Enorme Probleme bei 4x1GB RAM

Lar337

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
10.463
Folgendes Problem:

Hab vor kurzem den RAM auf 4GB (4x1GB) DDR2 800 RAM von MDT aufgerüstet.
Damals hatte ich onBoard Grafik (X1250).
Mir viel ziemlich schnell auf, dass danach bei Vista bei der Benutzerkontensteuerung und bei der Anmeldung weiße Streifen quer durchs Bild gingen. Also diese Striche bewegen sich nicht, sind aber immer wo anders und gehen horizontal durchs Bild.

Nun hab ich wieder eine HD3870 drin und dann gings auch schon rund.
Auf einmal waren diese weißen Streifen auch auf aufm Desktop. Dann gingen sie sogar schräg durch den IE. Beim Scrollen hüpfen sie lustig durchs Bild.
Spiele bleiben irgendwann stehen und hängen sich auf.

Dann wird irgendwann das Bild schwarz, weiße Quadrate erscheinen auf dem Bild und bilden Muster.
Dann wird entweder der Anzeigefehler wiederhergestellt oder der PC hängt sich auf.

Treiber neu installiert, sogar Vista runtergekickt. Bringt nix.
Solange nur 2 Riegel laufen, egal welche und in welchen Slots, läuft alles gut.

Prime läuft btw grad schon seit 15 Minuten und gibt keinen Fehler aus.
Seitdem ich grad jedoch geguckt hab ob Prime noch läuft, hab ich hier schon wieder Streifen (hab 4GB drin).
Der Vista RAM Test gibt auch keinen Fehler aus.

Woran liegt das?
Mit installiertem Treiber scheint das Problem btw stärker zu sein. Mit 8.1 meines Meinung nach am Schlimmsten.
Obs beim onBoard (auch ATI) nun auch so schlimm ist oder weiterhin nur beim Login kommt, weiß ich nicht, könnte ich aber noch testen.

Jemand ne Idee.

EDIT: Ah, hab noch nen Thread mit dem gleichen Problem gefunden:
https://www.computerbase.de/forum/threads/gigabyte-ga-ma69gm-s2h-und-die-vista-probleme.330205/

Angeblich soll ein Bios Update das beheben.
Hab ich Vista ja ganz umsonst runtergekickt.

Kann mir jemand sagen, wie genau das mit dem Bios Flashen ohne Diskette nochmal läuft?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Machete

Gast
Ne Idee wäre evtl. ein Bios-Update, muss aber nicht wirklich was bringen. Anderer Speicher half in meinem Fall, allerdings machten einige Anwendungen dann Probleme.

Es wird langsam Zeit für EFI. Das BIOS aus den 80ern ist mMn für solche Spielchen nicht mehr geeignet.

Was spricht eigentlich gegen den Einsatz von nur 2GB, sollte doch dicke reichen?
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.535
Welches Mainboard hast du denn ?

Nicht wenige Boards haben arge Probleme mit Vollbestückung der Speicherbänke (oder auch Probleme mit diversen Speicherriegeln. Nicht alles verträgt sich ideal). Bekräftigt wird mein Verdacht durch deine Aussage, dass mit 2 Riegeln jeweils, alles bestens funktioniert.

Kann sein, muß nicht. Ist blos immer das erste, was mir durch den Kopf geht (und man findet solche Beiträge zu Hauf , wie "Hilfe, 4x1Gig funktionieren nicht")

*Daumen drück* :)
 

Sensus

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.271
Das mit den 4x1 GB scheint wirklich ein Problem darzustellen unter Vista.Mein Board läuft auf jeden Fall mit 4x1 GB MDT unter XP (32-bit) ohne Probleme.Sys siehe Signatur.

Sensus
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.664
Auch Vista läuft unter Vollbestückung egal ob ich nun 4*1GB oder 4*2GB bei mir reinstecke.

Auch unter Vollbestückung kann ich mit P35-DQ6 mit 1066 MHz RAM-Takt fahren.

Möglicherweise mögen die AMD's jedoch nicht weil die den Speicher-Controller ja in der CPU integriert haben und damit auch ein bissel empfindlicher sind als die Intel-CPU's die ja noch auf den Speicher-Controller in der Northbridge angewiesen sind.

@ Lar337

setz doch die Timings nen bissel weiter runter und beobachte mal, was dann apssiert. Vielleicht sind die Timings unter Vollbestückung nen bissel zu scharf für den in der CPU integrierten Speicher-Controller.

Und auch noch einmal mit ner höheren VDIMM experimentieren +0,01 V
 
Zuletzt bearbeitet:

Spatha ROG G752

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.563
Also ich hatte das Problem Unter XP. Hatte 4 GB drinne Lief Wunderbar.
Da zum Testen nahm ich 2GB für einige Zeit Raus.

Nach ein Paar Tagen Habe ich die 2Gb wiederreingesetzt und er Lief Überhauptnicht.
So dann habe ich nur 1Riegel eingesetzt, also zu den anderen 2 und er Lief ohne Probleme.

So danach setzte ich den 4 Rigel ein und Alles lief Wunderbar. Vieleicht so mal Probieren mit 3GB
und dann mit 4 GB.
 

ironmad

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
662
4x 1GB sind ein generelles Problem, was Board- und RAM-Chip- anhängig zu sein scheint. Nicht mal das alle 4 Bänke belegt sind, sondern wenn es 4GB sind. Hatte 3GB DDR2-667 mit 4 Riegeln und keinerlei Probleme. Dann 4GB DDR2-800 und mein System fing an zu spinnen, egal ob XP oder Vista. Habe 3 Kits DDR2-800 a 4x 1GB probiert, 2x OCZ Titanium und einmal Corsair XMS2, nur Fehler im Memtest86+1.70 und andauernd Abstürze. Hab jetzt wieder ein 4x 1GB Kit von OCZ Titanium DDR2-800 Riegeln (Händler ausgetauscht), allerdings eine andere OCZ- Artikelnummer OCZ8002T1G, vorher war es OCZ8002TG2K und unter den JEDEC- Standards wurde mir von CPU-Z 1.43 keiner für 333 MHZ angezeigt (FSB 1333MHz), weder bei den OCZ-Riegeln noch bei den Corsair- Riegeln, mit den neuen Riegeln wird mir der Standard angezeigt und ich habe keinerlei Probleme mehr mit meinem ASUS P5E. Konnte nicht ausmachen welche RAM-Chips die OCZ-Riegel haben, die Corsair scheinen ProMOS zu haben, aber es geht jetzt. Ein BIOS-Update kann und sollte etwas bringen! Das solltest du unbedingt ausprobieren! Und dann vielleicht die Timings etwas höher ansetzen als die Spezifikation, also statt 4-4-4-12 dann mal 4-5-5-13. Schau bei MDT nach ob die Riegel eventuell 2.0V oder 2.1V DRAM-Voltage brauchen.
 
Top