Fragen bei der Systemzusammenstellung eines Gaming-PCs

Happyhippo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
Hallo,

ich habe mir ein paar Gedanken zu einem neuen Gaming PC gemacht und habe folgende Teile herausgesucht.

Ich will ein ordentliches System mit dem man alles Spielen kann und will mit so wenig Geld wie moeglich das meiste herausholen und der PC soll auch sehr leise sein.

Prozessor: AMD FX Series FX-8320 8x 3.50GHz So.AM3+
Mainbord: ASRock 990FX Extreme3 AMD 990FX So.AM3+
Grafikkarte: 2048MB Asus Radeon R9 270X DirectCU II
RAM: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM
Festplatte: 250GB Samsung 840 Evo Series 2.5" (6.4cm)
Laufwerk: LG Electronics GH24NSB0 DVD-RW SATA
Netzteil: 450 Watt be quiet! Straight Power E9 non-modular
Gehäuse: Cooltek Antiphon Midi Tower ohne Netzteil
CPU Luefter: EKL Alpenföhn Sella Tower Kühler

Das wäre die Zusammenstellung.

Meine Fragepunkte sind:
1. Netzteil modular oder non modular? Macht es einen Unterschied im System?
2. CPU Luefter ueberhaupt notwendig? Ich hatte vor bis auf 4Ghz zu uebertakten. Wenn ja, reicht der Sella aus oder brauche ich ein Brocken 2 oder Macho?
3. Arbeitet das System Mainboard-Prozessor-Grafikkarte gut zusammen oder gibt es bessere Zusammenstellungen in der gleichen Preis/Leistungs Klasse?
4. Ist irgend ein Teil unnötig/uebertrieben oder nicht zum System passend und könnte gegen etwas guenstigeres ausgetauscht werden?

Ueber Antworten wuerde ich mich sehr freuen. Vielen Dank.
 

Delta 1

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
543
1. Dem System nicht, nur der Optik
2. Ja, wenns leise werden soll. Brocken 2 und Macho werden nicht reinpassen (Beim Kauf des Cooltek-Gehäuses ist darauf zu
achten, dass der Kühler eine Höhe von 16 cm nicht überschreitet)
3. Ja
4. Nein
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.326
Die Zusammenstellung sieht ok aus, allerdings würde ich zZ. zu dieser SSD raten: Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s
Die Crucial ist aktuell um knapp 30,- billiger, als die Samsung.

Wenn du übertakten möchtest, wäre ein anderer Kühler, zB dieser hier Thermalright Macho 120 Rev. A besser.
Ergänzung ()

BTW, wenn du übertakten möchtest, wäre das Gigabyte GA-990FXA-UD3 die bessere Wahl, da bei diesem Board die Spannungswandler besser gekühlt werden.
 

Happyhippo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
Kann mir wer sagen ob der

EKL Alpenföhn Brocken Tower Kühler mit 157 mm

in dieses Gehäuse reinpassen wird: Cooltek Antiphon Midi Tower mit Breite: 195 mm ?
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.326
Ja, der Brocken passt. Die maximale Höhe eines CPU-Kühlers ist im Cooltek Antiphon 160 mm.

Du findest diese Angaben häufig auf den Seiten der Händler, sehr oft auf der Geizhals Seite des Produkts und immer auf der Herstellerseite.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.627

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.627
Das kostet aber nochmal mehr und das BitFenix Shadow ist schon ganz in Ordnung.
 

Happyhippo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
Ich hatte mich nun fur den AMD FX 8350 mit 4ghz entschieden statt den 3,5er aufzutakten mit einem teueren Kuehler.
Ich hoffe, dass der EKL Sella den FX 8350 leise kuehlt selbst bei geringer Uebertaktung.

Ich hoffe, ich liege da richtig...

Das Gehäuse von Cooltek gefällt mir optisch sehr und das es duenn ist ist auch eher ein Vorteil.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.627
ich glaube nicht das der die CPU leise genug kühlt, denn der FX-8350 ist ja auch nur ein übertakteter FX-8320 vom Werk aus und wenn man die Spannung nicht erhöhen muss wenn man den FX-8320 auf 4GHz taktet sollte er eigentlich gleich warm sein, den Sella würde ich nur bei AMD CPUs bis zu einer TDP von 95W nehmen und nicht bei 125W TDP CPUs.
 

Happyhippo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
Also gut. Dann den Fx 8320 mit dem Brocken und übertakten auf 4.0ghz.
Kommt dann sozusagen das gleiche raus für weniger Geld.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.627
Ja, so würde ich das machen.
Beim Mainboard wurde jetzt auch das genommen was im Startpost erwähnt wurde?
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.627
Dann ist es in Ordnung, nicht das nachher ein Asrock oder MSI Board mit 970er Chipsatz genommen wurde, denn da gibt es Probleme mit den Spannungswandlern.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.627
Ein Feedback zu dem PC wäre übrigens nicht schlecht.
 
Top