FritzBox 3390 Netzwerkproblem

Incuratus

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Liebe Forumnutzer,
ich möchte euch hier ein Problem schildern, welches ich seit Installation meiner neuen FritzBox 3390 habe. Ich selbst bin mit der Absurdität dieses Problems gänzlich überfordert und erbitte eure Hilfe. Hier eine Schilderung des Problems:

Trotz permanent bestehnder Internetverbindung (DSL-Lampe leuchtet, Computer zeigen bestehende Internetverbindung an und andere Geräte können Surfen) ist es anderen Geräten zwischenzeitlich nicht möglich das Internet zu nutzen. Es dauert dann zum Teil mehrere Minuten bzw. bedarf einer erneuten Verndung zum Router um Zugriff auf das Internet zu erhalten. Während dessen ist ebenfalls ein Zugriff auf die FritzBox über fritz.box nicht möglich. Und das alles trotz Netzwerkverbindung (WLAN und LAN) auf maximaler Signalstärke und ohne Firewall.

Eine externe Beobachtung in den Kommunikationsprogramm RazorComms konnte zeigen, dass ich dort in einem festen Takt von 3 Minuten für 10 Sekunden als Offline geführt wurde, ohne aber tatsächlich offline zu sein (Kommunikation war permanent möglich). Auch treten keinerlei Abbrüche während laufender Onlinespiele oder Ping-Veränderungen auf.

Hat jemand eine Idee wo der Haken liegt?

Vielen Dank und liebe Grüße!!!!
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.216
Gib mal einen festen DNS-Server bei Deinen Rechnern/Smartphones an (z.B. 8.8.8.8 - Google), eventuell spinnt der DNS Deines Providers.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Inwiefern unterscheiden sich die Problemgeräte von den anderen?
 
M

miac

Gast
Vielleicht ein Adresskonflikt. Prüfe mal, ob eines der Geräte feste IP Adressen verwendet.
 

Princo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
423
Hast du ein Drucker in Netzwerk (WLan oder Lan)?

Bei mir hat der Canon MP640 nachdem er länger angeschaltet war, das Netzwerk gestört! Wie am Switch zu beobachten war, hat er wahrscheinlich sinnlos Pakete permanent gesendet. Nachdem Aus- und wieder Einschalten war es wieder in Ordnung!

Vielleicht spinnt bei dir auch ein Gerät rum?
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.216
Richtig ein Amoklaufendes Gerät, welches Broadcasts versendet würde auch das Phänomen erklären.
 

Incuratus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Die Frage inwiefern sich die "Problemgeräte" von den anderen unterscheiden ist schwer zu sagen, weil dieses Problem einfach alle Geräte betrifft. Nur zeitlich versetzt. Aber vom Prinzip ist es überall gleich.

Ja ich habe zwei Drucker im Netzwerk. Beide von Brother. Einen Farblaser über LAN und ein klassisches Tintengerät über WLAN.

Soweit ich weiss verwenden alle Notebooks (habe keine Desktop PCs im Netzwerk) eine automatische IP und DNS.... Auf welche feste DNS müsste ich die denn einstellen? Woran orientiert sich die? Gibt die Fritzbox eine vor?
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.216
Normalerweise erhält die Fritzbox den DNS von Deinem Provider und reicht ihn durch. Wenn der aber spinnt, hilft das nichts. Trage einfach mal z.B. 8.8.8.8 (ja wirklich, das ist ein Google-DNS) fest ein und warte ob das Problem noch auftritt. Dann umgehen Deine Clients den Provider-DNS.
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Die Frage inwiefern sich die "Problemgeräte" von den anderen unterscheiden ist schwer zu sagen, weil dieses Problem einfach alle Geräte betrifft. Nur zeitlich versetzt. Aber vom Prinzip ist es überall gleich.
Hast du schon die Funkkanalbelegung geprüft?

Soweit ich weiss verwenden alle Notebooks (habe keine Desktop PCs im Netzwerk) eine automatische IP und DNS.... Auf welche feste DNS müsste ich die denn einstellen? Woran orientiert sich die? Gibt die Fritzbox eine vor?
Wenn überhaupt mach die Änderung in der Fritzbox. Internet -> Zugangsdaten -> DNS-Server. Ich denke allerdings nicht das es daran liegt. Ich tippe eher auf Störungen des WLANs.
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.216
Problem ist, wenn er in der Fritzbox selbst was ändert und das falsche Feld erwischt, schießt er die komplett ab, lieber an den Clients (zum Testen)
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Was soll man dort falsch erwischen? Es gibt nur zwei Möglichkeiten. Automatisch beziehen oder vorgeben.
 

Princo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
423
Alle netzgeräte ausmachen inkl. Fritz.box und switches etc die clients, dann Fritz.box anmachen evtl. switch und dann einen client der spinnt, dann schauen ob es wieder geht. wenn nur die wlan-geräte betroffen dann mal kanal wechseln!
 

Incuratus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Also dem Hinweis mit der festen DNS habe ich befolgt. Anschließend kam es das erste Mal auch während eines Spiel mehrfach zu Abbrüchen....
 

dup

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.634
Wie gesagt, ich denke nicht das es daran liegt. Ich tippe eher auf Störungen des WLANs. Prüfe die Funkkanalbelegung.
 

Incuratus

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Wie kann ich diese denn überprüfen und ggf. ändern? Ich bin auf diesem Gebiet echt der total Anfänger....
 
Top