Gaming-Leistungsrechner

F e e l __

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Nabend.
Kommen wir mal direkt zum Thema, anhand des Leitfadens versuch ich mal genauere Informationen abzugeben.

Maximales Budget:
1500€ (Schmerzgrenze.. 1600€ Notfalls)

Verwendungszweck:
Highend Gaming sprich Maximale Auflösung, Photoshop, diverse andere Programme, sowie wie die Standartsachen.

Was ist bereits vorhanden:
Leider nichts.. daher ich bisher nur Notebooks hatte. (Monitor ist schon gekauft)

Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben:
5Jahre (Evtl. zwischendurch kleinere Dinge aufrüsten)

Besondere Anforderungen und Wünsche:
Sollte halt wie der Name des Threads verrät eine Leistungs- und Gaming Maschine werden. Viele meinen ja angeblich mit dem Budget würde man sowas nicht hinbekommen. Bin aber eigentlich zuversichtlich das, dass reichen sollte.

Zusammenbau/PC-Kauf:
Hatte eigentlich vor selber zusammenzubauen. Zwar vorher noch nie gemacht, da ich wie ich schon gesagt habe nur Notebooks hatte.. werde aber Wahrscheinlich Unterstützung von einem Bekannten bekommen.

So da ich mich schonmal schlau gemacht habe, unteranderem auch mal in anderen Threads durchgestöbert bin, kam ich auf diese Zusammenstellung. Vielleicht hat jemand noch wissenwerte Tipps oder Verbesserungen würde mich jedenfalls freuen.

Gekauft wird bei Mindfactory. :king:
 
Zuletzt bearbeitet:

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.955
Sieht super aus, würde ich direkt so kaufen nur das Netzteil mit Kabelmanagement (E9 480W CM) nehmen.

Evtl. noch die SSD gegen eine Samsung 830 tauschen.


MfG
 

Yamagatschi

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.989
Sieht eigneltich ganz nett aus.

Musst aber aufpassen mit den hohen Heatspreadern und dem Macho
(Eigenltich geht auch günstiger, ggf. auch low Profil RAM)

2600K, falls viele VMs oder viel Photoshop betrieben wird, musst du halt wissen.

Ansonsten nichts zu bemäkeln.

MFG

Yama

PS: Unfassbar, wie schnell 1.6k voll sind ... Graka und CPU schon über 700 :D
 

Micha83411

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
Würde auf ivy warten
 

Agassiz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
37
Hmm komisch, bei dem Gehäuse und beim Laufwerk hauste voll rein aber bei MIT dem Wichtigsten an einem "Gaming Rechner" - Tastatur und Maus - knickste ein ^^ die Graka und Cpu passt wohl. Für die Zukunft würd ich nen stärkeres Netzteil nehmen und mehr Ram. Steck dafür beim Gehäuse z.B. zurück. Nur meine Meinung.

Mit meinem Phenom2 955 - 2GB DDR2 und ner ATI 5850 zocke ich derzeit alles auf max. und habe dafür natürlich nur nen bruchteil bezahlt. Jetz mal ab von der Restlichen Hardware.

Nur weil du das Geld hast, brauchstes ja nich gleich verpulvern. Aber grundsätzlich ist deine Zusammenstellung recht solide würd ich sagen. :)
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
28.847
Nimm den i5 2500K. Reicht vollkommen. Und wenn Du schon so ´ne Graka holst, dann reicht die 7950 aus.
Evtl. 16GB RAM. Sonst ok.
 

Ploep9

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
748
bei einem gaming rechner ist die grafikkarte viel wichtiger als cpu, cpu reicht der 2500k dicke
8gb ram sollten auch reichen für alle anwendungen , ich hab 16 und beim zocken sind 10 gb frei...
maus und tastatur würde ich überdenken, da sollte man nicht so extrem sparen lieber ne 50 euro masu und 30-50 euro tastatur nehmen
 

F e e l __

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Wow mit soviel Antworten habe ich nicht gerechnet.. erstmal Vielen Dank!

@|***AC!D***| Hab den i7 bezüglich Photoshop genommen sprich HT. Sollte ich trotzdem den i5 nehmen?

@the_ButcheR Danke Netzteil habe ich übernommen, und die Samsung SSD gibt es bei MF leider nicht.

@Likee Auflösung 1920 x 1200. Andere Geräte anzuschließen habe ich momentan noch nicht geplant.

@Agassiz Ist für mich persönlich momentan das ansprechenste Gehäuse, auch vom Platz her.

@Ploep9 Ja werde ich später nachrüsten, fürs erste reicht dies erstmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

F e e l __

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Was muss man denn beim Übertakten beachten.. hab es vorher schon oft gehört.. aber selber genutzt noch nie.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
172
Muss mich da auch anschliessen,die Konfiguration ist ansich Ok,aber Gaming-Power gibt es auch günstiger.
Würde an der Graka und dem Prozessor etwas sparen.
Der i5 2500k mit ner GTX570 hat bei weitem genug Gamingpower,das Gehäuse muss auch nicht so arschteuer sein.Und auf JEDEN Fall ein stärkeres Netzteil :)
 

F e e l __

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
@GermanGamer545 Den i5 werde ich wohl nehmen aber bezüglich der Grafikkarte wollte ich mir mal was Gönnen.
@Four Vielen dank für den Hinweis :love:
 
Zuletzt bearbeitet:

TrabT

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
805
würd auch den 2500k auf 4.2 übertakten es ist wirklich absolut kein Problem und läuft perfekt stabil mit nem lüftkühler (auch bei neidrigen drehzalen)
 

F e e l __

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Jo werden den i5 auch nehmen.. ob ich das mit den Übertakten hinbekomme, mal sehen.

Hat evtl. nochjemand Tipps für ein Gehäuse möglichst der Klasse (BigTower) ala. NZXT Phantom. Meiner Meinung nach gibt es in dieser Klasse aber keine günstigeres.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.955
Wer hier nach einem stärkerem Netzteil ruft hat (ganz einfach) keine Ahnung, schaut euch doch mal den CB Test an:
Ein i7-2600k @ 4,5GHz und eine HD 7970 (werksübertaktet auf 925MHz) verbrauchen unter Spielelast primär 325W, das macht eine für das Netzteil abzugebende Leistung von 325W*0,9=293W, da ist noch massig Luft nach oben.

Lass dir nicht reinreden, ich würde mir die Grafikkarte auch holen (ok evtl. eine HD 7950 :D), aber bloß keine aus der alten Generation mehr, die stehen in jedem Punkt schlechter da.


MfG
 
Top