GTX 570 Phantom mit 3 Monitoren

S

Schnerrus

Gast
Hi,

ich komme bald an einen 27" 2560x1440 Monitor ran und wollte nun drei, statt wie bisher zwei Monitore, gleichzeitig nutzen.

Der 27"er würde in der Mitte stehen und die zwei 24" mit 1920x1080 links und rechts davon.

Ich würde nur auf dem 27"er gamen. Ich möchte nicht Features wie EyeFinity nutzen (mir fällt das Nvidia Korrespondent gerade nicht ein). Die Games sind nicht sehr hardware hungrig und würden allesamt auf 2560x1440 und höchsten Einstellungen laufen. Drei Bildschirme brauche ich nur zum arbeiten. Heißt also, dass eigentlich nur der 27"er an die Graka muss, oder?

Liege ich damit richtig, dass ich also den 27"er und einen 24"er meiner Wahl an die GTX 570 anschließe und den zweiten 24"er an die onboard Graka? Oder stehen mir insgesamt trotzdem nur die max. zwei "Kanäle" der GTX 570 zur Verfügung?
Edit: Es geht doch zwei Grafikkartentrebeiber gleichzeitig aktiviert zu haben, oder? Wenn es auch Probleme geben könnte, wenn Controlcenter etc. installiert sind. Was wäre die "beste" Alternative hierzu? Eine billige zweite Graka (nicht SLI - kann mein MB glaub nicht).

Noch eine Frage: ich hab irgendwo mal gelesen, dass manche Grakas Bildschirme mit zwei verschiedenen Auflösungen nicht handlen können, wenn einer der beiden einen höhere Auflösung als 1920x1080/1200 fährt. Und ich will der 27"er sicher nicht auf 1080p laufen lassen, wenn mehr gehen sollte.

Edit2: Und falls ich eine zweite Graka bräuchte? Wie würde das Setup aussehen? Der 27" Screen, der auch zum Gamen genutzt wird an die GTX 570 angeschlossen und die zwei anderen, die für Desktopanwendungen genutzt werden an die billigere? Wie werden die Ressourcen angesprochen? Wenn ich Grakaleistung brauche, wird das dann abhängig vom Bildschirm gemacht auf dem sich die Applikation befindet, die die Ressourcen verlangt?
 
Zuletzt bearbeitet:

NiThDi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.909
Hallo,

das sollte eigentlich funktionieren, so wie du dir es vorstellst. Falls doch nicht, kannst du auch einfach eine günstige zweite NVidia Karte für 25€oder so kaufen, dann steuert der NVidia Treiber 2 Grafikkarten an.
Die Grafikkarte müsste probemlos 2 unterschiedliche Auflösungen handeln können. Du musst die nur als unabhängige Bildschirme konfigurieren (also nicht clonen).
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.516
Das kannst du mit der gewählten Hardware wahrscheinlich ziemlich vergessen.

Problem 1: nVidia unterstützt pro GraKa nur 2 Monitore
Problem 2: Wenn du einen Intel hast, werden die Onboard-Karten in der Regel bei Verwendung einer dedizierten Karte deaktiviert

Wenn beide Probleme auf dich zutreffen (wovon ich mal ausgehe) bleibt dir nur eine Änderung oder Erweiterung der Hardware.

Die meisten Karten, die Multimonitor unterstützen haben keine Probleme mit unterschiedlichen Auflösungen. Das wird erst relevant, wenn du Games mit mehr als einem Screen zocken willst. Wenn du dann zB Eyefinity benutzen willst, solltest du gleichgroße Displays haben. Ansonsten ist es wurscht.
 
S

Schnerrus

Gast
Ich möchte EyeFinity nicht nutzen - wie gesagt.

Wenn ich die zweite Graka eingebaut habe, macht es dann einen Unterschied, ob ich zwei an die GTX 570 und den dritten an die Billigkarte anschließe? Oder den 27" an die GTX und zwei an die Billigkarte? Und rein theoretisch, was würde passieren, wenn ich ein Spiel oder ein andere Anwendungen, die GPU Leistung brauchen auf einem Monitor an der Billigkarte starte? Wird die GTX 570 trotzdem zum Rechnen genutzt? Oder würde das den Rechner dann in die Knie zwingen, weil die Billigkarte nicht genug Leistung bringen kann?

@Rome1981: beide Probleme treffen auf mich zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnerrus

Gast
Was heißt das? Dass theoretisch die Leistung jeder Graka beansprucht werden kann? Unabhängig davon an welcher Graka der jeweilige Monitor angeschlossen ist?
 

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.197
@SGS2/3Fanboy: Hier geht es aber um Fermi, und nicht um Kepler.
Deshalb kann ich nur sagen, dass das nicht geht. Ich denke nicht, dass es möglich ist, die OnBoard GPU und die Fermi gleichzeitig zu nutzen.

Grüße
 

curie

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
971
Nein du zockst ja nur am 27" und der hängt ja an der GTX, also haste da auch Spielleistung könntest theoretisch auch an dem 24" zocken der an der GTX hängt.
Treiber Probs gibts keine du musst nur im Bios die onchip Grafikkarte einschalten, daran kannste den zweiten 24" anschliessen.

So wie du dir das vorstellst funktioniert dass auch.
 
S

Schnerrus

Gast
Alles klar, danke für die zahlreichen Antworten. Rein interessehalber: wie ist das mit z.B. Photoshop (falls das keine GPU Leistung braucht, denkt euch ein anderes statt PS aus)? Wäre das dann langsamer auf einem Monitor, der nicht an der GTX ist?
 

rennbrezn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
353

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.516
Also, die GeForce 5xxer unterstützen maximal 2 Monitore (außer spezielle Sondereditionen) und Intel-Onboard-Grafikkarten deaktivieren sich in der Regel völlig, wenn man eine dedizierte Karte verwendet. Das lässt sich auch nicht über BIOS ändern, da die Optionen gar nicht mehr sichtbar sind.

@TE: Wenn du PS nutzt, wird in der Regel ja kein 3D Bild dargestellt, sondern vor allem die CPU gefordert. Alles was Direct3D und ähnliches anspricht läuft schneller auf den Monitoren, die an der entsprechenden Karte hängen, GPU-Computing bezieht sich aber zum Beispiel auf das Gesamtsystem.
Die stärkste Spieleleistung bekommst du, wenn nur der Spielemonitor an der starken und die beiden anderen an der "schwachen" hängen.

PS: Eyefinitiy ist ein spezielles Feature, das nicht genutzt werden muss. Du kannst auch ganz normal alle angeschlossenen Monitore getrennt betreiben.
 
S

Schnerrus

Gast
Danke für die Antwort.

Das wäre dann wahrscheinlich eher für CAD Programme oder so der Fall. Wäre interessant zu wissen, was beim draggen des Fensters von einem zum anderen Bildschirm passiert (die nicht an der gleichen Graka hängen).

Alle meine Fragen sind beantwortet, danke CB.
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.516
Wenn du ein Fenster von einem Monitor zum nächsten ziehst, dann ziehst du es eben einfach rüber.
Videos werden in der Regel kurz unterbrochen (meist unter 1 Sekunde), aber ansonsten machte es keinen Unterschied ob eine oder mehrere Karten.

Wenn du weitere, spezielle Fragen zu dem Thema hast, ich habe zwar ausschließlich AMD-Karten, bin aber auch von einer 2 Karten-Lösung (eine starke, eine schwache) auf eine einzelne Karte für 3 Monitore umgestiegen.
Bei vielen Dingen kann ich dir also mit Erfahrung dienen :)
 
Top