News Hinweis in API: Windows 10 19H1 erhält WPA3-Unterstützung

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.449
#1
Mit der Veröffentlichung des Windows 10 SDK Preview Build 18272 gibt Microsoft einen Hinweis, dass das Frühjahrs-Update für Windows 10 WPA3-Unterstützung erhält. Das Software Development Kit (SDK) bringt einige neue APIs für Windows 10, in denen unter anderem der neue Sicherheitsstandard für WLAN-Verbindungen genannt wird.

Zur News: Hinweis in API: Windows 10 19H1 erhält WPA3-Unterstützung
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.812
#3
Abseits von all dem Design-, Menü- und Treiberwirrwarr [nach jedem Major-Update], halte ich die kommende Unterstützung von WPA3, ausnahmsweise mal für ein sinnvolles Funktionsupdate.

(...) kommt das 2018-Herbst-Update noch vor oder erst nach dem 2019-Frühjahrs-Update?
Dazu hätte ich auch gerne mal eine verlässliche Aussage, einer offiziellen Quelle.

Liebe Grüße
Sven
 

Computerfuchs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
439
#5
Braucht man dafür neue Hardware auf Router Seite?
Theoretisch reicht ein Firmware-Update. Praktisch ist natürlich fraglich, welche Router das bekommen werden. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass viele Hersteller lieber neue Geräte verkaufen, anstatt alte mit Updates zu versorgen. Vielleicht kommt es bei neuen Modellen, die aktuell im Handel sind. Bei älteren Geräten würde ich mir wenig Hoffnung machen.
 

MX04HD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
263
#6
Na toll ..!
Noch hat es nicht mal das letzte Mega-Sinnlos Upgrade geschafft halbwegs ungefährlich für den unbedarften Nutzer das Licht der Welt zu erblicken ...
... da feiern einige Nassforsche bereits den nächsten großspurig (und wahrscheinlich wieder voreilig) angekündigten Alpha-Gau.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.319
#7
Abseits von all dem Design-, Menü- und Treiberwirrwarr [nach jedem Major-Update], halte ich die kommende Unterstützung von WPA3, ausnahmsweise mal für ein sinnvolles Funktionsupdate.
Was nun sinnvoll und sinnlos ist, dürfte ziemlich subjektiv sein - ich hatte einiges dabei, was ich für sinnvoll empfunden habe ;)
Dazu hätte ich auch gerne mal eine verlässliche Aussage, einer offiziellen Quelle.
Vielleicht nicht unbedingt verlässlich, aber vielleicht noch nicht bekannt: irgendwo habe ich erst gelesen, dass das Update mittlerweile im Fast Ring ist - leider ist die Quelle gerade nicht auffindbar
Ergänzung ()

Braucht man dafür neue Hardware auf Router Seite? Wenn nicht, verbraucht WPA3 mehr CPU Last?
kommt sehr wahrscheinlich drauf an, ob WPA2 in Hardware oder in Software implementiert ist. Davon abgesehen dürfte der Unterschied nicht auffallen.
 
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.848
#8
Die günstigen neuen WLAN Karten lagern vieles auf die CPU aus.
Aber WPA3 ändert eher was am Schlüsselaustausch, die Datenübertragungsverschlüsselung läuft dann wieder über AES.

Ist jetzt eher die Frage inwiefern M$ das als Sicherheitsupdate einstuft und obs das deshalb auch für Win7 gibt.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
2.821
#9
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.501
#10
@von Schnitzel, davon ist auszugehen. Zumal ich der Meinung bin AVM hat dahingehend schonmal geäußert (finde das nur gerade nicht im Netz). Wobei aber auch die Endgeräte (Außer Windows eben auch Smartphones und Co) das unterstützen müssen. Der Router allein bringt da nichts.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.501
#12
AVM hat das mit der Firmware 7.0 bzw. bei der 7490 mit 7.01 bereits eingeleitet, indem Sie das
Unterstützung für geschützte Anmeldungen von WLAN-Geräten (PMF) aktivieren
bei WLAN integrierten, was aber nur ein Vorläufer zu WPA3 ist.

Neues Sicherheitsleistungsmerkmal im WLAN: "protected management frames (PMF)"


Die WPA-Lücke ist doch nur im WLAN vorhanden. Wieso denn nun noch GSM, UMTS und LTE? Da ist mir nichts bekannt, dass entsprechende Router dort Sicherheitsprobleme hätten.
 
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.501
#14
Wie knacken, das Funknetz selbst (war mir bisher nicht bekannt. sorry)? und selbst wenn, gehts denn dann über deinen traffik oder wie? Was hat Windows damit zu tun? Darum gehts doch in der News, dass sie es einbauen fürs WLAN.

(steh da irgendwie auf dem Schlauch und habe Google jetzt nicht extra bemüht)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
6.840
#15
Nein es geht nicht nur um Windose. Sondern darum dass gewisse Dinge unsicher sind.
Man könnte natürlich auch ständig neue Threads eröffnen.
Aber hier passt das ja auch dazu weil es ja auch Funk betrifft.

Und genausogut würde hier auch noch die Frage passen ob WPA3 in anderen OS auch schon implementiert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.501
#16
Sicherung von Handynetzen liegt aber bei den Providern usw.
Bezüglich WPA3 und andere Betriebsssteme gebe ich dir recht.
Aber der Artikel bezieht sich nun leider nur auf Windows. Wobei die Redaktion andere BS dahingehend schon mal hätte mit prüfen können.
FAZIT: gute Anmerkung von Dir :daumen:
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.483
#17
Was nun sinnvoll und sinnlos ist, dürfte ziemlich subjektiv sein - ich hatte einiges dabei, was ich für sinnvoll empfunden habe ;)
Vielleicht nicht unbedingt verlässlich, aber vielleicht noch nicht bekannt: irgendwo habe ich erst gelesen, dass das Update mittlerweile im Fast Ring ist - leider ist die Quelle gerade nicht auffindbar
Ja die Windows 10 1809 ist im Fast Ring bereits gefixed genauso wie Windows Server 2019, was ja technisch auch Windows 10 1809 ist...

Folgst zufällig Wzor auf Twitter? ;)
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.319
#18
Eigentlich nicht, aber ich habe schon von denen in einem anderen Threads gelesen - im Zusammenhang mit dem Gerücht, dass die Führungsetage nicht auf die Untertanen gehört hat.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
6.840
#19
@inge70
Naja nicht immer nur am Provider.
Es geht ja im Prinzip ja auch um Protokolle.
Das Problem ist ja auch bei Bluetooth gegeben.
Genau das gleiche nun bei TLS.
Die Frage ist halt wie verbessert man so etwas bei Geräten die nie mehr Updates erfahren.
Oder bei alten Standards.
 
Top