Andere Empfehlung für wirklich spieluntalentierten Noob (PS4)

tunfaire

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
329
Hallo.

Meine Frau und ich sind leider beide sehr unerfahrene und untalentierte Spieler. Was uns an Skills fehlt, machen wir jedoch durch hohe Ansprüche und Ungeduld wieder gut. ;-)
Nun möchte ich für den Winter 1-2 neue Spiele kaufen, die wir abwechselnd zocken können.

Ich hatte vor einiger Zeit hier schon ähnliche Themen erstellt - nunja, inzwischen ist etwas Zeit vergangen und wir haben mehrere Spiele auf der PS4 ausprobiert (alles immer im niedrigst möglichen Schwierigkeitsgrad):

Thief: Ich bin relativ schnell entnervt ausgestiegen, das war mir alles zu linear, öde. Meine Frau spielt es jedoch weiterhin.
Uncharted 4: Haben wir zusammen durchgespielt und fanden es eher mau. Bis auf tolle Grafik war das alles viel zu linear, die Story hölzern und aufgesetzt, die Spielmechanik langweilig. Naja..
Skyrim: Hat meine Frau allein durchgespielt und nie wieder davon gesprochen. Nett aber wohl belanglos.
Kingdom Come: Der größte Reinfall. Für uns unspielbar (wohl mehrere Nummer zu "groß") und mit Bugs, die jegliche Restatmosphäre rauben.
JustCause3: 1x gespielt, zu komplizierte Steuerung. Sofort wieder das Interesse verloren. (auch kein einstellbarer Schwierigkeitsgrad)

Nun suche ich nach einem Spiel, was idealerweise gut zugängig ist, eine überschaubare, intuitive Steuerung hat, den Schwierigkeitsgrad möglichst fein an unser (nicht-)Können anpassen lässt, abwechslungsreich und langzeitmotivierend ist, dabei große, spielerische Freiheiten lässt und eine interessante, motivierende Story mit lebendiger Spielewelt hat.

Gleichzeitig soll es nicht ekelerregend brutal und sadistisch sein. (GTA5 fällt z.B. raus) Auch 2D oder Iso-Perspektive Spiele locken uns nicht.

Bisher habe ich gefunden:

Farcry 4/5: Insbesondere bei Teil 4 finde ich die Spielwelt interessant. Aber ich weiß nicht, wo komplex die Steuerung ist und wir stark uns die Tierangriffe das Vergnügen rauben würden. Das wären aber zumindest Spiele mit (vermutlich) interessanter Story.

WatchDogs 2: Die Spielewelt soll ja eine tolle, lebendige Atmosphäre bieten aber thematisch find ich es eher uninteressant.

Wolfenstein the new Order: Sieht eigentlich gut aus und die Story ist schön überdreht aber vielleicht ist es doch auch wieder zu brutal.

Dishonored 2: Könnte evtl. genau passen, wenn meine Frau schon Thief gut fand. Ich find es thematisch nur leider nicht so doll und ich weiß auch nicht, ob die Steuerung überladen ist (bei all den Fähigkeiten)

Vielleicht fällt euch ja noch irgendetwas ein.

Danke :-)

Edit:
Unser Hauptproblem beim Spielen ist meistens, das wir uns verirren und auch oft nicht begreifen, was das Spiel erwartet, dass wir als nächstes tun.
 

grax

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.699
Wenn ihr Singleplayer-Spiele zusammen spielen wollt, wie wäre es mit Last of Us, Detroit: Become Human oder Life is Strange? Hier steht mehr die Story im Vordergrund als das Gameplay.
 

howdid

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.276
Inside , Limbo,
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19.329
Horizon Zero Dawn als Open World Titel

Sonst die ganzen "Visual Novels" bzw. Interaktiven Filmen:
-Die (guten) TellTale Spiele (Wolf among us, The Walking Dead, Borderlands)
-Die David Cage Spiele (Beyond Two Souls, Detroit become Human)
-Life is Strange
-Persona 5

Eventuell noch The Last uf us. Ist aber von den Uncharted Machern und als Zombie Spiel evtl. zu brutal.
 
Zuletzt bearbeitet:

-Spectre-

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.395
Assassin's Creed. Gibt genug Teile, einfach irgendein ausprobieren.
 

tunfaire

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
329
Achso. Da gibt es ein kleines Mißverständnis:

Wir sind sehr schlecht in Actionspielen - wollen aber etwas eingängiges, was uns bei der Stange hält und eben auch besser werden lässt.

Ich wusste nicht, dass diese ganzen "Walkingsimulatoren" auch in die Action Kategorie zählen, sonst hätte ich meinen Beitrag dahin gehend konkretisiert.

Life ist Strange hatte ich vor längerer Zeit mal ausprobiert aber schnell festgestellt, dass uns das Konzept des interaktiven Films so rein gar nicht fesselt.

Open World kann ich mir grundsätzlich schon gut vorstellen, möglichst halt nicht so gigantisch und unübersichtlich. Gerade dieses Horizon Zero Dawn finde ich vom Setting her vollkommen uninteressant und wenn ich den Amazon - Bewertungen folge, ist es abgesehen von der Grafik auch sehr durchschnittlich.

Zombie Spiele sind leider auch nix - das ganze Thema finde ich irgendwie schon so unkreativ und ausgelutscht und für Schockmomente bin ich sowieso viel zu sehr Angsthase..;-)

Assassins Creed, ja. Hatte ich auch mal überlegt aber im Grunde läuft es darauf hinaus, dass ich mir zu jedem Spiel die 3 - Sterne - Bewertungen bei Amazon durchlese und dann meistens schon keinen Bock mehr habe.

Gerade bei AC (aber auch bei vielen anderen Spielen) ist die Kritik ganz besonders ausgeprägt:
Sinnlose, immer gleiche Quests absolvieren, die nur die Spieldauer aufblasen, Lahme Story, eindimensionale Charaktere, Logiklücken, hakelige Steuerung.

Wahrscheinlich sind meine Ansprüche tatsächlich übertrieben, ein wirklich rundes, durchdachtes Spiel, nicht zu kurz und nicht zu aufgebläht, mit guter, tiefer Story, eingängiger Steuerbarkeit und fairen Kämpfen gibt es wohl tatsächlich (noch) nicht...
 

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
477
Also für mich ist der Post so belanglos linear wie für dich viele Spiel.
Nenne doch mal bitte 4 Spiele die euch beide GEMEINSAM gefesselt haben?
Egal was man dir hier bisher vorgeschlagen hat, alles findest du öde langweilig etc.
 

-Spectre-

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.395
Also Spiele anhand von Bewertungen auszuschließen finde ich schon etwas, ich weiß auch nicht. Geschmäcker sind verschieden und was einem nicht gefällt findet ein anderer klasse. Einfach ausprobieren und selbst entscheiden ist immernoch der beste Weg. Und bei assassins creed zählt die ezio Trilogie zu der besten.

Ach und was Geschichte und gute Charaktere angeht, dann empfehle ich Mass Effect Trilogie. Und entgegen der herrschenden Meinung finde ich das Ende in Ordnung.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19.329
Und entgegen der herrschenden Meinung finde ich das Ende in Ordnung.
Wann hast du den dritten gespielt? Es gab ein paar Wochen/Monate nach Release in Patch, der das Ende deutlich besser gemacht hat. Wobei ich es vorher auch nicht schlecht fand. Zumal es die Trilogie nicht für PS4 gibt.

Und ich wüsste nicht wo 4,7 Sterne bei 1000 Bewertungen für Horizon Zero Dawn "durchschnittlich" wären.

Und sonst wüste ich nicht, das es ein Spiel mit deinen Anforderungen gibt. Eventuell noch das neue God of War, aber wirklich dran glauben tue ich auch nicht.
 

-Spectre-

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.395

tunfaire

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
329
Ja, ich merke schon, das wird auch dieses Mal nix. Danke trotzdem.
 

Brodka

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.146
anschauen würde ich mir zb The Witcher 3 und oder Far Cry 3(den fand ich deutlich besser wie den 4 Teil)
 

pcblizzard

Captain
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
3.131

tunfaire

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
329
Achso - die Frage hatte ich vergessen, sorry. Und ich wollte auch nix "fordern" , sondern nur fragen, ob ihr vielleicht ein Spiel kennt, was meine -zugegebenermaßen- hohen Anforderungen erfüllt.

Es ist schlicht so, dass wir noch kein Spiel zusammen gespielt haben, das wir beide wirklich mochten. Die in meinem ersten Post aufgezählten Games sind alle, die wir bisher ausprobieren konnten. Meine Frau mag Thief ganz gern, ich spiele selten und wenn dann Fifa (mit nachlassender Begeisterung). Das war es dann auch schon.

Zu Witcher haben wir uns damals Test und Videos angesehen aber wir fanden es dann weniger interessant als Skyrim, was sie statt dessen gekauft hat. Farcry 3 sehe ich mir noch mal genauer an.
@EDIT: Farcry3 sieht wirklich interessant aus. Damit werd ich es mal versuchen.Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19.329
FarCry hat (wie viele der anderen Ubisoft Open-World-Titel) keine wirklich gute Story. Ein paar brauchbare Charaktere, das wars. In Far Cry 3 war halt der Bösewicht gut gemacht.

Und wer Sykrim interessanter findet als Witcher 3, dem ist eh nicht mehr zu helfen ;)
 

tunfaire

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
329
Das mit Skyrim vs Witcher 3 hat damals vor allem meine Frau entschieden, sie hat es ja dann auch allein gespielt. Ich kann mit beidem nix anfangen. Ich glaube, gegen Witcher sprach vor allem die 3rd Person Perspektive und dass es zu brutal war.

Aus diesem Grund ist übrigens auch das von dir angesprochene God of War raus: Wenn ich in einem Lets play schon sehen muß, dass man dem Gegner schön in Großaufnahme das Genick brechen muß, na danke. Mich widert dieses genüssliche Auskosten immer krasserer Brutalität einfach nur an.

Ich dachte nun, gerade die Story bei FarCry 3 wäre nun besonders gut und motivierend?! Kidnapperbanden auf einer Insel ausradieren um seine Freunde zu retten klingt doch erstmal ganz nett. Naja, die 30€ für ein neu aufgelegtes Ps3 Spiel mit 30FPS sind es mir eh nicht wert.

Was spricht eigentlich gegen Dishonored 2?
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19.329
Was spricht eigentlich gegen Dishonored 2?
Wenn ich in einem Lets play schon sehen muß, dass man dem Gegner schön in Großaufnahme das Genick brechen muß, na danke. Mich widert dieses genüssliche Auskosten immer krasserer Brutalität einfach nur an

Man spielt einen Meuchelmörder der am Stück Kehlen aufschlitzt und Leute erwürgt...

Kidnapperbanden auf einer Insel ausradieren um seine Freunde zu retten klingt doch erstmal ganz nett.
Und das ist die Story von Far Cry 3. Mehr gibt es im Grunde auch nicht. Zumal auch das durchaus brutal ist:
 
Zuletzt bearbeitet:

tunfaire

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
329
Joar, das ist alles tatsächlich ganz schön ernüchternd, da hast du leider Recht. Zwar bei Weitem nicht so schlimm, wie God of War aber auch dagegen ist Thief regelrecht friedfertig und harmlos. Naja, egal. Ist auch bald wieder Frühling. ;-)
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
19.329
Mir ist noch was eingefallen was eventuell was wäre:
Das neue Spiderman:
-Ab 12, also nicht brutal (kein Blut, keine (sichtbaren) Tode)
-imho relativ einfach
-offene Welt, aber immer mit Waypoint und drölf Markierungen auf der Karte. Spielwelt umfasst Manhatten, also nicht all zu groß
-Brauchbare Story (0815 Superhelden-Story)
-Steuerung: Schwingen durch die Stadt intuitiv und eingänglich. Im Kampf OK, man muss halt das richtige Timing für Kombos haben, aber auch nicht wirklich überladen.
-Mit ca. 20 Sunden nicht übermäßig lang.
 
Top