Gibt es einen Wlanverteiler den man an ein LanKabel anschließen kann?

Forry

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
547
Hallo,

gibt es Geräte die man an ein LanKabel anschließen kann und dann praktisch ein Wlan-Signal weiter geben? Ich weiß nicht genau wie ich das erklären kann aber heir ein BSP:

Zimmer1 Router Zimmer 2 PC beides verbunden via LanKabel

so will ich das:

Zimmer 1 Router Lan Kabel in Zimmer 2 rein --> dort Wlan Antenne um Wlan an PC und Lappi zu geben


Danke schonmal

LG
 

Forry

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
547
Danke
EDIT:
kannst du mir ein BSP Gerät posen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Forry

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
547
JA da finde ich 1000 Geräte, weiß net ob das alles das richtige is, brauch was kleines unauffälliges...
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Für dein Vorhaben reicht ein Repeater.

Kauf dir den WLAN Repeater von AVM, die sind echt gut.

Dann hast du im ganzen Geschoss WLAN ohne irgendwelche Kabel ziehen zu müssen.

Ich habe in meinem Haus unter der Treppe den installiert und habe im EG, Garten, 1.OG und im DG vollen WLAN Empfang. Super Sache das.
 
1

123peter

Gast
E-Funktion dann kläre mich bitte mal auf. Mein Fritz repeater versorgt meinen pc immerhin erfolgreich mit Internet und stell dir vor das ohne Probleme. Er wollte klein und unauffällig. Zeig mir was besseres für seine Bedürfnisse ;)
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
lamor200 - Erklär das mal meinem Kumpel der fast neben dem Repeater hockt und trotzdem dauernd Verbindungsabbrüche hat weil das verstärkte Signal schon wenig taugt (die ganze Konstellation ist Schrott, angefangen beim Gammel-Router und aufhörend beim Repeater). WLAN-Repeater stellen in der Regel nur effektiv die halbe Bandbreite zur Verfügung. WLAN-Hellsehen ist sowieso schwierig, da es immer auf die Bausustanz, Antennenausrichtung usw. ankommt.

Ist ja schön, dass das bei funktioniert. Aber es is die unsauberste Lösung die man sich vorstellen kann und nicht immer von Erfolg gekrönt. Daher nix weiter als eine Notlösung.

Was besseres? Ein normaler AP, da offenbar sowieso schon ein Kabel liegt. Was noch besseres? RADIUS und korrektes WLAN-Roaming :king:
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Komisch das es bei 1000enden anderen inkl. mir einwandfrei funktioniert. Und das mit der Bandbreitenhalbierung spielt bei DSL eh keine Rolle.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Ich sagte nicht, dass es NIE funktioniert. Ich sagte, dass es eine Notlösung darstellt. Würde eine Notlösung NIE funktionieren wäre es überhaupt keine Lösungsform. Schön schaut definititiv anders aus.
Naja, mach ihr mal weiter :D Für das Geld was ein besserer AVM-Repeater kostet kann man sich auch einen 600Mbit-Router mit ausrichtbaren Antennen als AP hinstellen.

Bezüglich des DSL: DSL gibt es mit bis zu 50 Mbit und bald mit Vectoring 100 Mbit. Da soll das dann noch reichen? Du hast den Begriff "DSL" ja nicht wirklich eingeschränkt. Netto wird das schon knapp selbst unter optimalen bedingungen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Neos2c

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
872
Hallo zusammen.
Ich klinke mich mal in das Thema ein, da es von der Überschrift eigentlich genau passt.
Nur hab ich eine etwas andere Frage.

Momentan wird das Internet per DLAN vom Untergeschoß in den ersten Stock "gebracht".
Wlan war durch die Decke zu schwach.

Kann ich jetzt im ersten Stock an den DLAN-Adapter diesen TP-Link TL-WR710N anschließen
(per Ethernetkabel) und den Rechner per LAN-Kabel anschließen und noch einen
Laptob per WLAN versorgen? Der TP-Link TL-WR710N hat ja zwei Ethernetbuchsen.
Aber kann man da auch eine als Eingang und die andere als Ausgang nutzen?

Viele Grüße
 
Top