[Excel 2010] Bereich der Formel bis Datenende

blckbird

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
111
Hallo,

ich berechne die Polynominalkoeffizienten einer Funktion 6. Grades auf Basis der Arrayfunktion von X und Y Werten mit Hilfe der RGP(Y_WERTE;X_WERTE) Funktion (Bsp: =RGP(A1:A10;B1:B10). Dies funktioniert auch.
Das Problem ist wenn ich neue Daten in die X- und Y-Spalte eingebe die angegeben Bereiche in meiner RGP-Funktion sich nicht dynamisch mit verändern. D.h. wenn ich mehr oder weniger Zeilen mit den neuen Daten habe funktioniert die Koeffizientenbestimmung nicht mehr richtig.

Ich suche also eine Möglichkeit wie Excel automatisch das "Ende" meiner Daten erkennt. Gibt es soetwas?

Freundliche Grüße,
blck
 

drac23

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
23
hab ich das richtig verstanden, dass du die ANZAHL der eingangsparameter einer excel-funktion dynamisch berechnen willst?
 
M

miac

Gast
Du kannst statt der statischen Bezüge den Bereich dynamisch berechnen lassen.

Dazu verwendest du die Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN innerhalb deiner Formel jeweils für die X und Y Werte. Innerhalb dieser Funktion kannst du nun eine der ANZAHL oder ZÄHLEWENN Funktionen verwenden, um das Ende des Bereiches nach deinen Kriterien zu bestimmen.
 

Knufu

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
579
Nutze doch die Funktion der "Tabellen". Diese Bereiche erweitern sich automatisch.
Wenn du bsp. "Tabelle1[Daten]" nutzt wird dieser Bereich automatisch erweitert wenn neue Werte hinzukommen und damit auch in der Formel! Damit ist "Bereich.Verschieben" nicht mehr notwendig, nur weil sich die Tabelle verlängert hat.
 

blckbird

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
111
Vielen Dank für alle Antworten.

Nutze doch die Funktion der "Tabellen". Diese Bereiche erweitern sich automatisch.
Wenn du bsp. "Tabelle1[Daten]" nutzt wird dieser Bereich automatisch erweitert wenn neue Werte hinzukommen und damit auch in der Formel! Damit ist "Bereich.Verschieben" nicht mehr notwendig, nur weil sich die Tabelle verlängert hat.
Diese Lösung erschien mir jetzt am einfachsten. Funktioniert auch super, kann man irgendwie auch einstellen, dass die Tabelle sich nich nur automatisch vergrößert, sondern auch verkleinert wenn weniger Werte eingegeben wurden?

blck
 

Knufu

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
579
..sondern auch verkleinert wenn weniger Werte eingegeben wurden?

blck
IMHO kannst du Zeilen nur manuell löschen. Es gibt keine automatische Anpassung wenn deine Tabelle 10 Zeilen hat, leer ist und du 5 zeilen Daten einfügst.

Wenn du Zeilen löschst hat das keinen Einfluss auf danebenstehende Tabellen. Dafür darfst du aber nicht wie sonst mit der Zeilennummer die Zeile markieren. Wenn du mit der Maus im linken Bereich der betreffenden Tabelle drüber fährst erscheint ein Pfeil. damit kannst du die gesamte Zeile der Tabelle markieren -> rechtklick -> Zeile löschen.
 
Top