Gigabyte Aorus Xtreme 2080Ti Temperatur zu heiß trotz geringer GPU Load in einigen Games

Titina

Lieutenant
Registriert
Feb. 2008
Beiträge
603
Hallo,

ich habe hier folgendes System bei dem ich die oben genannte Grafikkarte verbaut habe:
Mainboard: Gigabyte Aorus Master TRx40
RAM: 64Gb 3200er CL14 G.Skill (4x16GB)
CPU: Threadripper 3960X
Gehaeuse: Phanteks enthoo 719
Gehaeuse Lüfter: 3x140mm Front (rein), 2x120mm Boden (rein), 1x140mm hinten (raus)
CPU Kuehler: AIO Enermax Liquid II TR4 360. (oben ausblasend)
GPU: Gigabyte Aorus Xtreme 2080Ti (die ist nur EINMAL verbaut aber ich poste die zur Vollstaendigkeit halber nochmal),.
CPU und auch GPU sind auf stock settings ohne Uebertaktung, RAM eben XMP geladen und laeuft auch auf 3200 CL14.
CPU Temperatur ist unter Load bei 75 Grad.
Windows 10
NVIDIA Treiber ist der 451.67.


Gespielt wird derzeit noch auf 1080p auf einem 144Hz Monitor (Acer XB240H G-Sync) entweder nativ (1080p), 1440p (DSR) oder 4k (DSR) je nach Game. Im NV Treiber ist ein max. 141FPS Lock eingestellt. Das greift laut Afterburner auch und die FPS gehen nicht drueber.

Nun habe ich bei einigen Spielen (im speziellen CIV 6 oder auch Monster Hunter World) das Problem das die GPU sehr heiß wird selbst wenn sie sich zwar quasi langweilt bei 1080p (GPU Usage laut AB so um die 55%, GPU Takt ist dabei auf 1890MHz Boost Core und 7070 MHz RAM).
Bei MHW hab ich das erst seit ein paar Wochen vorher nicht all zuviel Unterschied in der Umgebungstemperatur ist allerdings nicht zu vorher (max 3 bis 4 Grad).
Zu Civ6 fehlen mir Erfahrungswerte da dies erst seit diesem Wochenende vorhanden ist.

Die Luefter laufen auch alle wie laut Luefterkurve eingestellt (bis 40Grad nix und dann bis ca. 80Grad Linear rauf auf 79%), das klappt auch alles so wie eingestellt und laut AB und auch sichtbar beim schauen auf die Luefter drehen die sich schneller.
Und trotzdem geht die Temperatur bei den entsprechenden Games auf ueber 85 Grad und dann faengt der 2.(!!) GPU Luefter an fuer ein paar Sekunden auf Flugzeugturbine zu machen. Der erste Luefter macht das nicht, der bleibt bei den entsprechen eingestellten max. Drehzahl. Die Temp. sinkt dabei nur unwesentlich (1-2 Grad) nach den paar Sekunden geht er wieder auf die eingestellte Drehzahl und faengt nach ein paar Sekunden dann aber wieder an, so geht das dann die ganze Zeit.
Dabei spielt es keine Rolle ob ich die Tuer vom Gehaeuse aufmachen oder zu lasse in beiden Faellen steigt die Temperatur weiter an bis 85 Grad.
Wenn ich in beiden Games allerdings in den Ingame settings ein FPS Lock auf 60FPS einstelle geht er, wie zu erwarten ist, auf maximal 60 FPS und die GPU langweilt sich bei etwas unter 40% und die Temperatur geht dann auch nicht ueber 70Grad.
Waehrend ich das bei Civ6 jetzt als kein Problem empfinde mit 60 FPS ist die Sache bei MHW schon was anderes.
MHW ging eine ganze Weile auch mit 4k und voller GPU Usage auch nicht auf ueber 75 Grad, natuerlich nicht auf 141 FPS konstant aber eben mit sehr guter Performance.

Betrifft aber zumindest was ich bisher festgestellt haben nur diese beiden Games bei anderen Games wie zum Beispiel Assassins Greed Origins ist es bei 99% GPU Load und Boost Takt von 1890 MHz auf maximal 71 Grad, auf einem Turm mit Blick ueber Alexandria, Luefter sind entsprechend leise weder Temp noch Luefter spielen verrueckt.
Meiner Meinung sollte die GPU nicht so heiß werden wenn sie nicht soviel zu tun hat oder halt maximal genauso wie in Games die sie maximal fordern.

Ich kann mir das Verhalten absolut nicht erklaeren vorallem hab ich hier noch einen zweiten Rechner stehen im selben Raum mit fast gleicher Ausstattung, nur anstatt dem Gigabyte MB und GK hab ich da ein MSI Creator TRx40 und MSI 2080Ti Gaming Trio X verbaut, gleiches Gehaeuse bis auf die Luefter Konfig dort ist die AIO vorn einziehend und die 3x140mm Leufter dafuer oben (ausblasend) verbaut.

Auf dem MSI System habe ich in den genannten Games, zur GLEICHEN Zeit wie allerdings in Civ6 die locked 141 FPS bei nichmal 70 Grad und MHW auch keine 75 Grad. MHW hab ich an der gleichen Stelle zum gleichen Zeitpunkt gemessen (direkt nach dem Login des Chars ohne die Kamera zu bewegen).
Core Voltage auf der Gigabyte Karte ist sogar @stock etwas niedriger als bei der MSI.

Jemand eine Idee was ich evtl. uebersehen haben koennte oder ist es halt einfach ein besch. Chip auf der GB Karte wo man halt ein wenig die Chip Lotterie verloren hat oder liegt es eher an den Games, beides wirkt allerdings meiner Meinung, aufgrund des Verhaltens bei AC:O bzw. dem nicht gleichen Verhalten in Civ6 und MHW auf einem anderen Rechner, nicht wirklich logisch.
Auch die etwas andere Luefterkonfig zwischen den Systemen sollten keine solch extremen Unterschiede ausmachen vor allem da das Verhalten bei offenem Gehaeuse am Gigabyte System identisch ist bzw. eigentlich die MSI Karte hier eher die schon "vorgewaermte" Luft von der AIO bekommt?
Aber evtl. kann es mir ja einer hier erklaeren bzw. mir Hilfestellung geben was ich noch tun koennte.
 
Ich kann das Verhalten deines Zweitrechners zumindest bestätigen. Ich habe ebenfalls ein Framelimit gesetzt per Treiber für Civ6 und die Karte langweilt sich dabei und dümpelt so vor sich hin.
 
Titina schrieb:
Gehaeuse Lüfter: 3x140mm Front (rein), 2x120mm Boden (rein), 1x140mm hinten (raus)
Lass doch mal die warme Luft raus.
5x rein und 1x raus ist nicht genug.
Mach 3 rein und 2 raus - in dem Verhältnis.

Ach ich sehe gerade dass oben deine AIO drin ist. Dann ignoriere diesen Post.
 
Civ 6 lastet eine Grafikkarte schon gut aus, je nach Einstellungen. Ich könnte mir ebenfalls vorstellen, dass ein 140er zu wenig ist, um die Wärme der GK, des MB und der CPU adäquat nach draußen zu schaufeln.
Bei welche settings genau treten denn die hohen temps auf?

Firaxis hat übrigens irgendwann mal das Multithreading bei Civ 6 geändert. Anfangs hat es bei der Kartenerstellung alle 12 Threads meines 3600er voll ausgelastet, jetzt nur noch 4-6. Performance-/zeittechnisch habe ich allerdings keinen merklichen Unterschied festgestellt, weswegen das wahrscheinlich mit weiteren Optimierungen einher ging.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der zweite Lüfter verhält sich schon komisch.
So etwas habe ich noch nie gehört.

Versuche es mal mit Stock Einstellungen ohne irgenwelche "Tuning" Programme.
(Deinstallieren)
 
Zuletzt bearbeitet:
4 Lüfter rein einer raus ist nicht das gelbe vom Ei und die AIO oben raus blockiert auch nochmal die Abwärme. Die kühlt deine CPU mit der warmen Gehäuseluft auch nicht grad sinnvoll.
 
Demon_666 schrieb:
Civ 6 lastet eine Grafikkarte schon gut aus, je nach Einstellungen. Ich könnte mir ebenfalls vorstellen, dass ein 140er zu wenig ist, um die Wärme der GK, des MB und der CPU adäquat nach draußen zu schaufeln.
Bei welche settings genau treten denn die hohen temps auf?

Die Settings in Civ6 sind von der Grafik her alles max. aber in, wie geschrieben 1080p. Und das ganze tritt auch direkt am Anfang vom Spiel auf.
Und wie erwaehnt die GPU Load ist gerademal 55% waehrend bei anderen Games volle Load, ebenfalls max Setting dann weniger Temperatur zu stande kommt, trotz gleichen Taktraten.


bksm v2.0 schrieb:
4 Lüfter rein einer raus ist nicht das gelbe vom Ei und die AIO oben raus blockiert auch nochmal die Abwärme. Die kühlt deine CPU mit der warmen Gehäuseluft auch nicht grad sinnvoll.
Bitte lies nochmal. Auch die 360er AIO bringt die Luft nach draussen.

Und die CPU Temp ist ueberhaupt kein Problem die ist auf beiden Systemen bis auf 1-2 Grad Unterschied identisch, daher kann ich mir da beim besten Willen nicht vorstellen das da irgendwas "blockiert", vor allem wenn es in anderen Games ja nachweislich kein Problem ist.
Ich werde mal die Temperatur in den Gehaeusen messen heute Abend.
 
Zurück
Oben