Endlich die erste Wasserkühlung

Andybmf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.183
hallo leute,

mich hat der basteldrang gepackt.
und nachdem ich meinen rechner aufgerüstet habe, macht es auch endlich sinn, eine richtige wasserkühlung zu verbauen.

ich habe mal eine kleine zeichnuneg gemacht und hoffe, dass ihr mir sagen könnt, ob das so sinn macht.

ich habe das dark base pro rev1 und möchte folgende radiatoren verbauen:
oben eine 360er, in der front einen 420er und am boden einen 140er.

die pumpe wird die EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM - inkl. Pumpe.
verbunden werden soll alles mit hard tubes 16/12.

WaK.jpg

ich habe jetzt noch keinen radiator gefunden, der anschlüsse auf beiden seiten hat. so, dass ich wie auf dem bild, unten in den front radiator reingehen kann und oben wieder raus. würde halt schöner aussehen.
dazu dann eine frage. bewältigt die von mir ausgesuchte pumpe es, das wasser von unten nach oben, durch den 420er radiator in front zu drücken? weil dieser ja auch noch ganz schluss kommen würde.

das wären mal so die teile, ohne anschlüsse und sensor und so, was ich mir bei caseking rausgesucht habe.
ist doch schon eine ganz schöne summe und noch nicht alles.

1WAEK-1112EK Water Blocks EK-CoolStream CE 420109,90 €109,90 €
1WAEK-788EK Water Blocks EK-CoolStream PE 360 - schwarz89,90 €89,90 €
1WAEK-1226EK Water Blocks 24-Pin ATX - Überbrückungsstecker1,90 €1,90 €
1WAEK-1480EK Water Blocks EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM - inkl.Pumpe164,90 €164,90 €
1WAEK-1423EK Water Blocks Spritzflasche - 1000ml7,90 €7,90 €
1WACP-344XSPC RayStorm Pro CPU-Kühler für Intel - RGB, schwarz76,90 €76,90 €
1WAZU-689XSPC Schneide- & Biegekit für Hard-Tubes17,90 €17,90 €
1WAEK-1279EK Water Blocks EK-FC 1080/1070 GTX Strix - Nickel134,90 €134,90 €
1WAEK-1281EK Water Blocks EK-FC1080 GTX Strix Backplate - schwarz35,90 €35,90 €
1WAEK-1459EK Water Blocks EK-CoolStream SE 14049,90 €49,90 €
Zwischensumme:690,00 €Versandkosten:6,99 €inkl.
MwSt. 19%:111,29 €
Gesamtsumme:696,99

wenn jemand die denkt, dass ich mit anderen, gleichwertigen teilen, geld sparen kann, lass ich mich gerne beraten.

danke schonmal im voraus für eure hilfe.
 

BoardBricker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
502
Die handelsüblichen WaKü-Pumpen haben eine weitaus größere max. Förderhöhe als man braucht, deswegen brauchst du dir keine Gedanken machen. So groß sind die Widerstände der einzelnen Komponenten im Übrigen auch nicht.

An deiner Zeichnung ist verkehrt, dass der obere Radi auf einer Seite Ein- und Ausgang haben soll. Dann findet ja gar keine richtige Durchströmung statt.

Radiatoren, gerade die länglichen, haben eigentlich immer Anschlüsse an beiden Enden. Es kann natürlich vorkommen, dass an einem Ende nur ein Anschluss für den Eingang ist und dieser dann etwas ungünstig sitzt. Da kommt man aber vielleicht mit Winkeladaptern zum Ziel.

Und ja, eine Custom kostet Geld, macht aber auch viel Freude und die Komponenten wirst du wahrscheinlich größtenteils länger behalten als die Hardware. Von daher relativieren sich die Kosten auch über die Zeit etwas.

Übrigens würde ich mehr Kühlflüssigkeit als 1l bestellen. Das reicht wahrscheinlich nicht mal zum Befüllen und dann muss man ja immer noch was in Reserve haben.
 

hemema

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
104
Ich kann jetzt zwar technisch noch nichts zu deinen Fragen sagen, aber ich habe gerade das selbe vor (auch im Dark Base 900 Pro rev1). Kannst ja mal vorbeischauen und möglicherweise findest du dort die ein oder andere Antwort auf eine deiner Fragen.
 

Andybmf

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.183
@BoardBricker : die radiatoren bei case king haben in der beschreibung jetzt nichts von anschlüssen oben UND unten stehen.

ich habe keine kühlflüssigkeit in meiner liste. das ist so ne flasche zum befüllen.

was sagst du zu den hardtubes in der von mir angegebenen größe?
ist es besser etwas größere zu nehmen?

was meinst du genau, was auf meiner zeichnung verkehrt ist?
die anschlüsse des oberen radiators, wären natürlich neben einnander. ich habe das mal so auf die schnelle gemacht und etwas auseinander gesetzt, dass man es besser sieht.
Ergänzung ()

@hemema : wo vorbei schauen?
Ergänzung ()

ok, du hast auch eine thread dazu. gefunden :)
 

hemema

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
104
Eine Anmerkung hab ich jetzt doch^^
Das Biegekit passt nicht zu deinen Hardtubes. Es ist nur für D 12-14mm und nicht 16mm.
 

pfl4um3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
127
Die Radiatoren mit Anschlüssen auf beiden Seiten sind die Xflow Modelle (gibt's von EK nicht, aber von Alphacool z.B.), hier alle 45mm dick für 140-420mm:
https://www.alphacool.com/shop/radiatoren/radiatoren-aktiv/21149/alphacool-nexxxos-xt45-full-copper-x-flow-140mm-radiator?c=20544
https://www.alphacool.com/shop/radiatoren/radiatoren-aktiv/21150/alphacool-nexxxos-xt45-full-copper-x-flow-280mm-radiator
https://www.alphacool.com/shop/radiatoren/radiatoren-aktiv/21151/alphacool-nexxxos-xt45-full-copper-x-flow-420mm-radiator?c=20544
Gibts auch als 30mm "slim" Modelle und für 120er Lüfter.

Kannst du oben einen 420er verbauen? Würde sofern möglich nur einen 420er oben und einen 280er vorn verbauen. Denke das sollte reichen, zur Not fügt man später noch einen Radiator hinzu.

Edit:
Was Tubes und Anschlüsse angeht, würde ich immer beides vom gleichen Hersteller kaufen. Es kommt schon mal vor das Größen nicht zusammen passen - 12mm bei Hersteller A sind dann bei Hersteller B 12,1mm oder 11,9mm - und die Tubes passen nicht so gut in den Anschluss oder sind zu locker.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pyrukar

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
1.054
sag mal, was erwartest du dir von einem Radiator im Boden? ich meine Ja das geht natürlich aber willst du wirklich warme luft zum Boden Rausbefördern? Warme Luft hat die Eigenschaft nach oben zu strömen ... oder willst du etwa durch den Radiator die Luft ansaugen? Davon würde ich persönlich abraten, da Wasser aus der GPU durchaus warm wird und somit die Warme Luft ja aufs MB etc geblasen wird ;)

grundsätzlich würde mich interessieren wie du dir den Airflow vorgestellt hast ... denn normalerweise wird auch in der Front eher kalte luft angesaugt als warme Luft ausgeblasen ... das würde aber bedeuten, dass nur durch den Hinteren Lüfter kalte Luft angesaugt werden kann und das ist ggf. recht wenig.
 

Andybmf

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.183
@pfl4um3 : erst mal danke für die links und ratschläge.
oben kann ich nur einen 360er verbauen.

@Pyrukar : mit dem radiator unten würde ich einfach die radiatofläche vergrößern wollen.

aber jetzt wo das gesagt hast, würde ich diesen vielleicht doch besser weg lassen und dafür einfach noch mit einem 140er lüfter luft ins gehäuse bringen.

der vordere radiator soll seine luft von außen bekommen. also vorne einsaugend.
der obere soll mit lüfter von unten ausbasend sein.
der lüfter hinten soll ausblasen.
Ergänzung ()

@hemema : danke für den hinweis ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.217
Radiatoren, gerade die länglichen, haben eigentlich immer Anschlüsse an beiden Enden. Es kann natürlich vorkommen, dass an einem Ende nur ein Anschluss für den Eingang ist und dieser dann etwas ungünstig sitzt.
Ist so nicht richtig.
Die normalen Radiatoren sind intern in U-Form gebaut und haben nur an einem Ende Ein/Auslass, das Wasser macht also am Ende ohne Anschlüsse eine 180° Kurve.
X-Flow Radiatoren haben an beiden Seiten Ein/Ausgang, allerdings meist versetzt, hier wird das Wasser über die Breite des Radiators in einer Kammer verteilt und fließt dann zum anderen Ende.
Die X-Flow Modelle sind eher auf hohen Durchfluss ausgelegt.

In der Front ist ein X-Flow durchaus von Vorteil, wenn der Ausgang oben ist, kann sich praktisch keine Luft im Radiator sammeln.
Nachteil ist, das die X-Flow ohne entsprechend hohen Durchfluss etwas schlechter performen als normale Radiatoren und eigentlich ausnahmslos etwas länger sind als die normalen Radiatoren, wenn es also eng wird im Case, solltest du das beachten.
Über das Tubing ist es aber relativ egal, ob man X-Flow oder normale Radiatoren nimmt, ob man jetzt 20cm mehr oder weniger Schlauch/Rohr verbaut ist gehopst wie gesprungen.

Ich persönlich mag lieber die Radiatoren von Hardware Labs, die sind von der Leistung her auch recht weit oben angesiedelt und haben einen unauffälligen, leicht industriellen Look.
Große Unterschiede gibt es allerdings nicht, selbst mit den ganz günstigen MagiCool kann man einen vernünftigen Loop aufbauen.
 

Andybmf

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.183
@mykoma : danke für deinen beitrag.
ich werde mir die radiatoren von hardware labs mal anschauen.

weisst du, ob die D5 pumpe hohen durchfluss erzeugen kann?
 

DangerZone

Banned
Dabei seit
März 2019
Beiträge
60
Hat es eigentlich einen besonderen Grund warum hier selten etwas von Magicool empfohlen wird ? Wieso muss denn eine Wasserkühlung immer bei 700€ oder mehr landen? Ich habe schon mehrfach hier und auch in anderen Foren gelesen das Magicool inzwischen sehr gut die Produkte überarbeitet hat. Die Radiatoren sind in einer verbesserten Version und kosten gradmal 40€ die DCP 450 ist in revision 3 von fast allen älteren Problemen Befreit für gradmal 60€.

Die Magicool DCP 450 kann z.b. einen Durchfluss von bis zu 450L/H erzeugen. Natürlich kommt das immer drauf an wie man die Radiatoren setzt, aber sie ist im gegensatz zu vielen anderen pumpen unhörbar auf maximalleistung. Und bei weitem nicht so Temperaturanfällig.
 

PrinceCharming

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
660
Hatte bei meinem letzten WaKü-Projekt auch Teile von Magicool, u.a. die Pumpe. War leise und gut... Es muss definitiv nicht immer der preisliche Overkill sein.

Ist wie mit Dacia <> Mercedes: beides bringt einen nach Hause... (hab ich schon gesagt, dass ich Autovergleiche liebe :p:rolleyes:?)
 

Kenny35

Banned
Dabei seit
März 2017
Beiträge
701

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.217
Du zahlst halt für den Namen sowie kleinere Optimierungen, Optik und Bequemlichkeiten: höhere Finnendichte, höherer Durchfluss, mehr Ports, Design, usw..
Meine HWLabs haben zB nur einen Ein-/Ausgang, mein Alphacool jeweils 4, bietet entsprechend mehr Möglichkeiten die Tüllen anzubringen. Die Magicool haben glaube ich auch nur jeweils einen.
Im Endeffekt machen die teureren Radiatoren nur geringfügige Unterschiede.

Bei der Pumpe würde ich ein solides Modell auswählen, die D5 ist in dem Bereich ein durchaus häufiger verwendetes Modell, damit machst du nicht viel verkehrt.
Bin selbst auch noch am überlegen, meine Aquastream durch etwas kompakteres zu ersetzen oder ich muss ihr Mal einen neuen Platz im Gehäuse zuweisen bin mir noch unsicher, die aktuelle Konstellation sagt mir noch nicht so Recht zu.

Lüfter würden hier auf CB vor einiger Zeit Mal getestet, wenn man nicht gerade Radiatoren mit sehr hohem Wiederstand hat (sehr hohe Finnendichte, sehr dick >50mm), dann hat die Wahl der Lüfter nahezu keinen Einfluss, da performen reine Airflow-Lüfter genau so gut wie Modelle mit hohem statischen Druck.
 

PrinceCharming

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
660
Die Arctics hatte ich bei dem Setup auch. Einfach und gut. Und wenn nicht auf max. Leistung auch sehr leise.
Das ganze System war mit Budgetteilen gebaut worden. War für den Nachbarsjungen und er wollte mit kleinem Geldeinsatz ein spaciges System. Sieht fies aus, ist leise und gut
 

Andybmf

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.183
guten morgen,

ich habe mir jetzt mal eine liste von teilen bei case king zusammen gestellt.
es wird nicht die finale liste sein. nur, ob hier mal zu fragen, ob ich etwas wichtiges vergessen habe.
und vielleicht kaufe ich auch nicht alles bei case king. man kann ja durchaus den einen oder anderen euro sparen.
anschlussstücker werden noch in form von 90° stücken dazu kommen und dafür andere wegfallen.
ich möchte rote flüssigkeit verwenden. ist diese in meiner liste git? muss noch irgendein zusatz mit rein?
den temp sensor kann ich an meinem board mit anschliessen. brauche ich sonst noch etwas zum überwachen ?

vielleicht kann der eine, oder andere ja mal über meine liste schauen und mir schreiben, was er davon hält.
danke schon mal im voraus.
 

Anhänge

PrinceCharming

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
660
Diese Flüssigkeit haben wir bei dem Projekt auch benutzt. Hab nichts Negatives zu berichten...
 

hemema

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
104
Wofür sind eigentlich die 8 Verschussstopfen gedacht?
 

Andybmf

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.183
Lüfter würden hier auf CB vor einiger Zeit Mal getestet, wenn man nicht gerade Radiatoren mit sehr hohem Wiederstand hat (sehr hohe Finnendichte, sehr dick >50mm), dann hat die Wahl der Lüfter nahezu keinen Einfluss, da performen reine Airflow-Lüfter genau so gut wie Modelle mit hohem statischen Druck.
ich wollte es auch erst mal mit meinen vorhandenen bq lüfter versuchen.
Ergänzung ()

Wofür sind eigentlich die 8 Verschussstopfen gedacht?
das sind in der tat zuviele. ich hatte gesehen, dass manche radiatoren mehr wie zwei anschlussmöglichkeiten haben und diese müssen ja dann verschlossen werden. aber 8 werde ich wohl nicht brauchen. :)
 
Top