Heimkino System bis 500 Euro

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
Hi Leute,

ich dreh mich im Kreis :freak: deshalb muss ich jetzt mal eure Meinungen dazu hören.

Zur Zeit hab ich eine Yamaha YSP 800 Soundbar mit nen Sony Subwoofer.

Aber da die Fensterfront (Vorhänge) den Ton leider ziemlich schluckt überlege ich auf eine 5.1 Anlage umzusteigen.

Dachte erst an Yamaha YHT 196, evtl. Samsung HT E5500 mittlerweile liebäugel ich mit Sony BDV N590 oder 790W

aber man ließt soviel wirres Zeug und Meinungen das ich mich ehrlich gesagt nicht mehr auskenne.
Es muss ja keine High End Anlage sein, dafür hab ich leider keine Kohle. Aber halt was halbwegs Vernünftiges was entscheidend besser ist als meine jetzige Anlage.

Kabel legen etc. wäre kein Problem, also eher kein WLAN nötig.
Was ich gut finden würde das ich alles über eine Fernbedienung steuern kann oder sich wenigstens über HDMI CEC/ Anynet+ sich die Anlage automatisch mit an und ausschaltet und bedienen lässt.
Hab nen Samsung UE46D5700.
BluRay Laufwerk, USB Anschluss, Smart TV etc. sind eher unnötig da ich ja über den TV alles hab und meistens mkvs schaue.

Wohnzimmer hat ca 20qm


Wäre super wenn ihr paar Anregungen habt. Vllt hat der ein oder andere auch eins der o.g. Systeme und kann was dazu sagen ob die wirklich sooo schlecht sind für das Geld, wie viele im netz schreiben.

Danke schonmal

EDIT: TV gugg ich über den Unitymedia HD Receiver. Also wären 2 HDMI Anschlüsse auch ausreichend denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.597
Schon mal bei redcoon geguckt? Da gibt es 5.1 Systeme mit AVR. Der AVR der Sets ist meisten zu unterdimensioniert für das Set aber in dem Preis Bereich muss man halt Kompromisse eingehen.

Sonst das Set: http://www.ebay.de/itm/Jamo-5-0-Lautsprecher-Set-Heimkinosystem-S-506-HCS-3-Esche-schwarz-Neu-/290793945727?pt=DE_Lautsprecher_Martin&hash=item43b4ab7a7f

und ein AVR: http://www.amazon.de/gp/offer-listing/B00790L5W6/ref=dp_olp_used?ie=UTF8&condition=used

Sind zusammen 628,47 Euro.

Eventuell noch Lautsprecherkabel (hier reichen 2,5mm² Vollkupferkabel) sodass Du am Ende bei circa 650,00 Euro bist.

Auch ein Bild von Deinem Raum wäre hilfreich um zu sehen ob man bei Dir überhaupt Standlautsprecher stellen kann. Deine Möbel an der Front und deren Position kennen wir ja nicht.
 

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
redcoon hab ich auch schon durch...
testberichte.de amazon und co hab ich mir den Kopf auch schon wirr gelesen ;)

Standlautsprecher als Rear wäre kein Problem. Als Front waren normale besser.
Man kann sich das so vorstellen das mein TV an der Wand hängt und darunter eine Art Sideboard (Terrarien umgebaut zum Sideboard) steht.

ich gugg mal ob ich ein bild hin bekomme
 

Pia Mia

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
547
für 21qm reicht auch locker ein Canton Movie 85 CX + Pioneer VSX-527 ~ 400 euro + kabel etc.pp ~ 420 euro ansonsten ist das was Yiasmat gepostet schon ein sorgloss-paket... allerdings wirste in 21qm das system nie ausreitzen können
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.568
Aus meiner Erfahrung kann ich nicht zu einem Onkyo raten...
Bisher liefen KEINE Gerät der oberen Klassen auf Dauer fehlerfrei die in meinem Besitz waren.
 

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
Klingt schon vernünftig, aber 630 sprengen halt wieder das Budget, zumal ich erst an 200-300 dachte, aber schon eingesehen hab das man dafür kaum was vernünftiges bekommt.
mir ist klar das man hier nicht sparen sollte, aber sind diese Komplett Sets wirklich so krass schlecht?
Ergänzung ()

muss halt auch dazu sagen, das Bass jetzt nicht so wichtig is, weil mit Nachbarn drunter und genau nebenan eh keine Chance besteht das richtig aus zu nutzen ;(

So ne Night Funktion wäre hier auch toll...
Ergänzung ()

sowas in der Art?

http://www.amazon.de/Onkyo-HT-S3505-Heimkinosystem-HD-Audio-schwarz/dp/B00790L5YO/ref=sr_1_11?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1361113874&sr=1-11
 

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.289
das was du dir da bisher rausgesucht hast ist alles schrott. son brüllwürfel macht auch nicht gerade besseren sound als eine soundbar, da hilft es auch nix wenn man 5 stück davon auffstellt -> ausser man will 5 mal schlechten sound haben. und vorhänge und teppiche verbesseren eigentlich den sound.

ein avr mit 2 vernünftigen stereo lautsprechern zu kaufen wäre ein vernünftiger anfang
 
Zuletzt bearbeitet:

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
ja? is das so? Ich habe den Eindruck das seit ich hier wohne der Sourround Effekt weg ist.
Brüllwürfel hab ich auch schon oft gelesen jetzt. Was genau ist damit gemeint? Das die dumpf klingen oder wie kann ich mir das vorstellen? Liegt das am Meterial (Pressspan) oder was zeichnet eine gute Box genau aus?
 

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.597
Gucke Ich mir das 1. Bild an fällt Mir auf das Du gar keine Standlautsprecher an die Front stellen kannst da da alles zugestellt ist. Oder ist da links und recxhts noch Platz was man auf dem Bild nicht sehen kann?

Option wäre das Du die Frontlautsprecher vorm Schrank stellst was aber auch nicht gerade praktikabel ist.

Bleibt also nur noch die 2. Option mit 4 Kompaktlautsprechern + Center + Subwoofer + AVR übrig. Bei dieser brauchst Du denn abe rumbedingt einen Sub da die Kompaktlautsprecher nie so weit runter kommen wie große Standlautsprecher.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.568
stimm ich blei2k zu...
Lieber ein bissl mehr ausgeben und ein vernünftigen Klang haben. Vllt. Zwei canton gle 470 und ein Receiver wie z.b. den Pioneer vsx-527 oder 827 oder ein yamaha rx-v 473

Brüllwürfel sagt man zu Lautsprecher die ein schlechten Klang haben....
Schlechte Frequenzweiche, schlechte Lautsprecherkalotten, schlecht berechnetes Gehäuse, dünnes Material...... noch mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
stimmt, Standlautsprecher kommen leider nicht in Frage.
Sub hätte ich ja noch.

Welche Kompaktlautsprecher wären dann z.B. noch ok?

Der AVR den Yiasmat empfohlen hat klingt schon gut. Wie is das mit diesen Warehouse zeugs von Amazon? Gibts da garantie drauf oder soll ich wenn doch lieber auf was Neues zurück greifen?
Ergänzung ()

@ Prollpower
jetzt hab ichs kapiert mit den Brüllgedöns ;) danke!
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.568
Mhh Wenn keine Stand dann nehm ich die canton gle 470 zurück und tausche gegen gle 430 bzw 420. 455 als center
Meiner Meinung nach bekommst Du für "wenig" Geld was recht vernünftiges und Onkyo ist Schrott... Wie kann es sein das ich um die 1000€ ausgebe und mir jedesmal das hdmi board zicken machen... so wars beim tx-sr 876, tx-nr 3008 und dem tx-sr 806 glaube ich. Never ever onkyo!
 
Zuletzt bearbeitet:

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
so langsam freunde ich mich mit der Idee an das aus verschiedenen Komponenten zusammen zu stückeln. So hab ich auf Dauer die Möglichkeit nachzubessern.

Canton macht nen guten Eindruck, aber auch ein guter Preis :o
gibts da vernünftige 5.1 Sets?
 

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.289
vorallem brüllwürfel weil die sehr wenig volumen haben und meistens löst sich der klang auch nicht gut von diesen dingen ab. dann muss man lauter drehen um ordentlich was am hörplatz abzukriegen und da verzerren die billigen dinger dann schnell. mit kompaktboxen hat man also auch bei leiseren lautstärken den besseren klang - die vermutung ist meist das grosse lautsprecher für grosse lautstärken , aber das ist falsch. beim avr würde ich auch den pioneer vsx 527k sagen - gabs letzte woche noch für unter 220 euro - jetzt leider nicht mehr
 

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
Mhh Wenn keine Stand dann nehm ich die canton gle 470 zurück und tausche gegen gle 430 bzw 420. 455 als center
Meiner Meinung nach bekommst Du für "wenig" Geld was recht vernünftiges und Onkyo ist Schrott... Wie kann es sein das ich um die 1000€ ausgebe und mir jedesmal das hdmi board zicken machen... so wars beim tx-sr 876, tx-nr 3008 und dem tx-sr 806 glaube ich. Never ever onkyo!
also doch nicht onkyo? jetzt bin ich wieder am Anfang^^
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.568
Meine Meinung... Sicher haben andere eher eine positivere von dem Hersteller...
Letzendlich musst Du glücklich werden... aber alternativen wurden von mir und jemand anderen hier schon dargelegt (Yamaha oder Pioneer)
Ja naja die gle von canton sind vom Preis noch passabel... Zumindest bekommt man was dafür.
Nur mal zur Info: GLE 47X und GLE 49X sind Standl., die GLE 43X, 42X und 41X sind Kompakte. der 45X ist ein Center.
Das X steht für das "alter" sozusagen. Das heisst erst kam die 403 (lassen wir mal aussen vor), folglich die 420, dann deren Weiterentwicklung 420.2 und ganz neu die 426. (Bezogen auf die Kompakte, bei den anderen ist die Namensgebung ähnlich)
Wenn Du mit dem älteren Modell leben kannst und etwas suchst kannst Du denke mit der 420er/455 bzw. der 420.2/455.2 reihe ein guten Preis erzielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

insaneBrain

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
433
vorallem brüllwürfel weil die sehr wenig volumen haben und meistens löst sich der klang auch nicht gut von diesen dingen ab. dann muss man lauter drehen um ordentlich was am hörplatz abzukriegen und da verzerren die billigen dinger dann schnell. mit kompaktboxen hat man also auch bei leiseren lautstärken den besseren klang - die vermutung ist meist das grosse lautsprecher für grosse lautstärken , aber das ist falsch. beim avr würde ich auch den pioneer vsx 527k sagen - gabs letzte woche noch für unter 220 euro - jetzt leider nicht mehr
http://www.redcoon.de/B383921-Pioneer-VSX-527-K-Schwarz_5-Kanal-AV-Receiver?xtmc=pioneer+vsx+527k&xtcr=2 denke ich wäre ja noch ok, welche Kompakt Boxen würdest du empfehlen?
Ergänzung ()

Meine Meinung... Sicher haben andere eher eine positivere von dem Hersteller...
Letzendlich musst Du glücklich werden... aber alternativen wurden von mir und jemand anderen hier schon dargelegt (Yamaha oder Pioneer)
mit Yamaha habe ich halt bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, hab die Soundbar schon 6 Jahre und immer Top!
Und wer kennt das nicht wenn er mal gute Erfahrung gemacht hat bleibt man gern dabei.
Was hast du da an Empfehlungen?
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Canton macht nen guten Eindruck, aber auch ein guter Preis :o
gibts da vernünftige 5.1 Sets?
Nicht in der angestrebten Preisklasse, da nach Abzug eines AVR (min. ca. 200,-) nur ca. 300,- übrig bleiben. Nur leider sieht es bei den meisten anderen Herstellern oberhalb der "Brüllwürfelfraktion" i.d.R. auch nicht besser aus.

Bei Neukauf würde dieses Set ins Beuteschema passen, alternativ kannst Du ja mal einen Blick in mein VK-Topic werfen bei den 5.0-Sets. Das A.R.E.S oder die Mordaunt-Short-Sets mit einem passenden Sub kombiniert wären eine gute Lösung.
 

Prollpower

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.568
Über dem Beitrag von Dir hab ich in meinem noch was zu den canton geschrieben...


Hab jetzt auch ein seit kurzem yamaha und muss den nicht wie so ein schh... onkyo zwangskühlen... ey ja, die dinger standen IMMER FREI... Kein Schrank und nix... trotzdem immer Bildstörungen usw. bis beim 3008er mir das hdmi Board bei 3 eingängen versagte. Vllt. hab ich hier auch irgendwo ne Wasserader oder das Feng Shui stimmt in meinem Raum nicht und ein Onkyo ist empfindsam drauf. Keine Ahnung... lol
 
Top