Gaming Upgrade von i5-4690

Kraudi2k

Ensign
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
170
Moin Leute!

Da hier viele kluge Hardware Köpfe zugange sind wäre ich für ein paar Tipps dankbar.

Ich habe aktuell folgendes System.
I5-4690 non K
16GB DDR3 RAM
GeForce 1070 GTX

Nun merke ich bereits seit einiger Zeit das ich vorallem in Open World Spielen, welche ich bevorzugt spiele, arg an meine Grenzen stoße und auch von 60 FPS entfernt bin (Watch dogs 2 z.B.). Ich spiele nur in 1080p und 4k und was es alles gibt ist mir nicht wirklich wichtig. Wichtig ist mir das ganze in 1080p mit 60 FPS und ordentlichen details zu spielen.

Nun Frage ich mich was für mich sinnvoller ist, auf Zen2 zu warten oder auf einen i7-9700K zu gehen mit 16GB DDR4 Speicher. Ich höre und lese immer davon die Intel CPU‘s rein von der Leistung immer noch die bessere Wahl fürs Gaming ist als die Ryzens? Müsste ja dann gerade in Open World Spielen zutreffen die sehr CPU lastig sind oder?

Hatte auch mal BF5 mit meinem System
gespielt und da war ich arg enttäuscht von meinem System denn da hab ich auf Mittel/Low gespielt und hatte dennoch recht oft FPS Drops in die 30er und 40er.

Beim Ryzen 2700 z.B. bin ich mir nicht sicher ob die Leistung überhaupt ausreicht um dann nicht in 2-3 Jahren vor dem selben Problem
zu stehen. Budget für CPU+MB+RAM wären ca. 500-600€


Ich danke euch schon mal und wünsche euch einen guten Rutsch!
 

GeneralJules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
226
Für 60fps reicht ein aktueller Ryzen locker aus, erst bei deutlich höheren fps setzt sich der Intel ab. Ich denke, du würdest die Mehrleistung in Spielen mit dem Intel nicht merken, wenn du nicht auf einen 144hz Monitor gehst.
Wenn du noch etwas warten kannst auf Zen2, dann wirst du vermutlich in Intel Regionen kommen bei der Spieleleistung zu AMD Preisen.
 

Kraudi2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
170
Für 60fps reicht ein aktueller Ryzen locker aus, erst bei deutlich höheren fps setzt sich der Intel ab. Ich denke, du würdest die Mehrleistung in Spielen mit dem Intel nicht merken, wenn du nicht auf einen 144hz Monitor gehst.
Wenn du noch etwas warten kannst auf Zen2, dann wirst du vermutlich in Intel Regionen kommen bei der Spieleleistung zu AMD Preisen.
Das heißt aber wenn ich in den nächsten 1-2 Jahren doch auf einen 144hz Monitor umsteige sollte ich auf Intel gehen und ansonsten Ryzen wählen?
Wie gesagt aktuell ist es mir nicht so wichtig aber wenn ich so drüber nachdenke, kann es natürlich gut sein das ich mir in absehbarer Zeit einen anschaffe. Dann sollte die CPU naturlich noch gut genug sein :-D

Gibts es denn irgendwo im Netz Benchmarks von Games die die aktuellen Intel, Ryzen und meinen i5 4690 einschließen? Hätte da gerne einfach mal visualisierte Vergleichswerte, kann aber nichts finden wo mein alter i5 auch noch dabei ist.
 

GeneralJules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
226
Ich sag’s mal andersrum: das einzige Szenario, wo man die Mehrleistung des Intel spürt, ist FullHD high FPS.
In höheren Auflösungen limitiert wieder die Grafikkarte, da langweilt sich dann auch der Ryzen (es sei denn man hat eine 2080Ti).

Mir wäre es den Intel Aufpreis aber nicht wert. Du könntest auch jetzt einen Ryzen 2600 kaufen, damit über 250€ sparen und keinen Unterschied zum Intel merken.
Wenn du dann irgendwann auf 144hz umsteigst, verkaufst du die CPU für ~100€, nimmst dann 300€-350€ (Hast du ja vorher gespart) in die Hand und kaufst einen Zen2, der den 9700k vermutlich locker in die Tasche steckt.
 

Verak

Banned
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.346
Warte atm auch auf Zen2 und würde es dir ebenso raten. Falls du doch nicht solang warten kannst oder willst, da die neuen CPU's von AMD wohl erst Mitte des Jahres kommen, würde ich mir jetzt einen 2600 non X holen und diesen dann gegen ein 3000er Modell aufrüsten, sofern die Leistung benötigt wird.
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.303
Die Glaskugeln gabs wohl wieder im Angebot :D

@TE
Hast du schonmal nachgeschaut, wo dein Engpass überhaupt liegt. Ist es die CPU die limitiert? Oder vielleicht doch die Grafikkarte?
Hier mal durchgehen: Limitiert CPU XYZ die Graka ABC?

Ein Intel macht auch nicht mehr FPS. Das macht immer die Grafikkarte. Die CPU liefert nur die Rohdaten und die GPU macht daraus die entsprechende Auflösung bzw. den Detailgrad. Solange die CPU nicht limitiert...............naja, einfach mal den Link lesen ;)

Falls die CPU limitiert, schau dir mal einen i7 4790 an. Aktuell gibts die Teile so um die 120€.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraudi2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
170

GeneralJules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
226
Die Glaskugeln gabs wohl wieder im Angebot :D
Klar im Dreier Pack, hast du keine mehr bekommen? :D

Nunja, viel Fantasie braucht man nicht, nach den ganzen Leaks, dem Wissen, dass auf 7nm umgestellt wird, was Performance- und Verbrauchsvorteile mit sich bringt etc.
Genaue Prozentzahlen kann keiner vorhersagen, genaue Termine ebensowenig.
Aber dass mindestens eine niedrige zweistellige Leistungssteigerung zu erwarten ist, sollte man auch ohne Glaskugel vorhersagen können... Langsamer als die alten werden sie definitiv nicht werden, und eine Preisexplosion bei AMD ist auch kaum zu erwarten.
 

Kraudi2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
170
Warte atm auch auf Zen2 und würde es dir ebenso raten. Falls du doch nicht solang warten kannst oder willst, da die neuen CPU's von AMD wohl erst Mitte des Jahres kommen, würde ich mir jetzt einen 2600 non X holen und diesen dann gegen ein 3000er Modell aufrüsten, sofern die Leistung benötigt wird.
Aus dem Grund hab ich noch nichts gekauft, da ich mir dachte das ich zu dem Preis von 2700 dann mit Sicherheit nen 3700 bekomme in einem halben Jahr. Aber war mir dann eben unsicher da im Gaming meist immer Intel empfohlen wird und auch in den Benchmarks fixer ist. Ich möchte halt nicht nur jetzt n Upgrade sondern auch in 3-4 Jahren noch davon profitieren. Aber vlt warte ich einfach mal was präsentiert wird.


@bensel32 Danke, hab ich schon geprüft, ist die CPU die limitiert, meine GPU langweilt sich meist rum. Ein Kollege hat die 1070TI und nen 8700 und wenn ich bei ihm zocke sind das schon welten was die FPS und allgemein die gefühlten FPS Smoothness angeht :-D Deswegen kam ich ursprünglich drauf mal nen Upgrade ins Auge zu fassen da ich überrascht war wie schwach mein System bei den gleichen Spielen schwächelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Verak

Banned
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.346
Die Glaskugeln gabs wohl wieder im Angebot :D
Sollte das an mich gerichtet sein, halte ich mich da auch nur an die Spekulationen diverser Hardwareseiten oder glaubst du das AMD Zen2 direkt nach der CES bringen wird ?

http://www.pcgameshardware.de/screenshots/1020x/2018/10/Roadmap-CPU-Oktober-pcgh.png


@Kraudi2k würde kein Geld mehr in dein altes System investieren, hol dir dann lieber einen 2600 non X für um die 150€, nen gescheites Board, Ram und nen Kühler dazu und entscheide selbst ob du mit Zen2 release deinen 2600 dann aufrüsten willst.
 

Kraudi2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
170
Wird der 2600 aufgrund des P/L Verhältnisses empfohlen oder ist er kaum langsamer als der 2700 oder der 2700X?
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.303
Klar im Dreier Pack, hast du keine mehr bekommen? :D

Nunja, viel Fantasie braucht man nicht, nach den ganzen Leaks, dem Wissen, dass auf 7nm umgestellt wird, was Performance- und Verbrauchsvorteile mit sich bringt etc.
Genaue Prozentzahlen kann keiner vorhersagen, genaue Termine ebensowenig.
Aber dass mindestens eine niedrige zweistellige Leistungssteigerung zu erwarten ist, sollte man auch ohne Glaskugel vorhersagen können... Langsamer als die alten werden sie definitiv nicht werden, und eine Preisexplosion bei AMD ist auch kaum zu erwarten.
Von welchen Leaks sprichst du? Von denen die dem Zen2 29% Mehrleistung unterstellen oder von den Updates die das dann relativiert haben, da es nur in einem bestimmten Szenario so sein wird, das mit der Realität eher nichts zu tun hat?

@Verak
War allgemein gemeint. Allein schon deswegen, da hier ins blaue hineingeraten wird. Der TE sollte erstmal schauen, wo in seinen Spielen der limitierende Part sitzt. Der der Link.


@TE
Das solltest du vielleicht erstmal abarbeiten, bevor du eine Umrüstung angehst und dich anschließend wunderst das es kaum besser läuft.
Mal als Vergleich was BF5 betrifft. Bei meinem System läuft BF5 mit ca. 100FPS im Multiplayer.
Wenn du jetzt noch mit deinem System leben kannst, dann warte ruhig. Warten kann man aber immer. Es kommt immer irgendwann was schnelleres. Wie schnell es wird, kann man aber nur raten. Daher sollte man sich auch Leistung dann holen, wenn man sie braucht. Der Ryzen 5 2600 wird ja nicht auf einen Schlag langsamer, wenn der Ryzen 5 3600 auf den Markt kommt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Verak

Banned
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.346
Laut Spekulationen und der neuen 7nm Fertigung von AMD, erwarten viele schon ein deutliches Leistungsplus gegenüber Zen+ mit der neuen 3000er Reihe. Wo AMD mitunter schon verkündet hat das sie die 5GHz Grenze knacken werden und die neue Produktionsreihe wohl so aussehen könnte. Dazu werden wir aber erst zur CES Mitte Januar um einiges mehr erfahren.

(Hatte nen Bericht gelesen wo Lisa meinte sie würden die 5GHz auf jeden Fall knacken, finde ich leider nicht mehr. Aber der Artikel ist auch nicht schlecht zum Thema.)

@Kraudi2k ja richtig der 2600er nimmt sich nicht viel gegenüber dem 2700er, außer du hast Anwendungen die von den weiteren 2 Kernen mehr profitieren. Also mit der Überlegung Mitte des Jahres auf einen Zen2 8+ Kerner aufzurüsten, würde ich jetzt so wenig wie möglich für eine AMD CPU ausgeben. Diese wirst du dann immer noch für die hälfte verkaufen können wenn Zen2 dann kommt und hast so gut wie kaum was verloren.

Also in CPU lastigen Games, vor allem bei Open World Titeln wirst du den Unterschied schon gravierend merken. Hatte meinen alten i5 4590 zum Beispiel auch gegen meinen jetzigen Xeon ausgetauscht, weil der i5 einfach nicht mehr genug Leistung in TW: Warhammer2 geliefert hat und ich einstellen konnte was ich wollte, ich mit net mehr wie 30FPS da rum gesprungen bin.
 
Zuletzt bearbeitet:

vobri

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
277
Moinsen ! Ich habe ein praktisch identes System (i5 4690k, Asus Z97-P, 16 GB 1866er DDR3, GTX 1070) wie der TE und auch das selbe Problem. Früher bis vor etwa zwei Jahren war ein Core i5 immer ausreichend fürs Gaming weil fast immer die Graka limitierte. Seit dem Release von BF1 hat sich dies geändert. Da ich gerne BF1, BF5 und PUBG spiele und eben diese Games arg CPU-lastig sind kommt der Vierkerner i5 ohne virtuelle Kernverdopplung nun an seine Grenzen während die Grafikkarte sich eher langweilt. Die geplante Aufrüstung - nötig wäre eine neue Plattform, also Board, CPU, Kühler, RAM - wurde wegen der aktuell sehr hohen Preise für Intel-CPUs und für DDR4-RAM immer verschoben. Da es lange her ist als ich zuletzt ein AMD-System hatte und ich immer bei Intel geblieben bin solls auch wieder so werden - Bauchgefühl, Gewohnheit etc. In der Spieleleistung liegt Intel vorn, bei Anwendungen eher AMD. Wenn der Core i7 8700k unter die 350 Euro kommt würde ich gern zuschlagen, notfalls alternativ den i5 9600k oder 8600k nehmen. Die Coffeelake-Refresh 9900k und 9700k produzieren mir mit ihren acht Kernen zu viel Hitze und Verlustleistung. Ein weiteres Problem ist der RAM. Ein 2x8 GB Kit wäre aktuell noch ausreichend, aber keine Verbesserung zum aktuellen Status, 2x16 GB aber mit ca. 280 Euros noch zu teuer........ Ich warte bis zum Frühjahr / Sommer - da gehen die Leute lieber in den Pool und nicht zum IT-Shop - sprich die Preise sinken ! Behelfen tue ich mir solange mit ein paar optimierenden Settings im Grafiktreiber. Wenn man die CPU zwei drei Frames vorrendern läßt hebt dies insgesamt die Performance zu Lasten eines eventuellen kleinen Maus-Input-Lags und bei BF z.B. die Fps auf 60 deckeln was auch die CPU entlastet und Mikroruckler vermindert.........
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraudi2k

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
170
Okay dann denke ich ist es vernünftig bis zur CES zu warten und dann zu schauen ob Zen2 direkt oder erst Zen1 dann Upgrade zu Zen2.

Danke allen fur die Hilfe! Manchmal braucht man einen anstoß :)


Eins würde mich aber noch interessieren für den Fall das es am Ende ein Intel wird. Der 9700k hat ja kein HT richtig? Ist es sinnlos den zu nehmen oder braucht man HT wenn man die Kiste nur für Gaming nutzt?
 

Dai6oro

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.579
Laut Spekulationen und der neuen 7nm Fertigung von AMD, erwarten viele schon ein deutliches Leistungsplus gegenüber Zen+ mit der neuen 3000er Reihe. Wo AMD mitunter schon verkündet hat das sie die 5GHz Grenze knacken werden und die neue Produktionsreihe wohl so aussehen könnte. .
AMD hat gar nichts! verkündet bzgl Takt. Das ist ein Zitat von Globalfoundries die nicht mal mehr 7nm Chips für AMD produzieren. Das macht allein TMSC.

@ TE
Dein Problem sind die Kerne. Du kannst warten auf Zen2 aber der wird vorraussichtlich erst Ende Q2 erscheinen und mit deinem Budget wirst du da evtl auch nicht weit kommen. Lieber auf einen 2600(x) setzen. Die AM4 Platform wird Zen2 auch noch unterstützen falls nötig. Intel ist derzeit einfach zu teuer fürs gebotene.
 

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.303
120€ in einen i7 4790 investieren. Den i5 verkaufen und man ist in diesen Spielen wieder gut unterwegs. Vorteil: Man hat mit einem kleinen Betrag wieder ausreichend Leistung und kann beruhigt auf die Neuerscheinungen warten.
Alternativ, seine Hardware verkaufen und Ryzen 5 2600 + 16GB RAM + Mainboard für ca. 350€ kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

vobri

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
277
Der 9700k hat ja kein HT richtig? Ist es sinnlos den zu nehmen oder braucht man HT wenn man die Kiste nur für Gaming nutzt?
Korrekt, der 9700k hat acht echte Kerne, aber kein HT und liegt in Benchmarks etwa gleichauf mit seinem direkten Vorgänger 8700k mit sechs Kernen + HT. Die neuen Coffeelake-Refresh sind aber echte Hitzköppe und fressen mit acht Kernen mehr Strom als die Sechskerner. Sechs Kerne mit und auch ohne HT sollten erstmal noch ausreichen fürs Gaming....... die Zeit der Vierkerner ohne HT aber läuft ab.

Ich hab mich auch mal bei Ebay nach gebrauchten CPUs umgeschaut - ältere i7 (4770k und 4790k) für Sockel 1150 sind da noch heiss begehrt so als Übergangslösung - die gehen da fast immer für 200 Teuro weg. Und was ist wenn man da zuschlägt und kurz darauf raucht das Mobo ab ? Für Sockel 1150 gibts keinen Ersatz mehr........ Sackgasse
 
Zuletzt bearbeitet:

bensel32

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
6.303
Ich hab mich auch mal bei Ebay nach gebrauchten CPUs umgeschaut - ältere i7 (4770k und 4790k) für Sockel 1150 sind da noch heiss begehrt so als Übergangslösung - die gehen da fast immer für 200 Teuro weg. Und was ist wenn man da zuschlägt und kurz darauf raucht das Mobo ab ? Für Sockel 1150 gibts keinen Ersatz mehr........ Sackgasse
So ein Quatsch. Wenn ich nach den teuersten Verkäufen schaue komme ich auf 200€.

110€ Sofortkauf Xeon E3-1230 V3
https://www.ebay.de/itm/Intel-Xeon-E3-1230-v3-E3-1230-v3-3-3-GHz-Quad-Core-BX80646E31230V3-Prozessor/223267363555?epid=165864236&hash=item33fbc59ae3:g:Bd0AAOSwX6RcA-E3:rk:7:pf:0
129€ Sofortkauf Xeon E3-1270 V3
https://www.ebay.de/itm/Intel-Xeon-E3-1270-V3-3-5GHz-SR151-FCLGA1150-Quad-Core-CPU-Prozessor/292852184009?hash=item442f59b3c9:g:GMIAAOSw~atcCTrC:rk:2:pf:0
145€ Sofortkauf Xeon E3-1231 V3
https://www.ebay.de/itm/Intel-Xeon-E3-1231-v3-CPU-Prozessor/292853372548?epid=218339621&hash=item442f6bd684:g:a4kAAOSwxO9cAr33:rk:13:pf:0
149,95€ Sofortkauf i7 4770
https://www.ebay.de/itm/Intel-Core-i7-4770-CM8064601464303-Prozessor-4x3-4-Ghz-im-Top-Zustand/183610890445?epid=165912533&hash=item2ac00fd8cd:g:W5kAAOSw5qdb2JXU:rk:3:pf:0
155€ Sofortkauf i7 4790
https://www.ebay.de/itm/Intel-i7-4790-CPU/264105715036?hash=item3d7ded655c:g:OygAAOSwWeJbgW9K:rk:1:pf:0

Und wenn man ein bisschen Zeit hat, bekommt man die Teile auch noch günstiger.

Hier mal die verkauften Versteigerungen.
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&LH_Auction=1&_nkw=i7 4790&LH_Complete=1&LH_Sold=1&rt=nc&_trksid=p2045573.m1684

Da ging sogar am 2ten Weihnachtsfeiertag ein 4790k für 90€ weg. Natürlich sind auch welche für 200€ und mehr dabei. Bei solchen Auktionen steigt man halt aus. Es gibt halt immer Leute, die da keine Grenze kennen.

Alles 4 Kerner mit HT!
 
Top