FB7580 hinter FB6490 betreiben?

mender2

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1
Hallo,
folgende Ausgangssituation:
Pyur Speed 200 (ohne TV,Festnetz, etc.)mit einem Thomson Router im Bridgemodus (also reiner modembetrieb) daran hängt per LAN Kabel eine FB7580 mit mehreren Repeatern im Mesh Verbund. Soweit läuft alles Top.

Wenn ich jetzt auf Pure Speed 400 wechseln möchte, bekomme ich ohne Mehrkosten eine FB6490 (vielleicht eine FB6590) die ich dann statt des Thomson nutzen muss.
Nun meine Fragen:
Im Internet ist folgendes zu finden, die Kabelboxen von Pyur ehemals Primacom haben einen alten Software Stand der kein Mesh kann (V6.5x ) ebenfalls ist dann wohl kein Bridgemodus mehr möglich.

Kann ich die 7580 weiter hinter der 6x90 betreiben und wenn ja in welchem Modus?
Aktuell hat diese den Modus der ein Kabelmodem voraussetzt.

Ziel ist es das die 6x90 die Verbindung mit dem Internet herstellt und an die 7580 weiterreicht.
Wobei das vorhandene Netzwerk mit den Einstellungen der 7580 nicht verändert werden soll.
Das heißt die 7580 soll zentraler Punkt für das Heimnetzwerk bleiben.

Aktuell finde ich zwar einen Modus der es erlaubt einen vorgeschalteten Router zu nutzen aber in diesem Modus würde der vorgeschaltete Router (also die 6x90) die interne IP Vergabe übernehmen oder die 7580 muss die Einwahl übernehmen.

Vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp geben wie ich das doch umgesetzt bekomme.
Danke im Voraus
 

Anhänge

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.199
ja, die äußere normal einrichten (also die 6490), exposed host auf die 7580 IP.
Der 7580 im LAN ein anderes Netz verpassen (fiktiv 192.168.100.0/24, bzw als GW die .1), am WAN (Betriebsmodus mit externem Modem ohne Einwahl, bzw IP Client Modus oder so) die IP 192.168.178.2/24 einrichten.
Jetzt lassen sich alle Funktionen nach wie vor nutzen.
Doppeltes NAT hat auch Nachteile bei DynDNS o.ä., bei Bedarf und Nachfragen erneut melden. Es ist nur wichtig, dass das LAN und das WAN Segment bei der 7580 unterschiedliche Netze haben; welche man dabei ändert ist im Prinzip egal.
Ports, welche an der 6490 benutzt sind, können nicht nach innen durchgereicht werden. Normal betrifft das allerdings nur VoIP Ports.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.587
Das heißt die 7580 soll zentraler Punkt für das Heimnetzwerk bleiben.
ist das einfach nur aus Faulheit oder ist der Kabelanschluss so weit vom Routerstandpunkt entfernt?

Grundsätzlich würde ich sagen nutz einfach die 6x90 als Router und richte die 7580 als AP ein falls du mehr WLAN o.ä. brauchst?
Du kannst die Repeater ja trotzdem ab der 7580 als Mesh einrichten, der Mesh Controller muss nicht der Router sein.
 
Top