Gaming/Office - Mini ATX PC

adom96

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
2
Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir ein "bisschen" helfen. Und zwar will ich mir einen Office/Gaming PC bauen, ich dachte da an ein schönes mini ATX System.

Wunschcase wäre das von NZXT 210i.

CPU: Dachte da an ein Ryzen 5 3600 oder doch den Ryzen 7 3700 ? (Was könnt Ihr mir da empfehlen?)

Graka, Mainboard etc. bin ich mir noch nicht sicher. Was könnt Ihr mir da empfehlen?

Ich würde im System gerne 1 SSD für das OS (reichen da 256GB oder doch lieber 500GB?) & 1 SSD/M2 für Spiele, Dateien etc. verwenden.


1. Was ist der Verwendungszweck?
  • Gaming
  • Photoshop CC 2019
  • Sony Vegas
  • Office

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
  • CS:GO (Hohe Quali)
  • PUBG (Hohe Quali)
  • Rainbow Six (Hohe Quali)

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
  • Photoshop CC (als Hobby)
  • Sony Vegas

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
  • Sollte leise sein
  • Overclocking nicht notwendig

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
- Momentan habe ich den SAMSUNG U28E590D Monitor (4K).

Kann aber auch gewechselt werden, bin für Vorschläge offen.


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

- Nein!

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

900-1300€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

10 Jahren ca.

5. Wann soll gekauft werden?

2-3 Wochen am besten.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Werde den PC selber zusammenbauen. Erfahrung habe ich noch von früher.
 

BlueSkies

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
308
Ich habe das H200. Empfehlenswert ist ein modulares SFX Netzteil, Pflicht ist eine Dual Slot GPU.
 

MatrixOne

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
912

gimmix

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
583
...ist nicht "mini ATX" (das gibt es nicht), sondern mini ITX.
Wenn es wirklich dieses Gehäuse werden soll, gibt es folgende Mainboard-Auswahl:
https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=4400_Mini-ITX
Orientieren würde ich mich an B450-Boards, wenn es halbwegs preisgünstig bleiben soll. Da das MSI B450i Gaming Plus AC nicht mehr lieferbar zu sein scheint, würde ich das Gigabyte B450i Aorus Pro WIFI nehmen.

Hier eine komplette Liste: https://www.mindfactory.de/shopping...2219e7af2194a3cf478c79c7c532737444a2ab1d63629
Wobei die Sapphire zu dick sein könnte (ein bisschen dicker als DualSlot); das müsstest du nochmal genau überprüfen.

Upgraden in 10 Jahren ist illusorisch - bei jedem System übrigens, zu jedem Preis!
 

adom96

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
2
...ist nicht "mini ATX" (das gibt es nicht), sondern mini ITX.
Wenn es wirklich dieses Gehäuse werden soll, gibt es folgende Mainboard-Auswahl:
https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=4400_Mini-ITX
Orientieren würde ich mich an B450-Boards, wenn es halbwegs preisgünstig bleiben soll. Da das MSI B450i Gaming Plus AC nicht mehr lieferbar zu sein scheint, würde ich das Gigabyte B450i Aorus Pro WIFI nehmen.

Hier eine komplette Liste: https://www.mindfactory.de/shopping...2219e7af2194a3cf478c79c7c532737444a2ab1d63629
Wobei die Sapphire zu dick sein könnte (ein bisschen dicker als DualSlot); das müsstest du nochmal genau überprüfen.

Upgraden in 10 Jahren ist illusorisch - bei jedem System übrigens, zu jedem Preis!
danke dir für die antwort. denkst du aber das da ein ryzen 5 3600 ausreichend ist? oder doch lieber ein ryzen 7 3700?

was denkst du wegen der SSD die nur für das System gedacht ist und eine SSD M2 für das speichern von Games, Bilder etc?
 

gimmix

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
583
Ich hatte ursprünglich den 3700X auf der Liste, damit sprengt sie aber deinen Preisrahmen. Der 3600 ist auf jeden Fall ausreichend, auch wenn du keine Auflösung und keine Framerate angegeben hast. Falls du 4K in über 60 FPS zocken willst, würde ich dir sowieso von einem Mini ITX-System abraten (da bräuchtest du eine 2080ti, und die würde ich nicht in ein kleines Gehäuse stecken).
Die RX 5700 XT ist mehr als ausreichend für WQHD (da kommt es auf den Prozessor nicht mehr wirklich an), und der 3600 ist mehr als ausreichend für FHD. Also diese Kombi - 3600 und RX 5700 XT - reicht in allen Lebenslagen!

Ich würde das System auf die M.2-NVME-SSD machen (wie die von mir vorgeschlagene Corsair MP510), weil die schneller ist als eine 2,5''-SSD am SATA-Kabel. Nimm eine mit 480-500 GB, eine zweite (SATA-)SSD kannst du später immer noch nachrüsten.

Genauso mit dem Prozessorkühler: Ich habe keinen Kühler in die Liste aufgenommen, weil du es erstmal mit dem boxed-Kühler, der mit dem 3600 kommt, probieren kannst. Ist er dir irgendwann zu laut, kannst du einen Drittanbieter-Kühler immer noch nachrüsten!
Ergänzung ()

Alternativ könntest du auch bei der CPU eine Nummer höher gehen und bei der Graka eine Nummer tiefer: Also 3700x und RX 5700 (ohne XT). Hättest einen Vorteil bei Sony Vegas (mehr Kerne!), aber einen Nachteil beim Gaming (weniger FPS bei WQHD). Musst du dich selber fragen, was dir wichtiger ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top