GeForece GT240 wechseln?

airazor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
318
Hallo Community,

Ich überlege ob ich meine Gainward GT240 Golden Sample 1GB GDDR5 austauschen sollte.
Und zwar gegen eine Sapphire Radeon 5670 1GB GDDR5.

Soweit ich gelesen habe ist die Radeon ein gutes stück schneller und verbraucht auch weniger Strom. Das ist auch der Punkt nach dem ich Suche (mehr Leistung) für weniger Stromverbrauch.

Ist die 5670 die einzige Karte in diesem Feld ? Unter Maximallast 61 Watt laut hersteller das finde ich sehr toll wenn dann auch die Leisting stärker ausfällt als bei der GT240.

Spiele Großteils World of Warcraft und Battlefield 2, beides schon ältere spiele aber auch F 2010 das bisher auf max details auch auf der GT240 lief.

Generell spiele ich auch 1920x1080 2xAA reicht AF 16fach wäre toll.

Ist die 5670 generell noch empfehlenswert oder kommen da auch bald HD6000er nach in dem Preisbereicht. Wenn sie nur Renamed werden von AMD dnn wärs mir egal :)

Lg airazor
 

Olilolli

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.761
wenn du etwas mehr ausgeben möchtest, wir kennen dein Budget nicht, dann hol dir die HD 6850. Stromverbrauch ist klar höher damit sind dann aber mit der Karte all deine Probleme was Games / etc betrifft aus der Welt geschafft worden ;)
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.568
Für einen in den meisten Fällen nicht einmal spürbaren Leistungsgewinn und einem vergleichbaren Stromverbrauch Geld ausgeben und Zeitaufwenden...
Ich würde es nicht machen.
Wenn dir deine alte Karte zu langsam ist, dann hol dir eine (wirklich) schnellere. Sonst lass es bleiben (sofern du dich nicht an anderen Kriterien störst (Lautstärke)).
Hier steht doch sowieso alles drin... https://www.computerbase.de/2010-01/test-ati-radeon-hd-5670/21/#abschnitt_leistungsaufnahme
 

Klikidiklik

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.238
Also zwischen der GT240 und der 5670 liegen gut und gerne 20 % zu Gunsten der 5670. Allerdings würde ich auch eher zu was schnellerem raten. Es muss ja dann nicht gleich eine 6850 sein. Eine 5770 sollte dir doch auch mehr als ausreichen.
 

Held213

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
11.063
Also der Sprung von der GT240 auf die 5670 lohnt m.E. nicht, abhängig von der Auflösung: https://www.computerbase.de/2010-01/test-ati-radeon-hd-5670/18/#abschnitt_performancerating_qualitaet
Zudem hast du beim Verbrauch auch keinen wirklichen Vorteil: https://www.computerbase.de/2010-01/test-ati-radeon-hd-5670/21/#abschnitt_leistungsaufnahme

Ich würde für etwa 100€ die 5770 oder für 150€ eine 6850 empfehlen, wenn es leistungsmäßig sinnvoll sein soll. Klar verbrauchen beide mehr, aber unter den Verbrauch der GT240 zu gelangen und dabei spürbar mehr Leistung zu erzielen ist recht schwierig oder gar unmöglich ;)
 

held2000

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.071
Jupp sie ist etwas schneller als ne 240 GT vor allen bei hohen Auflösungen in hoher Qualli
aber Wunder darfst Du nicht erwarten , es ist ebend eine Budget GK oder sozusagen ne Einsteiger GK die recht sparsam ist und Direct X11 fähig ist hierfür die Leistung beim Gamen
aber wohl öfftes je nach Auflösung und Settings nicht ausreicht.

Halt ne nette gute GK für denn der Sie zu schätzen weiss MFG :)
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.915
Ich habe eine GF 9600 GT, die in etwa die Leistungsfähigkeit einer GT240 hat, und habe festgestellt, daß man gerade bei alten Spielen die Leistungsaufnahme durch Untertakten der Graphikkarte massiv senken kann, ohne Qualität einzubüßen. Ich weiß die genauen Werte gerade nicht aus dem Kopf, aber ich spiele gerade DEAD SPACE mit maximalen Details in 1680x1050 und konstant 30 FPS. Der Verbrauch sinkt bei Untertaktung von 650/1650/900 MHz auf 490/1500/675 MHz um ca. 30 Watt.

Worauf ich hinaus will, ist, daß Du Dir ruhig eine leistungsfähigere Graphikkarte kaufen kannst. Wichtig ist die Leistungsaufnahme im IDLE. Im LOAD-Zustand kannst Du selbst einiges steuern, indem Du Spannungen und Taktraten anpaßt. Es gibt für DX 9 auch ein Tool, den FrameLimiter, mit welchem man Strom sparen kann, indem man die Bildwiederholrate auf einen selbst definierten Maximalwert festlegt.

Die Wechselwirkungen untersuche ich gerade noch. Kennt jemand eine Möglichkeit MSI Afterburner und Co per Kommandozeile zu steuern? Google hat mir nicht geholfen. Oder ich habe die falschen Suchbegriffe eingegeben.
 
Top