News HP Envy und Spectre x360: Mehr Laufzeit dank Kaby Lake und größerer Akkus

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#1
HPs 360-Grad-Convertible Spectre x360 und die schlanken Ultrabooks der Envy-Serie verfügen in den 13-Zoll-Varianten ab sofort über deutlich mehr Laufzeit. Neben dem Wechsel auf Intel Kaby Lake ist dafür der Einsatz größerer Akkus verantwortlich. Noch kleiner und leichter wird zumindest das Convertible trotzdem.

Zur News: HP Envy und Spectre x360: Mehr Laufzeit dank Kaby Lake und größerer Akkus
 

schrotti12

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
274
#2
Sind schon technische Details verfügbar? HP hat in letzter Zeit bei neuen Chipsätzen gerne mal DDR3(L) verbaut obwohl diese schon seit Skylake DDR4 können. Insofern wärs interessant ob sie jetzt endlich umgestellt haben.
Dass TB3 mehr und mehr Einzug hält ist erfreulich.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.559
#3
Wie immer sehr schöne Geräte.
Wäre da nur nicht der Service und die "Qualitätskontrolle".

Hoffe das mehr Hersteller fast rahmenlose Displays verbauen.
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.086
#5
Das uneinheitliche HP Logo ist etwas irritierend (findet wohl ein langsamer Austausch statt). Ansonsten sehr schön.
 

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.960
#6
"schöne" Geräte leider auch der Preis dementsprechend :rolleyes:
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.099
#7
Sehr hübsch die Teile, insbesondere das Envy. Hoffentlich bleibt man bei HP am Ball und spendiert auch im Zuge der baldigen Veröffentlichung von den "großen" Kaby Lake und vielleicht auch der GTX 1050 (TI) den (meiner Meinung nach) gelungenen Desktops ein Leistungsupdate (Desktop Pavilion & Envy).

Wie immer sehr schöne Geräte.
Wäre da nur nicht der Service und die "Qualitätskontrolle". [...]
Ich kann mich (wie man es oben vielleicht herauslesen kann) über HP nicht beschweren. Sicher, da wird jeder mit den Herstellern eigene Erfahrungen gemacht haben, aber bei uns direkt im Haus sind zwei Notebooks (aus 2014) von HP und ein Drucker. Alles funktioniert nach wie vor super und als es mal bei dem einen Gerät Probleme mit der Festplatte gab, bekam man schnell und einfach Support. Ich würde aufgrund dessen für künftige Anschaffungen natürlich HP-Geräte in die engere Auswahl stellen. Im Vergleich zu Alienware (Dell) - wo ich kein absolut gutes Haar lassen kann - ist HP da doch ganz gut.
 

demoness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.304
#9
Das uneinheitliche HP Logo ist etwas irritierend (findet wohl ein langsamer Austausch statt). Ansonsten sehr schön.
Das "neue" Logo kommt nur bei Premium Modellen zum Einsatz
Das Spectre gab es doch mal mit den goldenen Scharnieren - war das eine andere Serie?
Du meinst das Spectre 13. Spectre ist der Name der HP Serie von Geräten der High End Klasse. Innerhalb darin gibt es aber natürlich noch verschiedene Modelle. X360 steht bei HP immer für ein 360° Scharnier (also wie bei Lenovo Yogas) und X2 steht für ein abnehmbares Display. Wenn keine der Bezeichnungen dabei stehen, dann handelt es sich um ein traditionelles Notebook.
 

rEpLaYmEr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
295
#10
Also das neue Spectre x360 ist für mich schon nah dran am perfekten Convertible(was für mich auch die Zukunft des Notebooks darstellt).
Wenn jetzt noch OLED Displays verbaut werden sehe ich das spectre schon ganz oben in den verkaufscharts für premium Geräte. Speziell die schlankere Form, der seitlich kaum vorhandene Display Rahmen und das geringere Gewicht in Verbindung mit größerem Akku und verbesserten Prozessoren machen es schon sehr interessant. Die Umstellung auf TB3 finde ich gut, vor allem aber wichtig einen USB 3.0 zu erhalten. Einziges "Manko" ist das wegfallen des Cardreaders.
Hoffentlich halten die Tests den premium Anspruch stand.

Die Envy Notebooks finde ich allerdings auch sehr interessant aufgrund der besseren Preisleistung.
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.199
#11
Artikel-Update: HP hat Preise und Termine für Deutschland genannt. Das neue Spectre x360 erscheint hierzulande erst Anfang November und kostet mindestens 1.299 Euro. Auch das neue Envy 13 lässt einen Monat länger als in den USA auf sich warten und erscheint zu Preisen ab 899 Euro erst in einem Monat.

Spezifikationen für das Spectre x360
Für das neue Spectre x360 liegen mittlerweile auch die technischen Details vor. Das Basismodell nutzt einen Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM und 256 GB SSD (NVMe), das Topmodell den Intel Core i7-7500U, 16 GB RAM und eine 512 GB große SSD. Andere Optionen beim Display als Full HD mit Touch haben Anwender bei der neuen Generation nicht mehr.
 
Dabei seit
März 2005
Beiträge
665
#13
Kann mir wer erklären warum das upgrade auf den i7 110$ kostet wenn ich 8gb ram habe und 190$ wenn ich 16gb ram habe?

Ich kann es mir nicht vorstellen das es den CPU kratzt wie viel ram da ist.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.559
#14
Ich kann mich (wie man es oben vielleicht herauslesen kann) über HP nicht beschweren. Sicher, da wird jeder mit den Herstellern eigene Erfahrungen gemacht haben, aber bei uns direkt im Haus sind zwei Notebooks (aus 2014) von HP und ein Drucker. Alles funktioniert nach wie vor super und als es mal bei dem einen Gerät Probleme mit der Festplatte gab, bekam man schnell und einfach Support. Ich würde aufgrund dessen für künftige Anschaffungen natürlich HP-Geräte in die engere Auswahl stellen. Im Vergleich zu Alienware (Dell) - wo ich kein absolut gutes Haar lassen kann - ist HP da doch ganz gut.
Ist bei mir anders herum :D
Ein Spectre und einen Drucker von HP gehabt. Der Drucker machte schon nach kurzer zeit Problemeund zurzeit geht gar nichts.
Das Spectre hat nur Probleme gemacht und bei HP durfte ich einen ziemlich inkompetenten Service erleben.
4 Reparaturen waren das glaube ich und es wurde jedes mal nur schlimmer.
Ignorant und sehr wenig Ahnung von Hard- oder Software.
Bei Dell bekam ich immer spätestens nach 2 Tagen schon ein neues Gerät und hatte Monate lang Zeit, das alte zurück zu schicken.

Bei HP konnte man mir einen Austausch beim Spectre x360 nicht anbieten, obwohl die am Anfang geschrieben habe, das dies möglich sei.
Ich nehme einen großen Abstand von denen. Aus Prinzip würde ich noch nicht einmal eine Maus von denen kaufen :D
Seit dem sich die Kritik vermehrt, haut HP immer mehr Angebote raus um Kunden anzulocken.
Naja die Geräte sind wirklich schön aber das was ich erleben durfte reicht mir.
Der Händler hat am Ende dann die Rückgabe nach fast zwei Jahren akzeptiert.
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
314
#15
Ich habe auch ein spectre. Ich bin auch der Meinung das es die spectre x360 mit Oled displays gibt diese spielen aber in der Preisklasse +1400€


https://m.notebooksbilliger.de/hp+spectre+x360+oled+13+4204ng/?nbb=pla.google_&wt_cc2=911-0001_Hardware_264801&gclid=Cj0KEQjwvve_BRDmg9Kt9ufO15EBEiQAKoc6ql9ZH-Qk-3VJ6HkKlWPxehApXjtFK1JS4nh0VQjQRjQaAhfH8P8HAQ
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
773
#17
Die Technik bleibt nicht stehen aber die Hersteller schaffen es einfach nicht mal was anderes anzubieten.

Ich arbeite seit mehr als 4 Jahren mit meinem Sony Vaio Z und habe in einem 13 Zoll Notebook eine Quad Core CPU. Das ganze ist sogar noch leichter als der Käse hier. Das ich sogar den Akku austauschen kann grenzt ja schon an einem Wunder. Warum kein Hersteller das auf die Reihe kriegt bleibt mir ein Rätsel.
 
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
1.897
#19
http://store.hp.com/us/en/pdp/hp-envy-x360---15z-touch laptop-t5y05av-1

Sogar eine sehr gute APU die ansändig leistung bietet...

FullHD IPS display ansonsten gut ausgestattet... und sogar die 8GB RAM wären ok wenn es nich nur singel CHannel wäre..... und den zweiten RAM Slot hat man vorsichtshalber mal weggelassen damit man nicht soviel schnellerer Grafikeinheiten hätte als INtel.

Das geile ist mit der APU gabs das ding schon für knapp über 500 Dollar.
 

demoness

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.304
#20
Die Technik bleibt nicht stehen aber die Hersteller schaffen es einfach nicht mal was anderes anzubieten.

Ich arbeite seit mehr als 4 Jahren mit meinem Sony Vaio Z und habe in einem 13 Zoll Notebook eine Quad Core CPU. Das ganze ist sogar noch leichter als der Käse hier. Das ich sogar den Akku austauschen kann grenzt ja schon an einem Wunder. Warum kein Hersteller das auf die Reihe kriegt bleibt mir ein Rätsel.
Sony Vaio Z mit Quadcore? Welches Modell genau soll das sein?
 
Top