Einmal 256Gb oder zweimal 128Gb?

sh33p

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
416
Ich habe folgendes "Problem"...
Meine aktuelle 128 Gb Crucial M4 SSD ist einfach zu kleine für OS+Spiele+Anwendungen.
Nun frage ich mich was klüger wäre, eine zusätzliche 128Gb SSD (entweder M4,840 oder 840PRO) oder eine 256Gb SSD (gleiche Auswahl) und die alte M4 verkaufen.

Am liebsten wäre mir persönlich eine zusätzliche 128Gb SSD...(mehr Sicherheit wenn eine davon kaputt geht/Geschwindigkeitszuwachs durch Aufteilung der anfallenden Lese/Schreib Arbeit)
Was mich jedoch davon abhält ist dass die 128er sowohl teurer sind (€/Gb) als auch deutlich langsamer anscheinend.

Was sagt ihr dazu?
 
Eine große kaufen.
Wenn wieder Geld da ist die nächste Große kaufen.
 
Hol Dir eine 256 GB SSD. Zwei 128er würde bedeuten, dass Du sie Stripen (Raid Level 0) möchtest für mehr Speicherplatz - damit ist weniger Sicherheit für die Daten verbunden (Ausfallrisiko steigt um 50%).
 
Geschwindigkeit ist total egal, da merkste nichts von, ob nun mit 400 oder 500mb gelesen wird. Würde eine große kaufen, da günstiger
 
Und die Annahme dass ich die geringere Geschwindigkeit der zwei kleinen SSD´s (weil die 128er einfach langsamer sind als die 256er) abfange durch die Aufteilung OS-->SSD A / Spiele-->SSD B?
 
Warum sollte eine 128er deutlich langsamer sein!?

Ich würde mir eine dazukaufen. Für die alte bekommst Du ja nicht mehr den vollen Preis.


@ Bartmensch: ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Aufteilung der Schreib-/Lesearbeit?
Meinst du ein RAID 0?
Das ist in punkto Sicherheit aber weniger gut.
Nimm lieber eine 256er SSD.
Eine fürs OS, eine für Spiele wäre höchstens sinnvoll.
 
Also der Geschwindigkeitsunterschied zwischen 128er und 256er ist vernachlässigbar.
Meistens schreiben die 256er schneller, aber den Unterschied merkt man nur in Benchmarks.
Der Preis pro Gigabyte ist bei den 256er SSD auf jeden Fall besser.
 
Falls du faul bist und die SSD nicht verkaufen willst und dein OS nicht migrieren bzw neu aufsetzen möchtest, dann kauf dir eine zweite 128GB und installier die Spiele auf dieser.
von einem Raid würde ich da komplett abraten, außer du weißt genau was du tust und hast einen Hardware-Controller. (@Bartmensch: Ausfallsrisiko steigt um 100% im Vergleich zu vorher ;-) )
Wenn du deine alte SSD verkaufen möchtest und dir ein neue aufsetzen/migrieren nichts ausmacht, dann kauf dir eine neue, größere SSD. So würde ich es zumindest machen.
 
Lass einfach die jetztige an ihrem Platz und kaufe eine dazu, 128 oder 256, was die Kohle hergibt. Windows einfach auf der m4 lassen. Würde nix bringen da großartig neuzuinstallieren oder Daten umsortieren. Einfach die Neue dazu hängen.
 
Die Ausfallrate aktueller bzw. neuer SSDs soll geringer als bei HDDs sein.

Die 240-256er SSDs scheinen minimal schneller zu sein.

Die neuen Crucual M5 SSDs sollen die Preise bei SSDs wieder drücken und erscheinen demnächst.

Die alten 830er und M4´s kosten derzeit deutlich mehr. Die 840 ist noch nicht sehr zuverlässig getestet worden (TLC Speicher).

Ich habe vor ein paar Monaten eine zweite 128er SSD genommen und kann beim Starten zwischen den SSDs auswählen. Auf der neuen SSD sind Daten/Spiele und zum Testen Windows 8 bzw. demnächst Linux.


=> ich würde warten bis die neuen Crucial M5 auf dem Markt sind und dann schauen wie sich die Preise entwickeln.
 
Raid kommt auf keinen Fall in Frage...Wenn dann wirklich nur die simple Aufteilung eine SSD für OS und eine SSD für Spiele.
Allerdings ist der Geschwindigkeitsunterschied zwischen 128Gb und 256Gb meiner Meinung nach schon deutlich.
Beispiel 840 (Seq. Schreiben (max.)) 120Gb=130Mb/s 250Gb=250Mb/s...
Aber wie ihr schon sagt, merken werd ich davon in der Realität wohl wirklich kaum etwas.
 
Eine zweite 128er wäre Blödsinn, wenn dann ne 256GB...

Die 830er ist so teuer, weil Samsung natürlich lieber die neue 840 Serie verkaufen möchte und genauso wird es sich auch mit der M4 verhalten ;)
 
Alte SSD verkaufen und Windows neu installieren wäre auch kein Problem, es geht mir wirklich nur um die sinnvollste Lösung.
Ergänzung ()

Wenn ich mir eine 256er kaufe fällt allerdings die 840 raus, da ich als System-SSD auf keinen Fall auf TLC setzen möchte.
Bleibt also die "alte M4" und die "teure" 840 Pro...
 
"... Aber wie ihr schon sagt, merken werd ich davon in der Realität wohl wirklich kaum etwas."

So ist es und das Beispiel mit der 840 (basic) ist leider ein Extremfall.
 
Zitat von meckswell:
Lass einfach die jetztige an ihrem Platz und kaufe eine dazu, 128 oder 256, was die Kohle hergibt. Windows einfach auf der m4 lassen. Würde nix bringen da großartig neuzuinstallieren oder Daten umsortieren. Einfach die Neue dazu hängen.
Würde was nix bringen? Schon mal von Klonen einer HDD gehört? Ja sowas ist möglich ;) Grad bei ner SSD hast du die komplette Platte ruckzuck kopiert... da braucht man nix neu zu installieren und mühsam die Daten verschieben!

Ne 256GB M4 für 160€ gekauft und die alte 128GB für 70€ verkaufen = 90€ Kosten
 
Also Win neu aufsetzen wollte ich sowieso mal wieder :)
Ich tendiere jetzt eindeutig dazu eine 256er zu kaufen und die alte M4 zu verkaufen.
Stellt sich nur noch die Frage, M4 oder 840Pro :) aber das ist ja eher eine Glaubens-, und Geld-Frage.
 
Naja mMn. lohnen die fast 50€ Aufpreis zur 840Pro für den Zuwachs an Leistung in der Praxis nicht, das merkst du kaum im Alltag... aber wie du schon sagst Glaubens-, und Geld-Frage :p
 
Zurück
Top