Haltbarkeit externer HDDs?: WD vs. Trekstor

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

.H0mer

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
212
Hallo,

ich möchte mir eine neue externe Festplatte zulegen. Gibt es da zwischen den Marken oder auch Modellen unterschiede bei der Langlebigkeit? Mir kommt es darauf an, dass ich meine Daten so lange wie möglich zuverlässig gespeichert habe ohne viel mobilen Einsatz und weniger jetzt auf die schnelle mal 2-3 TB voll zubekommen. Zur Auswahl stehen folgende Modelle:

WD Elements 1TB wd10000eb035-01, die gab es auch schon vor 5 Jahren
zusammen mit der aktuellen Western Digital My Passport Ultra 1TB WDBZFP0010BWT-EESN

oder
die aktuelle Trekstor DataStation maxi pace 3.0, 3 TB, 3,5"

Für welche würdet Ihr euch entscheiden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.338
In der Trekstor steckt vermutlich auch ne WD oder ähnliches... Das Gehäuse an sich hat selten Einfluss auf die Langlebigkeit.
 
D

DunklerRabe

Gast
Trektor baut keine Festplatten, da drin befindet sich also auch ein Modell eines der großen Hersteller Seagate / Samsung, Western Digital / HGST, Toshiba / Fujitsu.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
7.969
Der Vergleich ist nicht wirklich brauchbar, da TrekStor selber keine Festplatten herstellt, sondern Festplatten von Herstellern wie Seagate, WD, Samsung, Hitachi etc. in ein externes Gehäuse packt. Das einzige daran was "TrekStor" ist, ist die Elektronik & Gehäuse.

Anyway. Du wirst wahrscheinlich eine bunte Mischung aus Antworten wie "Ich habe nur WD und keine Probleme" oder "Ich hatte nur WD und immer Probleme" oder "Ich habe nur Seagate und keine Probleme" oder "Ich hatte nur Seagate und immer Probleme" bekommen, die die Entscheidung nicht einfacher macht.

Imho: Geh nicht nach Festplattenhersteller, sondern nach Features wie USB3 ja/nein, Preis/Leistung, Garantie, Optik etc.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Anzeige
Top