Hart aus durch Treiberfehler?

micha`

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.542
Hallo zusammen,

ich habe hier einen PC, der soeben im IDLE hart aus ging - als ob man den Stecker gezogen hätte. Normalerweise würde ich auf Netzteil / Mainboard tippen - aber die Kiste läuft auch unter Volllast völlig stabil (bis auf das ausschalten im Idle eben). Das einzige was in der letzten Zeit geändert wurde, ist das Update auf den neuen Adrenalin Treiber - welcher sich seitdem auch ein oder zwei mal zurückgesetzt hat.
Ich habe eben per DDU deinstalliert und den alten Adrenalin wieder draufgemacht und werde beobachten.

Bis dahin meine Frage: Kann ein Treiberfehler ein hartes ausschalten verursachen? Bluescreen, Neustart etc. ist mir klar - aber hart aus?


System:
Asrock Z77 Extreme 4
I5 3570K
Sapphire Rx 570 Nitro+
Bequiet Pure Power E9 500W

Besten Dank!
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.251
Also im Normalfall eigentlich nicht. Ein Rechner der sofort ausgeht, da kann das nur was mit der Hardware zu tun haben. Netzteil und Mainboard wäre auch meine Vermutung.
Bei Grafikkarte und Speicher kommen in der Regel Windows-Fehlermeldungen. Bei Festplatten ebenfalls.
 

micha`

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.542
Ja, mir kommts auch spanisch vor. Ich hab jetzt nochmal alle Stecker überprüft und werde abwarten. Ich hoffe mal, dass es sich jetzt einfach erledigt hat.
 

pvcf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
618
Hmm, meine Idee dazu:
also wenn du es nur im IDLE state hast und nur nach dem Adrenalin Update, dann tippe ich auf folgendes: Der Adrenalintreiber versucht die Graka massiv runterzutakten, und entweder diese macht es nicht mit und schaltet komplett ab, wass das BIOS veranlasst, ein Not-aus zu initiieren, ODER, ich las mal, dass ältere Netzteile mit den neuerlichen Schaltgeschwindigkeiten der Powerstates modernern GPU's nicht mehr mitkommen, d.h. das Nezteil könnte einfach ein Not-aus erzwungen haben, weil es aus seiner Sicht mit viel zu häufigen Lastwechseln belastet oder "überfordert" wurde. Und damit meine ich nicht mit zu hohen power, sonder mit Anforderungen an zu kleine zu schnellen Spannungen.
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.251

pvcf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
618
> Was ist denn für dich ein altes Netzteil?

8 jahre + ...
aber ich weiss nicht was für seine GPU ein altes Netzteil ist, von daher ist deine Frage nicht Hilfreich :/
seines ist von der Technik her schonmal 7-8 jahre alt.
Wie gesagt, ich Tippe auf kombination Netzteil u neue Idlestates / Schaltzyklen durch den neuen Adrenalin.
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.251
Beides war damals neu. Sowohl die 570er (gutes halbes Jahr danach) als auch das Netzteil. In sofern war meine Frage schon hilfreich.
Nur weil du mal irgendwas, irgendwo gelesen hast, muss es ja nicht stimmen. Und wird es auch sehr wahrscheinlich nicht.
Zudem arbeiten die Netzteile nach einen ATX-Standard an denen sich auch die Grafikkartenhersteller halten müssen.
Also ist wohl eher deine Aussage nicht hilfreich.
 

micha`

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.542
Naja, das NT ist gute 2 oder 3 Jahre alt. Mit dem neuen Adrenalin ist die Karte beim booten auch immer gut ausgeflippt - in dem Moment zwischen Windows Ladescreen und Desktop , also im Prinzip wenn der Treiber geladen wird, ist die Lüftergeschwindigkeit immer für 2-3 Sekunden auf 100% geschossen. Das macht die Karte jetzt mit dem alten Treiber auch nicht mehr.

Ich warts einfach ab - der neue Adrenalin scheint ja den ein oder anderen Bug zu haben.
 

pvcf

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
618
@micha
> Das macht die Karte jetzt mit dem alten Treiber auch nicht mehr.

Schade dass du kein Aktuelles Netzteil hast um das mit den zu schnellen Schaltzyklen zu verifizieren.
Wir hatten das selbe Thema vor einer Woche hier mit einer, hmm, ich glaub 580 und einem Netzteil (auch von Bequiet (!)), was zwar die nötige Power für Vollast geliefert hat, aber eben bei den Statewechseln bei eingeschaltetem Chill ausgestiegen ist. Interessanterweise war das aber eben schon VOR dem neuem Adrenalintreiber.
Aber ist ja auch nur ein Verdacht meinerseits, warum der neue Treiber das bei dir Verursacht.

Ps.: Ja, deine PSU mag 2-3 Jahre alt sein, aber entworfen wurde es 2010-2011. Gut möglich dass der neue Treiber das einfach überfordert oder an Limits geht, die es nicht mitmacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

micha`

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.542
Naja, es ist jetzt ein einziges mal passiert und die Kombination läuft jetzt auch schon ne ganze weile so - da bau ich jetzt nicht gleich ein neues Netzteil ein.

Ich erinner mich übrigens auch an einen Artikel hier auf CB - allerdings war das eine bestimmte Revision von Netzteilen in Kombination mit Vega. An den Hersteller erinner ich mich nicht mehr, war aber imho nicht bequiet. Es kann also prinzipiell schon sein, da aber aktuell die einzige Veränderung der Treiber war, schau ich jetzt erstmal wie es mit dem alten läuft.
 
Top