Gaming-PC für die nächsten 3-5 Jahre

Devo

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
10
Guten Tag! :)
Da ich im Sommer wohl mit dem Zivildienst beginne, wollte ich mir im Laufe des Jahres (Schätzungsweise Oktober bis Dezember) einen neuen PC inkl. Monitor zulegen.
Mein aktueller PC hat wohl nur noch schrottwert, selbst wenn ich ihn vor etwa 2 Jahren hinsichtlich des Arbeitsspeichers etwas aufrüsten lies. (ob das sinnvoll war, sei mal dahingestellt)

Hier mal die Daten von meinem aktuellen PC (Aldi Rechner :freak:):
Prozessor: Intel Pentinium 4 CPU 3,40 GHz (2 CPUs)
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM (vorher 512 MB)
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 6610 XL 128 MB
Wichtig ist mir, dass mein neuer PC möglichst lange ohne eine Aufrüstung nutzbar ist, weshalb ich auch bereit bin, wenn nötig, auch etwas mehr zu zahlen. Ich erwarte nicht, dass zukünftige Spiele in 2 Jahren auf max. Details laufen.
Die momentan aktuellen Spiele sollten aber schon auf den höchsten Einstellungen flüssig laufen. Am wichtigsten ist mir eigentlich, dass ich die neuen "Pro Evolution Soccer" Games in den nächsten Jahren flüssig spielen kann.
Neben Games nutze ich den PC halt zum Surfen, schreiben etc. Aufwendige Grafikprogramm werde ich wohl eher nicht nutzen.

Ein Kumpel von mir hat sich vor 1 oder 2 Monaten einen neuen Rechner zusammenstellen lassen (AMD Phenom X4 965, ATI HD 5770 1024MB, RAM: 4096 MB)
Darauf habe ich jetzt mal aufgebaut und mir schonmal meinen eigenen PC online zusammengestellt, um mal zu schauen, was da auf mich zukommt. :)

Gehäuse: Xigmatek Utgard Midi Tower ohne Seitenfenster (schwarz)
Netzteil: 550 Watt BeQuiet Netzteil (Empfehlung! Sehr leise)
Mainboard: MSI 770-C45 (Chipsatz: AMD770)
Prozessor: Phenom II X4 965 4x 3.4Ghz
CPU Kühler: Arctic Freezer 7 Pro Rev. 2 Kühler, sehr leise
Arbeitsspeicher: 4096MB DDR3 Dual Channel 1333MHz (PC3-10600)
Grafikkarte PCI-E: 1024 MB ATI Radeon HD 5850, DVI, HDMI
1. Laufwerk: 20x DVD+-RW Double Layer Brenner Laufwerk
Festplatte: 1000 GB SATA, 7200rpm, 16MB
Card Reader: 3.5 Zoll/8.9 cm 16/1 Card Reader
Windows 7 Home Premium 64 Bit SystemBuilder ohne Installation
Maus: Logitech RX 1000 USB Maus
Tastatur: Logitech Deluxe 250 Keyboard
Monitor: 22 Zoll/54.61 cm TFT LG W2243T 16:9 VGA/DVI FULL HD (1920x1080)
Garantie: 24 Monate Hersteller Garantie
Service Pakete: 24 Monate Pickup & Return, Technischer Support
Gesamtpreis: 1318,88 €
http://www.one.de/

Dazu muss man sagen, dass ich ihn mir wohl kaum so bestellen werde, da ich wie gesagt mit dem Kauf noch einige Monate warte. Damit dürfte mit der Zeit wohl auch der Preis sinken.
Ich überlege noch, ob ich mir gleich ein Blu-Ray Laufwerk einbauen lasse. Jedoch habe ich es aufgrund des Preises ersteinmal gelassen.

Ein neue Monitor ist nötig, da ich meinen alten PC (der die ganze Familie gehört) wohl behalten werde, da dieser sowieso kein Geld mehr bringt.
Jedoch besitze ich einen 32'' HD-fähigen Fernseher, den man evtl. mit den PC verbinden könnte. (?)
Mit Rechnerzusammenbau kenn ich mich gar nicht aus, weshalb ich das dem jeweiligen Online-Händler machen lasse.

Hättet ihr noch Vorschläge, was man an dem o.g. System noch verändern sollte? Die Grafikkarte könnte bis zu meinem Kauf wohl noch billiger werden, wodurch in dann in evtl. zu dem Zeitpunkt in eine bessere investieren könnte.
Zu mein Budget lässt sich grundsätzlich sagen: Je länger ich warte, kann ich umso mehr in den Rechner investieren. Jedoch hatte ich vor den Kauf in diesem Jahr abzuwickeln, da mein PC mich von Tag zu Tag mehr frustet. :D
Sinnlos Geld verbrennen, muss ich jedoch auch nicht. ;)

(PS: Alle die sich fragen, warum ich jetzt schon ein System zusammenbaue, obwohl ich mir es erst in einigen Monaten kaufe: Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude) ;)
 

NiThDi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.916
Richtig, da sinnlos Geld verbrennen nicht sein muss, würde ich auch nicht bei one.de bestellen. Shops wie Hardwareversand haben einen wesentlich besseren Ruf, sind günstiger und bauen dir den PC für 20€ extra auch noch zusammen.

Edit: PC sieht bis auf Kleinigkeiten ganz gut aus. Es reicht ein 500W Netzteil. Den Kühler gegen einen Scythe Mugen 2 tauschen! Wenn du bei HWV bestellst, bieten sich die GSkill Ripjaws als RAM an und zu guter letzt kannst du als Systemplatte ne Samsung F3 nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadbones

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.471
an deiner stelle würd ich den neuen chipsatz nehmen.
sprich 890FX.

zitat CB: der alte Phenom II X4 965 BE im C3-Stepping kommt in diesem Umfeld auf einen Wert, der bis zu 30 Watt unter der alten Plattform liegt
 
Zuletzt bearbeitet:

keanos

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
654
Mein Tipp warte bis November/Dezember und frag dann nochmal nach, was bringt es dir jetzt nen PC zusammenzustellen, wenn du eh erst ende des Jahres kaufen wirst. Keiner kann genau sagen wie dann die Preise sind, welche Komponenten am besten passen usw.
 

MeXx

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
175
Wenn der Rechner so lange halten soll würde ich definitiv schonmal ein Board mit USB 3.0 und SATA 3 auswählen. Damit bist du auf der sicheren Seite. Was die CPU angeht würde ich dir auf jedenfall den X6 1090T empfehlen da dieser ebenfalls erstmal Zukunftsicher ist. Grafikkarte ist völlig in Ordnung und mit DX11 bist du auf der sicheren Seite. Pro Evolution Soccer wird warscheinlich immer laufen, auch noch in 5 Jahren :)
 

sse3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
719
Fragen wenn es soweit ist. Habe den selben Fehler gemacht und geschaut was ich will und als es soweit war gabe es das nicht mehr oder nur noch anders.
 

ro0k!e

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
62
1. finger weg von one.de xmx.de und der gesamten brunnenIT
2. lass dir einen uzsammenstellen
3. komm dann wieder wenn du den pc bestellen willst
 

overload2000

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
620
Wenn er lange Zeit genutzt werden soll würde ich nen 6kerner nehmen....
 
L

l1n00x

Gast
Der ideale Gaming-PC sollte wirklich mal auf der Hauptseite gut sichtbar verlinkt sein...

Du machst jetzt folgendes:

Schaust dir mal diesen Thread an (um deine Vorfreude zu befridigen (mach ich auch immer wieder :D)):
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

Vor dem Kauf des PCs schaust du da noch mal rein ;)

Der LG W2286L hat LEDs und spart so enorm Energie ein. Außerdem hat er 16:10. Den werde ich mir voraussichtlich kaufen. Allerdings bietet er kein FullHD, aber das brauche ich nicht, besser gesagt, das will ich auch gar nicht.

PS: Wenn du richtig Geld sparen willst, baust du dir den PC selbst zusammen oder lässt das nen Kumpel machen. Du kannst dann nämlich von mehreren Händlern kaufen, wodurch sich noch mal deutlich sparen lässt (natürlich nur solange die Versandkosten durch zu viele Händler nicht zu hoch werden). Außerdem zeigt die Geizhals immer die günstigsten Händler an.
 
Zuletzt bearbeitet:

mausweazle

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.605
ich würde mich dann nach einer zusammenstellung umschauen, wenn es denn zeit wird dafür.
Wenn es dann mal so weit ist, bitte schau in folgenden Thread Der ideale Gaming-PC. Deine oben genannte zusammenstellung gäbe es jetzt für 875€ +- n paar euro. Da ist one echt überteuert. Wie schon andere schrieben haben, kann man bei hardwareversand.de den Rechner zusammenbauen lassen und hardwareversand ist bestimmt billiger als one.de.
 

milzbrand

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
501
Schau in meine Signatur, das erste System. 2 Wochen alt. Wenn du keine SSD möchtest, nimm ne normale HDD, dann sparst du schonmal 150-350€. Zur Grafikkarte: Nimm eine Ati, die GTX 480 hab ich "günstig" bekommen und deswegen genommen.

mein Mainboard hat SATA 3, sowie USB 3.0. Ist übrigens ein Crossfire Board, kein SLI möglich.
 

NonREM

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
55
informier dich in den nächsten monaten und schau dir regelmässig test an... bis ende des jahres wird sich noch einges tun. vllt lohnt es sich bis dahin ein 6 kern cpu zu kaufen.. :D
jetzt schon einen rechener sich zusammenbauen zu lassen ist blödsinn. wobei es schon spass macht...

ich hab mir anfang des jahres einen rechner zusammengebaut... und könnnte jetzt schon ein paar neue teile einbauen...

das einzige was aus meinem 2,5 jahre alten rechern noch über ist, ist mein netzteil und gehäuse... da würde ich nicht sparen. kann man immer wieder verwenden.
 

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
sieht an sich recht gut aus. allerdings nicht bei one.de bestellen, eher bei hwv und zusammenbauen lassen.
mein vorschlag:

cpu: amd x6 1055t
mb: eins mit 870 chipsatz sowie usb3.0 und sata 3
grafik: 5870
ram: 4gb 1333er
nt: 500w markennetzteil

gehäuse usw kannst dir ja selber aussuchen, was dir gefällt.
 
S

surviver

Gast
Also ein Gaming-PC der 3-5 Jahre halten soll ist relativ schwierig.
Ich empfehle dafür auch ganz klar den Phenom X6 oder einen i7 Prozessor (ehr den i7) und statt einer HD5xxx eine GTX4xx. Dazu Board und RAM für mit sehr guten OC-Möglickeiten und Du hast evtl. eine Chance 3-5Jahre hinzukommen.

Aber mit Intel und nVidia brauch man den Spezialisten hier eh nich kommen, ist ja eh alles crap. Von daher kauf einfach ein AMD System und alle haben ihren Frieden.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
CPU und MoBo würd ich einfach in 2,5 Jahren nochmal aufrüsten (dann mit UBS 3.0, Sata3 und anderem Schnickschnack) und jetzt die billige Mittelklasse nehmen. Gerade zum Zocken ist die CPU ja eher weniger wichtig. Nen 6 Kerner dafür zu vergewaltigen halte ich für absolut übetrieben... Mein Q6600@3GHz läuft auf den meisten Spielen unter 30% pro Core (zB Anno1404, Crysis dito). Und wie wir wissen ist der Q6600 technologisch... naja sagen wir nicht mehr der neuste. Da limitert fürher noch die 5850, bevor der 6Kerner sich zu lohnen beginnt.

Was den Monitor betrifft: Geh zum MediaMarkt und schau ihn Dir dort an. Grade bei Monitoren habe ich bei MM/Saturn auch desöfteren martkonforme Preise wenn nicht sogar günstige Angebote (geizhals Top10-Niveau) gesehen. Wenns geht, teste wie der Monitor Bilder/Seitenverhältnisse skalliert. Das nervt manchmal wenn man mal was altes auf 1024x768 zockt und das derbst schlecht interpoliert oder gestretcht wird.

MfG; Thomas
 

Devo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
10
Vielen Dank erstmal für die vielen, schnellen Antworten.
Ich werde mir mal den genannten Thread ansehen und dann komm ich später nochmal an dieser Stelle darauf zurück, bevor ich mir den PC bzw. die Komponenten endgültig kaufe.
@Hightech-Freak: Das mit dem Bildschirm ist eine gute Idee. MM und Co. haben ja ziemlich oft Angebote (wie zurzeit bei der WM). Da weiß ich dann wenigstens, was ich habe und muss nicht den Hund im Sack kaufen. :D
Dabei fällt mir auf: Die Tastatur und Maus könnte ich dort dann eig. auch kaufen, weil ich mir nicht sicher bin, ob mein Gewähltes was taugt.

Also Danke nochmal bis hierhin für euer Feedback! :)
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
also in sachen tastatur und maus kann ich eine logitech g500 und eine g15 sehr empfehlen. hab beides bei amazon bestellt, is nochmal um einiges günstgier als mm und co und liefert zudem noch kostenlos. von razer o.ä. kann ich persönlich abraten, 4 kaputte razer mäuse waren genug
 

Devo

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
10
Danke für dein Tipp. Bei Amazon bestell ich sowieso relativ oft und die Tastatur und die Maus sehen sehr hochwertig aus.
 

ChaosBimpf

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.544
für den preis ist die g500 mit das beste was du bekommen kannst. reagiert perfekt und liegt sehr gut in der hand. war vorher unschlüssig und weder die kone noch eine razer maus waren für mich besonders angenehm in der hand. von daher den vielen empfehlungen gefolgt und die g500 geholt. und was kann ich dazu sagen, mehr als zufrieden und absolut zuverlässig. zudem gibt logitech 3 jahre garantie. tastatur ist geschmackssache jedoch liegt mir die g15 sehr gut und das display ist auch nützlich
 
Top