Ersatz für 9800 GTX+

Mrdk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
341
Hallo Leute,

Ich spiele momentan Tera Online (Unreal Engine) und ab und an mal CS:Go. Dabei nutze ich gerne die native Auflösung (2560 x 1440). Budget liegt bei max 200,- und sollte nach Möglichkeit nicht gesprengt werden. Später werde ich bei der CPU nachlegen (Board kann AM3) und eine SSD soll auch noch ein Plätzchen bekommen. Da ich denke, dass die GPU momentan die größte Spaßbremse ist, möchte ich bei ihr anfangen. Wie viel Strom die neue frisst, ist mir völlig egal solange mein Netzteil dafür ausreicht.

Bin auf eure Vorschläge gespannt.


Mein in die Jahre gekommenes System:

Windows 7
AMD Athlon64 X2 6000+
4096MB DDR2
Geforce 9800 GTX+
Motherboard Asus M4A78 Pro
Netzteil beQuiet 630W
Monitor 27" NEC PA271W
 

FreedomOfSpeech

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.522
7870 XT Edition. Gleicher Chip wie 7950 nur leicht beschnitten, dafür höher getaktet. 199.- liegen genau in deinem Preisrahmen.
 

Ticzo0

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
197

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.069
Mit dem CCC wirst Du wohl nicht glücklich als GTX-User. Wenn Du bei nVidia bleibst, braucht Du nichts uminstallieren.

Eine GTX-660-OC hat nur einen Stomstecker (würde ich als Favorit sehen),
eine GTX-660ti braucht 2 Kabel vom Netzteil und bringt 10% mehr Leistung,
eine GTX-670 ist dann wohl schön über 200€.

Die habe ich letztens verbaut und noch keine Klagen gehört.
http://geizhals.de/evga_geforce_gtx_660_superclocked_signature_2_03g-p4-2665_a871817.html
 
N

Nippon

Gast
Später werde ich bei der CPU nachlegen (Board kann AM3)
Das wirst Du auch müssen, weil ansonsten die CPU bremsen wird. Zulange würde ich mit einem Phenom II X4 (z.B. 965) auch nicht warten, weil diese bereits EOL sind.

Bei Deinem Budget käme durchaus eine 7870 in Frage. Allerdings solltest Du bedenken, dass mehr als eine 7870 auch dann keinen Sinn mehr macht, wenn Du dir einen X4 965 zulegst.
 

pushook

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
56
7870 die liegen preislich ganz gut und kannst beruhigt drauf los zocken... gebraucht liegen die bei ca. 150€
 

Mrdk

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
341
Erst mal vielen Dank für die raschen antworten!

Bei Deinem Budget käme durchaus eine 7870 in Frage. Allerdings solltest Du bedenken, dass mehr als eine 7870 auch dann keinen Sinn mehr macht, wenn Du dir einen X4 965 zulegst.
Das habe ich fast befürchtet. Evtl. dann also doch neues Board, Speicher, CPU. Habe auch schon an einen X6 1090t gedacht - das wäre dann das absolute Maximum bei dem Board. Allerdings habe ich irgendwo schon mal gelesen, dass die X4 gegenüber den X6 bei Spielen überlegen sind. Ist da was dran?

Danke noch mal!
 

oliveron

Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
7.521
Das wirst Du auch müssen, weil ansonsten die CPU bremsen wird. Zulange würde ich mit einem Phenom II X4 (z.B. 965) auch nicht warten, weil diese bereits EOL sind.

Bei Deinem Budget käme durchaus eine 7870 in Frage. Allerdings solltest Du bedenken, dass mehr als eine 7870 auch dann keinen Sinn mehr macht, wenn Du dir einen X4 965 zulegst.
Stimmt absolut.
Lieber für 130-150€ eine HD7850 verbauen (welche sich auch sehr gut in Richtung HD7870 übertakten lässt) und dafür gleich mal die CPU mit wechseln. Zumal man derzeit für den Athlon 64 X2 6000+ derzeit noch mind. 30€ bekommt, da er als Fast Spitzenmodell recht gefragt ist.
Also die CPU lieber heute als morgen zu Geld machen und einen Phenom II X4 oder X6 rein. Im Zweifelsfall reicht auch ein Athlon II X4 fürs erste.

Und bei der Grafik kann man noch weiter runtergehen:
Eine gebrauchte HD5850 (60€), HD5870 (70-100€) oder eine GTX560Ti (100€) sind durchaus noch gut, da schnell und besser als jede neue Karte im PreisLeistungsverhältnis.
Ergänzung ()

Allerdings habe ich irgendwo schon mal gelesen, dass die X4 gegenüber den X6 bei Spielen überlegen sind. Ist da was dran?
Ein gleich getakteter X6 ist nicht langsamer als ein X4. Die X6 sind aber nicht unbedingt günstig.
Ich habe letzten Sommer mal einen X4 955 C2 gekauft für schlappe 37€, bei so einem Preis kann man auch getrost zuschlagen und über das ältere Stepping hinweg sehen.

Wenn man sich die Neupreise ansieht sollte es für 50€ aber einen X4 gebraucht geben:
http://geizhals.de/?cat=cpuamdam3&xf=1133_Phenom+II+X4#xf_top

Ob eine Neuanschaffung eines kompletten Systems sinnvoll ist ? Solange die Leistung mit einem X4 reicht (und das tut sie eigentlich immer) sind zumindest Gebrauchtteile - in deinem Falle für AM3 - nicht die schlechteste Wahl.

Wenn das System aber lange läuft, vielleicht auch im Officebetrieb und auch mit mehreren Monitoren, kann es sich lohnen genauer einen Blick in Richtung Stromverbrauch zu werfen, dann wäre eine Kombination aus Sockel 1155 (Pentium, Core i3) sowie neuster Grafikartengeneration evtl. lohnenswert.

Du musst auch überlegen ob dir die 4GB Ram in Zukunft ausreichen.
Falls nicht sollte man nur billig 2x2GB DDR2 (max. 20€) hinzukaufen - findet man da nichts ist es eher anzuraten das System zu verkaufen.
Im Ganzen so wie es ist wirst du allerdings nur ca. 120€ einfahren denke ich. (RAM, CPU, Board, Graka - je 30€)
Aufgrund von AM2+ Mainboard und der CPU kommt man wohl noch am besten weg wenn man in Teilen verkauft -sowas ist gefragt. Der Ram findet auch oft Abnehmer und auch die Graka nimmt für 20-25€ noch jemand.
Bei Ebay kann das evtl. noch etwas mehr sein.

Wenn man bei dem Sockel 1155 Intel System unten einsteigt bekommt man auch ein Board ab 35€, 8GB DDR3 für 35€ sowie einen neuen Pentium G2020 für 50€. Dann bist du bei 120€ - also im Grunde das was dein altes System noch einbringt.
Hättest du noch die 200€ für die Graka über. Wenn du die 200€ bis zum letzten Ende ausgeben willst empfehle ich dir: Kaufe dir einen gebrauchten Core i3 2100/2120 für 60-70€ oder einen Core i5 2400/2500 für max.120€. Im Falle des Core i3 sind dann immer noch fast 180€ für die Grafikkarte über und du kannst eine HD7850 (130-150€) oder HD7870 (ab 180€) nehmen. Soll es Nvidia sein dann eine GTX650Ti (ab 130€) oder GTX660 (ab 180-200€).
Willst du lieber eine Nvidia aber am meisten Leistung fürs Geld, dann kann man über ein gebrauchte GTX560Ti (90-120€) oder eine GTX570 (120-140€) nachdenken.

Bei Ati sind sowohl 5850/70 als auch 6850/70 als auch 6950/70 interessant, sofern der Preis stimmt (zw. 60 und 120€)

Hier mal ein paar Benchmarks von ganz vielen Prozessoren:
http://www.hardware.fr/articles/778-1/comparatif-geant-185-processeurs-intel-amd.html
Bsp. GTA4: http://www.hardware.fr/articles/778-12/grand-theft-to-iv.html

Hier schneidet bei GTA4 der Phenom II X4 sehr gut ab da es ein echter Quadcore ist, er ist auf gleichem Niveau wie der Core i3 - beide haben ca. 34fps. Dein derzeitiger Athlon 64 X2 6000+ geht mit 16fps regelrecht unter.

Bei anderen Spielen jedoch ist ein Core i3 deutlich schneller als ein Phenom II X4, ja selbst der 3Ghz Penitum 860 ist hier schneller als jeder Phenom II X4: (der 980er hat fast 4Ghz, höher bekommt man die nicht)
http://www.tomshardware.de/gaming-fx-pentium-apu-benchmark,testberichte-240958-6.html

Es kommt also immer auf die jeweilige Software drauf an.
Bei deinem Budget ist ein Gebrauchtkauf aber in jedem Fall sinnvoll, da du am meisten Leistung erhälst.

Hier zum Schluss noch ein paar tolle Grafiken, in denen man sieht das in den meisten Fällen der erwähnte Pentium G2120 (hat nur 200Mhz mehr als der 2020) durchaus sehr leistungsstark ist:
http://www.tomshardware.de/Silent-PC-Gaming-APU-Review,testberichte-241177-2.html
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nippon

Gast
Habe auch schon an einen X6 1090t gedacht - das wäre dann das absolute Maximum bei dem Board. Allerdings habe ich irgendwo schon mal gelesen, dass die X4 gegenüber den X6 bei Spielen überlegen sind. Ist da was dran?
Es gibt kaum Spiele, die von 6 Kernen profitieren. Den X6 würde ich nur in Erwägung ziehen, wenn Bild- bzw. Videobearbeitung im Fokus steht. Für Spiele lieber den X4 und dafür auf 3,6GHz/3,8GHz übertakten.

Ansonsten musst Du halt abwägen. Wenn Du langfristig gesehen spielen und aufrüsten willst, dann wäre eine komplett neue Intel-Plattform die bessere Wahl. Allerdings müsstest Du dafür auch etwas mehr Geld ausgeben.

Bei der AMD-Plattform würdest Du natürlich erstmal günstiger davon kommen, weil Du RAM & Mainboard behalten kannst. Aber dafür wäre die AM2+ Plattform mit einem X4 965 und einer 7870 dann auch ausgereizt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

flumi94.2012

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
508
Hallo MrdK,

ich würde dir entweder eine MSi GTX660 Twin Frozr 3, oder eine Asus GTX660 Dc2O empfehlen. Ich habe die beiden Karten selbst testen dürfen und bin sehr zufrieden damit. Ich finde auch, dass die Nvidia Karten eine bessere Umgebúng darstellen, wobei das Geschmackssache des Spielers ist.
Ich habe die beiden Karten in Battlefield 3 und Assassins Creed 3 getestet.

In Battlefield 3:

1920x1080 auf Hohen Einstellungen erreicehen beide Karten konstante 60FPS ohne einen Ruckler (Vsync angeschaltet).

Mit den selben Einstellungen kommen die Karten auf konstante 50FPS in Assassins Creed 3 (ebenfalls mit Vsync an).

Hier mal die Links zu den Karten:

http://geizhals.de/msi_n660-tf-2gd5_oc_twin_frozr_iii_v287-001r_a836893.html

http://geizhals.de/asus_gtx660-dc2o-2gd5_90yv0392-m0na00_a837821.html

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Grüße Chriss
 

Mrdk

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
341
Hallo Leute,

noch mal einen großen Dank für die ganzen Tipps insbesondere an Oliveron.
Ich weiß das sehr zu schätzen!

Ich werde wohl nach einer günstigeren/gebrauchten Grafikkarte ausschau halten und dafür die CPU gleich mit upgraden, solange sie noch zu einem akzeptablen Preis zu bekommen ist.

Werde berichten, sobald ich die Upgrades verbaut habe.
Vielen Dank noch mal!
 
Top