Hardcore Luftkühlung

Killer-Kermit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
86
Hallo,

für meinen neuen Gaming Rechner benötige ich das Richtige Kühlequipment zum übertakten, dabei muss wirklich jeder Lüfter richtig Leistung bringen, damit die Temperaturen gering sind.


Fangen wir doch mal beim CPU Kühler an.
Die stärksten scheinen der Phanteks TC14P, Promilatech Genesis und Noctua DH14 zu sein.
Welchen könnt ihr besonders empfehlen?

Welche Lüfter passen dazu und liefern ordentlich Luft?!

Das ganze muss in einem gut belüftetem Gehäuse verpackt sein. Was ist unter den Gehäusen neben dem starkem Airflow auch extrem gut verarbeitet? Aluminium wäre schön, aber kein muss.
Beim Gehäuse ist mir insbesondere der Platz für mind. 2 Grakas 1 Soundkarte, ATX Board, 2HDD+ SSD und ein großes NT sowie sehr viele Lüfter wichtig. Auf eine sehrgute Verarbeitung lege ich viel wert und natürlich auch auf dem Airflow.

Welche Gehäuselüfter sind empfehlenswert und wie sollten die platziert werden?

Alles Luft nützt alles nichts, wenn die Lüfter nicht gut eingestellt sind, dafür benötige ich eine Lüftersteuerung, um die Lüfter hoch und runterregeln zu können!

Da das ein Geschenk sein wird, gebe ich kein genaues Budget, aber ich gebe keine 250€+ für ein Gehäus aus.!

Würde mich über eine Atnwort freuen!

Grüße
 
B

Bias

Gast
kauf dir denn silver arrow habe icha uf mein 2500k drauf und für vonr und hinte ein lüfter fertig mehr brauch man eigentlich nicht
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.246
Ist denn die Lautstärke egal? Wenn ja würd ich mal nach Papst oder Delta Lüftern mit 4000-6000RPM schauen
 

ahgeprof

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.514
@Biggunkief

Ich denke spätestens dann wird die Lautstärke eine Rolle spielen.
 

Killer-Kermit

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
86
Nein, die Lüfter sollen ja runterregelbar sein. Wenn ich zocke ist mir die Lautstärke fast egal, aber wenn nicht, müssen die Lüfter stark runterregelbar sein, damit es ruhig ist!
 

Zero>1

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.340
FRACTAL DESIGN Gehäuse DEFINE R3 Black Pearl
Thermalright HR-02 Macho
2-4 120/140 bequiet silent wings usc
3pin y-adapter

würd die lüfter über board u. speedfan regeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.831
http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/Big-Tower-Gehaeuse/NZXT-Switch-810-Big-Tower-black::18205.html

das Teil ist sehr gut wie ich finde, Groß, extrem viele Belüftungsmöglichkeiten, viel Platz und gut verarbeitet. Was ähnliches aus Alu wäre für unter 250€ nicht zu bekommen.

Als CPU Kühler würde ich vom Phanteks abraten, da die Lüfter gammelig sind.


Empfehlungen:
Thermalright Silver Arrow
Thermalright Archon Rev A Two Fan Bundle
Noctua D14
Alpenföhn K2


Lüfter wären erstmal ausreichend isntalliert. Gut Lüfter zum annehmbaren Preis wären beispielsweise Bitfenix Spectre Pro 140.

Lüftersteuerung:

Lamptron FC5V2 mit einigen Y-Splitterkabeln


Netzteil:

Corsair AX-850
 
Zuletzt bearbeitet:

Killer-Kermit

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
86
Okay, dann nehme ich entweder den Silver Arrow oder Genesis.
Welches Case und welche Steuerung?
 

rainbow6261

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
5.723
Bin mit der Scythe Kaze Master Ace sehr zufrieden. Semi Automatisch und Lüfter kann man auch ganz austellen.
Gehäuse ist Geschmackssache. (hab zu Luftkühlzeiten auch 7 Lüfter im Midgard drin gehabt)
NZXT Phantom falls es gefällt. Viele User hier sind ziemlich zufrieden damit. http://geizhals.de/554828
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
Ich würde es so machen:
SilverStone Fortress FT02 (Alu) um gut 200€ (drei gute 180-mm-Lüfter für sehr guten Airflow) oder ein Fractal Design Arc Midi für rund 80€
Lamptron FC5V2 mit einigen Y-Splitterkabeln als Lüftersteuerung
Phanteks PH-TC14PE mit zwei Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK-3

Der Silver Arrow ist mit schnellen Lüftern besser als der Genesis und der Phanteks ist noch einen Tick besser (Verarbeitung und Kühlleistung) aber auch deutlich teurer.

mfg dorndi
 
Zuletzt bearbeitet:

Nothor

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
962
Watch'em:

2 x 120cm einsaugende Lüfter, PWM-gesteuert, 1.000 - 6.300 U/min. Extremer gehts nimmer: G1238B12BBZP-00
 

MoGas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
342

Glenlivet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
433
Also für Preis/Luftstrom/Gute Optik führt kaum ein Weg am Fractal ARC Midi vorbei. Hat insgesammt Platz für 5x 140mm, 1x180mm, 2x 120mm. Wenn man die alle einbaut und hochdreht fliegt das Ding von alleine. :p

Für mehr Geld ist das oben erwähnte Silverstone FT2 ein unglaublich gutes, durchdachtes und kühles Gehäuse. Alternativ wäre noch das Corsair Obsidian 650D eine Überlegung wert. Nicht ganz so innovativ wie das Silverstone, aber sehr gut verarbeitet, viel Platz und guter Airflow.

Die High-End Luftkühler (NH-D14, SA, K2, Phanteks, etc.) nehmen sich alle nicht viel. Die Unterschiede sind teilweise so minimal dass die spezifische Lüfterdrehzahl, Raumtemperatur, Qualität der CPU-oberfläche oder Verteilung der WLP die Unterschiede verwischen. Da würde ich eher nach einfacher Montage, Optik und Preis entscheiden.

Bei Gehäuselüftern liegen die üblichen Verdächtigen auch sehr nahe beieinander. Noctua, Scythe Slipstream, Noiseblocker Blacksilent Pro, Enermax Cluster und mit Einschränkungen (geringe Maximalleistung) Bequiet Silentwings und Enermax T.B. Silence. Weniger verbreitet aber trotzdem gut: Prolimatech Vortex und Akasa Ultra Quiet
 
Top