Hallo ich will mir einen Pc zusammenstellen und würde mich über eure vorschläge Freun

WowaPC

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
37
Ich hab schon bisschen im Internet nachgeguckt und auf einer Seite dann das hier zusammengebastelt.:)
Wollte fragen ob das so okay ist und ob das so überhaupt hinhauen würde.
Ich würde mich sehr über nicht so teure Verbesserungsvorschläge freuen und danke euch allen schonmal in vorraus:D

Gehäuse : Anidees - AI-6W
CPU : Intel Core i5-3570K, 4x 3.40GHz Übertaktet 2 Stufe
Mainboard : MSI Z77A-GD65 Gaming, Intel Z77
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 660 2GB
Arbeitsspeicher : 8GB Corsair Vengeance DDR3-1866 (2x 4GB)
SSD : 60GB Kingston V300
Festplatte : 1TB WD Caviar Black
Laufwerk : LG BH16NS40 Blu-Ray Brenner
Netzteil : 680W - BeQuiet! Straight Power E9 CM
Soundkarte : HD-Audio
CPU-Kühler : Corsair H80i CPU-Wasserkühlung
Gehäuselüfter : 3x Noiseblocker NB-eLoop Lüfter
Lüftersteuerung : Scythe Kaze Master Flat, 4-Kanal, 5,25"
Betriebssystem : Windows 7 Home Premium 64 Bit

Das Kostet auf der Seite insgesamt 1624 € mit 3 Jahren Garantie und lebenslangem Support.
Könnte ich das vielleicht irgendwo billiger bekommen???
 

Ragna-Dracaena

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
323
also für 1600€ scheint mir das zu teuer.

Netzteil: Kann ruhig auf 480 watt runter.
Ram: müsste auch 1600er gehen
CPU: Wieso eine Ivy cpu?

Schau am besten nochmal im gaming FAQ hier nach. Und orientiere dich am 1000€ Rechner, welchen du dannach nach deinen wünschen erweitern kannst.

Ich weiß nur, dass du für 1600€ ein besseres system kriegen müsstest.

Und die 660 ist auch schon sehr hart an der Grenze. Nimm lieber eine GTX 770/780 für das Budget
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
buäh weiss garnicht wo ich anfangen soll zu meckern ^^
jeder ordentlich konfigurierte 700€ PC hat mehr Leistung
erst mal FAQ lesen https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/

CPU alte Generation
Kühler ist eher ein Spielzeug als eine wirkliche Wasserkühlung
K Modelle Geld verbrannt da übertakten seit Sandy Bridge schon nix mehr bringt

wird es ein Gaming PC? dann ist die Grafikkarte zum Rest deutlich unterdimensioniert
Gehäuse käm mir nicht für 120€ ins Haus, erst recht kein hässlicher Blockkasten
630W überdiemnsioniert, es gibt quasi kein Setup mehr mit aktuellen Komponenten die unter Last mehr als 300W ziehn
https://www.computerbase.de/2013-06/nvidia-geforce-gtx-760-test/9/

1866er RAM sinnfrei, memorycontroller ist auf 1600 ausgelegt
SSD keine wirkliche Empfehlung wert, erst recht weils 120GB für wenige € mehr gibt
http://geizhals.de/samsung-ssd-840-series-120gb-mz-7td120bw-a841499.html
 

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.048
der pc ist vollkommen überteuert!
möglichst an die FAQ aus der ersten antwort halten und falls du dich nicht an den eigenen zusammenbau traust: einen händler wählen, der den zusammenbau des pcs für dich erledigt (bieten sehr viele an!). falls es bestimmte bauteile aus der faq dort nicht gibt kannst du uns gerne nochmal nach einer alternative fragen!
 

Tribun [DRHY]

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
131
Ich finds bemerkenswert das in jedem 2. oder 3. Thread erstmal auf die Gaming-PC oder Office-PC FAQ verwiesen werden muss -.-

Wenn ich den ersten post so lese, behaupte ich kleine Unsicherheiten beiM TE entdeckt zu haben.
Ich hab schon bisschen im Internet nachgeguckt und auf einer Seite dann das hier zusammengebastelt.
Wollte fragen ob das so okay ist und ob das so überhaupt hinhauen würde.
Ich würde mich sehr über nicht so teure Verbesserungsvorschläge freuen und danke euch allen schonmal in vorraus
Ich glaube einfach das der TE das bisher noch nicht so oft gemacht hat, also teile bestellt und zusammen gebaut, daher weiss ich nicht ob direkt für einen (für mich sieht es so aus) Laien ne Wasserkühlung so gut wäre. Der Rest sieht auch so ein bisschen willkürrlich aus. Ich hab die vermutung das der TE bisher nicht so wirklich den Plan hat was "gute und leisttungsstarke" hardware kostet, denn 1600 euro find ich weit überdimensioniert.
Wie Lecholas würde ich auf die Gaming-pc FAQ verweisen, dort an dem 1000 Euro PC orientieren und mit dem ergänzen was benötigt wird, ob da jetzt unbedingt ne wasserkühlung bei sein muss, dadrüber könnte man sich 2 seiten lang streiten wahrscheinlich

Ram würde ich 1600er nehmen, prozessor ne Nummer größer, 4570 ohne K, passendes Mainboard dazu, ne SSD mindestens 128 MB wenn das Budget schon fast egal ist, aber 60 gb SSD wird bestimmt ruckzuck voll sein, dann ärgert man sich nur!
Vom gehäuse sowie den Lüftern haben ich keine Ahnung, aber ne CPU Wasserkühlung + 3 zusätzliche Gehäuselüfter? Find ich fast doppelt gemoppelt oder überdimensioniert
Und Grafikkarte würde ich durchaus eher die HD 7000 Serie (7950 oder so) in den Raum werfen als ne gtx660 die ganz bestimmt keine dinge mehr wie bf4 oder ähnliches noch flüssig schaffen wird. Vielleicht irre ich mich auch da, aber wenn ICH anfange meinen rechner nächsten Monat aufzurüsten, dann muss die zusätzliche Leistung auch absehbar mindestens 1,5 - 2 jahre reichen.

Zurzeit habe ich noch einen i5 der ersten generation mit 4 x 2,66ghz, aber der lies sich auch ganz gut und einfach schön hoch takten vor kurzem,und seitdem läuft auch wieder alles, so hatte ich das mir vor fast 3 jahren auch vorgestellt!
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
die FAQ sind optimal um sich ein gewisses Grundwissen über die gängigen Komponenten anzueignen, nicht jeder hat immer und immer wieder Zeit eine komplett individuelle Zusammenstellung zu posten, deshalb die Verlinkung zu Beginn.
Wenn jemand natürlich immer nur diesen Link ohne Anmerkungen hinklatscht find ich das auch nicht gut
 

Crebase

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.063
Hallo,

"Lebenslanger Support" bedeutet, dass er entweder sein Leben lang an deiner Kiste rum basteln wird müssen, weil er unfähig ist, oder aber er will Dich damit dein PC-Leben lang in Ketten legen. Verlangt auch einen Wucherpreis fürs Nichtstun! Grafikkartenvergleich

Wenn du einen Gaming-PC willst und nicht so dermassen Ahnung von Hardware hast, schlage ich vor ihn bei Mindfactory.de für pauschal 99.90€ montieren zulassen. Die verbauen Dir auch gleich den schweren OC-Kühler. Der Belastungstest ist inklusive.
Das Windows installieren solltest Du selbst schaffen, eine gute Übung für spätere Neuinstallationen. Mindestens alle 2 Jahre sollte man mal neu aufsetzen.

Ich sehe folgende leistungsstarke, aber P/L-mässig ausgewogene Konfiguration als sinnvoll...

Intel Haswell i5-4670K
OC-Kühler EKL Alpenföhn Himalaya (passt ins Gehäuse!)
Mobo Asus Z87-Pro Rev.C2
RAM 8GB-Kit Corsair Vengeance LP DDR3-1600
Graka Gigabyte GTX780-OC Rev.2
SSD Samsung 840 EVO, 120GB
HDD Seagate Barracuda 1TB (7200.14)
DVD-RW LG GH24NS95
NT Enermax Revolution87+ 550W (top!)
Gehäuse Antec Eleven Hundred
Zusammenbau 100€

von Ebay Windows7 als gelabeltes DELL

Total €1595.-

Gäbe aber auch Sparmöglichkeiten, z. B. mit der Asus GTX780 allein schon 85€, oder dadurch, dass man auf das wenig effiziente OC-CPU verzichtet über 100€ (= Asus H87-Pro Rev.C2, Kühler Thermalright True-Spirit 120 M, CPU i5-4570 oder i5-4670)!
So wirklich ins Gewicht bzgl. Leistung fallen diese Einsparungen nicht.

Nach heutigen Standpunkt würde ich eher einen i7-4770 (mit SMT) ohne OC-Möglichkeit auf das H87-Board setzen
 
Zuletzt bearbeitet:

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
bitte ignorier crebase, diese zusammenstellung stinkt gewaltig.
gtx780 und Titan sind reine Marketingkarten für Enthusiasten oder ahnungslose denen das geld egal ist.
letztendlich ist jede 770oc nur 10-15% hintendran was in 90% der Szenarien nicht mal spürbar ist und dasbei kostet sie knapp die Hälfte
ausserdem hat er den sinnlos 4670k gewählt, sinnlose 80€ aufpreis wenn du noch das Z Board miteinbeziehst. lewtztendlich hast du 0 spürbare Mehrlseitung aber einen leichteren geldbeutel
auch das Netzteil ist überdimensioniert und viel zu teuer im Vergleich zum bequiet e9
ausserdem baut hardwareversand für 20€ zusammen, die 100€ bei mindfactory sind ne schweinerei
 
Zuletzt bearbeitet:

WowaPC

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
37
AW: Vielen Danke für die Zahlreichen Antworten.

Könnt ihr mir vielleicht eine Seite nennen wo ich günstig einen qualitativ guten Pc zusammenbasteln kann?
Ergänzung ()

Definitiv ich hab keine Ahnung von Pcs
Danke für die hilfe!
Ergänzung ()

Habe das bei Aletoware.de zusammengestellt:
Prozessor:INTEL Core i5 4670K (4x3.4GHz)
Mainboard: MSI Z87-G45 Gaming Sockel 1150
Arbeitsspeicher:8GB Kingston DDR3 1600 HyperX
Prozessorkühler:Scythe Mugen 4
Grafikkarte: 2048MB NVIDIA Geforce GTX770
SSD: 128GB Samsung 840 Pro (SATA-III)
Festplatte: 1000GB WD Caviar Blue (SATA-III, 7.200U/Min, 64MB Cache)
Netzteil: 600W BeQuiet Straight Power E9 (80+)
Gehäuse: CoolerMaster Elite 330 Miditower
Lüfter: 2x Corsair Air Series PWM Lüfter
Monitor: ASUS VS228H - 54,6cm (21,5 Zoll)

Könnt ihr mir vielleicht paar gute Gehäuse nennen wär echt nett:D
Ergänzung ()

Ich versteh leider nicht wie ich es mit dem Rechner konfigurieren soll
 

Aw Online

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.313
Das Zusammenstellen machst du am besten bei Hwv oder Mindfactory.

Gruß Aw Online
 

Aw Online

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.313
Zuletzt bearbeitet:

WowaPC

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
37
Dankeschön!
Also werden definitiv genug PCI´s vorhanden sein?
 

Aw Online

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.313
Ja, reicht für die Karten.

Gruß Aw Online
 
Zuletzt bearbeitet:
Top