Gesucht: Programm welches Dateien von Spiel auf RAMdisk kopiert.

Cyroc

Ensign
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
172
Guten Tag,
ich überlege mir derzeit mir Primo Ramdisk zu kaufen, weil ich 2x4GB RAM erhalten habe und jetzt 16GB besitze.
Damit will ich Ladezeiten von Spielen verkürzen.
Nun habe ich allerdings folgendes Problem: Ich spiele sehr viele verschiedene Spiele und suche deshalb ein Programm welches:
  • Gewünschte Spieldateien auf die RAMdisk kopiert
  • Eine Sicherheitskopie von den Dateien im Originalordner erstellt
  • Eine Verlinkung herstellt zwischen RAMdisk und Originalordner, um die Dateien dort vorzutäuschen
  • Beim Beenden die Dateien von der RAMdisk wieder runterlöscht und die Dateien wiederherstellt
Mir ist das manuell viel zu umständlich und es verbraucht mehr Zeit als ich sparen würde.
Gibt es ein solches Programm? Ansonnsten wäre das vielleicht ein interessantes Semester-/Jahresprojekt in Programmieren für mich :D
 

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.189
Aktuelle Spiele sind meist größer als 8 GB, somit macht das nicht viel Sinn. Einfach eine SSD besorgen und die Spiele drauf installieren, fertig. :)
 

Cyroc

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
172
Ich kann nicht alle Spiele auf meine SSD packen und will nicht unnötigerweise Geld für nochmal eine SSD ausgeben.

(Die Hauptspiele die ich benutze haben 35-50 GB und von denen passen nur zwei bis drei auf meine SSD.)

Ich könnte mit der RAMdisk 8GB meines RAMs für bestimmte Ladeintensive Dateien benutzen (Leveldateien z.B.) und damit ließen sich Ladezeiten erheblich verkürzen, weil der Großteil meiner Spiele auf meiner HDD gespeichert sind.
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.720
1. welche gewünschten? weißt du welche daten, jedes spiels du brauchst, damit sie wärend dem spielen schneller geladen werden können? ich glaube kaum...

2. für was?

3. bahnhof...

4. löschen ok, aber was bitte wiederherstellen?

ah ich verstehe langsam... du willst also teile deiner spiele (die geladen werden) auf die ramdisk verschieben um sie hinterher wieder auf die platte verschieben? ein absturz -> daten futsch!

außerdem sind teile deiner max 16GB als ramdisk für ein game ein witz. zumal du sicherlich nichtmal weißt welche daten du kompieren müsstest. heißt: du müsstest das ganze spiel in den ram schieben -> ramdisk zu klein.

du willst dir den ganzen rumkopier stress vor und zwischen dem/den spielen geben? spielen wolltest du aber auch noch oder?

ergo: lass es einfach!

eine große ramdisk ist für photoshop hilfreich, aber dafür. nö
 

Cyroc

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
172
1. welche gewünschten? weißt du welche daten, jedes spiels du brauchst, damit sie wärend dem spielen schneller geladen werden können? ich glaube kaum...

2. für was?

3. bahnhof...

4. löschen ok, aber was bitte wiederherstellen?

ah ich verstehe langsam... du willst also teile deiner spiele (die geladen werden) auf die ramdisk verschieben um sie hinterher wieder auf die platte verschieben? ein absturz -> daten futsch!

außerdem sind teile deiner max 16GB als ramdisk für ein game ein witz. zumal du sicherlich nichtmal weißt welche daten du kompieren müsstest. heißt: du müsstest das ganze spiel in den ram schieben -> ramdisk zu klein.

du willst dir den ganzen rumkopier stress vor und zwischen dem/den spielen geben? spielen wolltest du aber auch noch oder?

ergo: lass es einfach!

eine große ramdisk ist für photoshop hilfreich, aber dafür. nö
1. Bei manchen Spielen weiß ich es nicht, aber die meisten Spiele auf meiner HDD sind unter 8GB groß und passen damit leicht auf die RAMdisk
2. Falls der Strom ausgeht oder mein PC abstürzt. Dabei gehen alle Daten von der RAMdisk verloren
3. Damit meine ich einen symbolischen Link/Verknüpfung (mklink)
4. Mit wiederherstellen meine ich die Backups in dem Originalordner wieder umbennen sodass die Dateien wieder funktionsfähig sind.

Mir ist es das nunmal Wert, wenn ich nicht immer wieder durch längere Ladezeiten beim Spielen unterbrochen werde. Warum sollte ich nicht die Hardware nutzen die mir zur Verfügung steht?

Entscheidest du dich immer Sekunden vor dem Spielen welches Spiel du spielen wirst? Ich jedenfalls nicht und in dieser Zeit ist der Kopiervorgang schon lange vorbei.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.189
Weil es umständlich ist das die Hälfte genug wäre :D

Schon mal an eine SSHD für die Spiele gedacht?
 

Hinagiku

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
796
Installier dir imdisk, ist kostenlos und kann per Kommandozeile RAMdisks erstellen. Kopieren und verlinken kannst du dann ebenfalls per CMD/Batch machen.
 

Cyroc

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
172
Weil es umständlich ist das die Hälfte genug wäre :D

Schon mal an eine SSHD für die Spiele gedacht?
Meine Hauptspiele werden ja auf meiner SSD sein, ansonsten habe ich fast nur Spiele die unter 8GB haben.
Wie gesagt will ich kein Geld ausgeben, sondern wieder einmal etwas neues versuchen und die Hardware die ich derzeit besitze ausnutzen.

Installier dir imdisk, ist kostenlos und kann per Kommandozeile RAMdisks erstellen. Kopieren und verlinken kannst du dann ebenfalls per CMD/Batch machen.
Ich kann wohl ein paar Batches erstellen als Übergang solange ich das Programm für mich programmieren werde. Danke für den Tipp.
 
Zuletzt bearbeitet:

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.248
Also wenn deine Ramdisk z.b. F: ist und das spiel auf D:\Spiele\SpielX liegt, dann machst einfach ne Spielx.bat z.b. mit folgendem inhalt

@ECHO OFF

XCOPY D:\Spiele\Spielx F:\Spiele\Spielx /D /E /H /F /I /Y

CLS
ECHO Spieldateien kopiert

CALL F:\Spiele\Spielx\spielXstarten.exe

PAUSE

CHOICE /C JN /M "Spieldateien von Ramdisk auf Festplatte zurückkopieren ?"
IF ERRORLEVEL 2 goto machnix
IF ERRORLEVEL 1 goto kopier

:kopier
XCOPY F:\Spiele\Spielx D:\Spiele\Spielx /D /E /H /F /I /Y
F:
CD\
ATTRIB -h -r -s *.* /S
DEL *.* /S /Q
RD . /S /Q
CLS
ECHO Spieldateien zurückkopiert und Ramdisk gelöscht
goto EOF

:machnix
ECHO Dateien nicht kopiert. Daten auf Ramdisk noch vorhanden!
goto EOF

:EOF
timeout /T 11 /nobreak > nul
exit
Die Datei kopiert vorm Spielstart den Spielordner auf die Ramdisk und startet dann das spiel und pausiert dann erstmal.
Ist das Spiel beendet kannst die datei fortsetzen und es gibt eine Abfrage ob die Ramdiskdateien wieder ins Spieleverzeichnis zurückkopiert werden sollen. Mit den gesetzten Xcopy Parametern werden nur Dateien kopiert die neuer sind als die bereits vorhandenen dateien. Nach dem Zurückkopieren wird die Ramdisk gelöscht. Werden die Dateien nicht zurückkopiert wird der Inhalt der Ramdisk auchnicht gelöscht.

Als Dateipfade musst natürlich die richtigen Pfade einfügen wo deine Spiele installiert sind und den richtigen Pfad zur exe die das Spiel startet angeben. Die Pfade die da jetzt drinstehen sind nur Beispiele.

Die meisten neueren Spiele speichern Saves und Einstellungen auch nichtmehr im Spieleordner selbst sondern unter C:\Users\Benutzername\Documents oder online so dass in den meisten Fällen eigentlich garnichts von der Ramdisk zurückkopiert werden müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.434
mhhh... cool bringt ja ein wahnsinnsvorteil, da zuerst das game auf die ram-disk gezügelt werden muss... jedesmal nach einem neustart.. doppelte zeit als sonst.
ob windows danach so schlau ist, die ram-disk zu benutzen statt dem install-verzeichnis.... ich weiss nicht so recht, ob du am falschen ende sparst.

zudem wirst du das system verlangsamen, da nur noch wenig ram übrig sind und windows auf die festplatte auslagern muss :D
 
Zuletzt bearbeitet:

sPeziFisH

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
65
Wäre cool, wenn die Ramdisk sich als Image ablegt mit jedem Start/Herunterfahren und damit jederzeit gleich wieder da wäre. Dann könnte man regelmäßig Dateistände als Backup syncen, die Dateien wie Du vorschlägst als symbolische Links umlenken. Was die Mamutdateien sind wäre vllt. mit dem ProcessMonitor inklusive aktivierten Filter herauszubekommen. Syncen wäre in Intervall oder nach Trigger zu starten (programmierbare Maus, Tastatur, Start+Ende, was auch immer), und könnte dann nur bei Änderung in den Backup-Ordner schreiben.
IMHO grundsätzlich doch kein verkehrter Ansatz wenn's Engstellen mit massiver Annervung gibt und man das Vorhandene ausreizen will.

edit: -Monitor statt ProcessExplorer
 
Zuletzt bearbeitet:
Top