte vllt meine hardware ersetzen. was ich bisher habe steht in der signatur. graka steht fest. wird eine hd 5770. ansonsten dachte ich an einen 1090T und neue speicher. da ddr2 aber teurer ist als ddr3 und mein board auch keine 2 oder 4GB module unterstützt, könnte man bei 8GB schon über ein neues board nachdenken. was haltet ihr hiervon:

CPU: phenom ii x6 1090T
Board: ASUS M4A88TD-M/USB3 oder ASUS M4A88TD-M Evo/USB3
Speicher: 2x Kingston ValueRAM DIMM 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333)

speicher und cpu werden von beiden boards unterstützt. muss ich noch was beachten? nt reicht auch aus, hdds bleiben. kühler will ich nicht so viel ausgeben. vllt der EKL Brocken. preislich ist der noch ok, lüfter müsste ich nur tauschen. will kein blink-blink.

andere kreative vorschläge?
 
Zuletzt bearbeitet:

Miowan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
288
X6 meinst du ;)

Kühler würde ich den Scythe Mugen 2 Rev. B nehemen, der ist mit 32€ top.
 

LoRDxRaVeN

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.227
Warum glaubst du, dass dein Board keine 2 oder 4 GB Module unterstützt?

In deiner Signatur steht ja "Makroruckler", woraus ich schließen würde, dass du wegen Leistungsproblemen in Spielen aufrüsten möchtest. Liege ich damit richtig?

Zu deiner Auswahl möchte ich folgendes sagen: Die HD5770 ist eigentlich zum aktuellen Preis keine sonderlich gute Wahl. Wenn du eben deinen Rechner für Spiele aufrüsten möchtest, würde ich mindestens eine GTX 460 verbauen, welche, je nach Modell, nur wenig teurer kommt, als eine HD5770.
Wenn du keinen Spielerechner planst, wäre eigentlich jede dedizierte Grafikkarte fehl am Platz.
Weiters muss erwähnt werden, dass dir eine stärke Grafikkarte im Allgemeinen mehr Leistung bringt, als ein stärker Prozessor. Wenn dich also dein Budget hier eingrenzt, würde ich beim Prozessor etwas sparen und dafür etwas mehr in die Grafikkarte investieren.

Außerdem würde ich an deiner Stelle, das Mainboard definitiv nicht wechseln. Du kannst auf deinem Board auch jede aktuelle AM3 CPU setzen, inkl. dem 1090T.
Es ist zwar richtig, dass DDR3 mittlerweile günstiger ist als DDR2, aber das sind nur wenige Euro. Leistungsmäßig zahlt sich ein Umstieg in keinem Fall aus, was auch wieder dafür sprechen würde, bei deinem Board zu bleiben.

Wieviel Speicher hast du denn derzeit verbaut?
Aja, das steht ja auch in deiner Signatur :)
Du hast jetzt schon 4GB verbaut?! Wo glaubst du denn, dass dir das nicht reicht?

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

habichtfreak

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.345
auf der QVL zu meinem board steht kein einziger riegel mit 2 oder 4 gb, nur 512mb und 1gb (ddr2-1066). zZ habe ich 2x 667er und 2x 800er. da ich mich nach dem langsamsten richten muss, wäre 667 für einen 1090t doch sehr wenig. wenn ich meine jetzige cpu auf 3,2ghz takte muss ich den teiler erhöhen und der zugewinn an mhz bei der cpu wird durch den noch langsameren speicher zu nichte gemacht. der unterschied zwischen ddr2-667 und ddr3-1333 würde etwa 10-15% leistung ausmachen. so entstand mein gedanke auf ddr3 um zusteigen, statt neuen ddr2 zu kaufen. das macht sich preislich schon bemerkbar. 2x4GB KVR DDR3-1333 kostet 94 euro, 4x2GB ddr2-1066 hingegen 146 euro. sind schon mal 52 euro, der großteil fürs neue board.

das ich derzeit keine 8gb brauche, weiß ich. board, cpu und ram sollte beim nächsten aufrüsten aber ne weile halten. 3-4 jahre wäre schon schön.

bei der graka habe ich das letzte mal am vram gespart und eine 256mb version genommen. heute rächt sich das. aus diesem grund habe ich mich für die 5770 entschieden. gtx 460 als 768mb fällt aus besagtem grund aus. die 1024er ist schon min. 40 euro teurer.

das mit den makrorucklern hast du richtig erkannt.
 

azunutz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
999
spar nicht an der grafikkarte, investier 50€ mehr und hol dir die 6870HD
die ist echt super. erlich. wenn du an der grafikkarte sparst recht sich das, spar lieber am cpu und hol dir den 1050T dann kannste das geld zur grafikarte schiebe.
 

habichtfreak

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.345
ich weiß worauf du hinaus willst. 1090t und 5770 passt nicht zusammen. wie gesagt, die kernkomponenten sollen erst mal nicht wieder gewechselt werden. graka kann man ja bei bedarf noch aufrüsten. übrigens liegt der unterschied zwischen 5770 und 6750 bei 90-100 euro. ein 1055t fällt aus, da ich öfters alte anwendungen benutze die nicht mal 2 kerne nutzen können. hier zählt nur mhz, somit wäre das ein rückschritt.
 
Top