hp pavilion x360 Lüfter

Fabian.Hofmann

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
18
#1
Hallo Zusammen,

ich habe derzeit diese beiden Notebooks von einem Online Shop zu Hause. Eins davon werde ich behalten und das andere geht als Retoure zurück. Nun schwanke ich noch welches davon ich behalten soll:

https://www.notebooksbilliger.de/product.php/lenovo+yoga+520+14ikbr+339141

https://www.notebooksbilliger.de/product.php/hp+pavilion+x360+14+ba101ng

ich tendiere derzeit eher zum hp, was hauptsächlich am Preis liegt.

Jedoch habe ich ein sehr großes Problem mit dem HP x360.
Das ist der Lüfter. Dieses Sch...teil läuft einfach ständig und ist dazuhin noch relativ laut.

Nun habe ich online schon nachgelesen, dass es ein bekanntes Problem ist und man das beheben könnte:
https://support.hp.com/de-de/document/c01233217

Leider kann ich jetzt nicht in dem Bios rumfummeln, da ich sonst das Gerät nicht mehr zurückgeben kann.

Daher meine Frage:
1. Kann ich 100% sicher sein, dass der Lüfter nicht mehr ständig rumnervt, wenn ich das Update, wie in dem Artikel beschrieben, mache?
2. Hat jemand das selbe / ein ähnliches Convertible und hat das Update gemacht?

Danke und Gruß
FH
 
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.129
#2
@Leider kann ich jetzt nicht in dem Bios rumfummeln, da ich sonst das Gerät nicht mehr zurückgeben kann

wiso nicht ? einfach neuestes Bios aufspielen, die Einstellungen machen, und wenn zu frieden behalten, ansonsten das Bios auf Default setzen und zurückschicken
 

Totti1001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
421
#3
Ich hab mir auch den HP geholt aber das was da als Problem Beseitigung angegeben wird, ist wohl eher sehr allgemein gehalten. Jedenfalls ändert ein Bios Update überhaupt nichts an dem Lüfter verhalten.

Es gibt im Bios eine Option , sowohl im werkseitigen als auch dem neusten, FAN allways ON und OFF.
Ich werd die beiden Einstellungen mal testen. Meiner steht noch auf Allways ON und der Lüfter läuft auch ständig, allerdings für mein empfinden nicht sonderlich laut im normalen Office Betrieb.
Richtig aufgedreht hat er bisher nur beim Bios Update, da lief er wohl volle Pulle.
 

Fabian.Hofmann

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
18
#4
Hallo Totti,

habe damals auch die FAN ON / OFF Option auf OFF gestellt, jedoch ohne Erfolg.
Mein Gerät wurde dann eingeschickt und repariert, seitdem läuft der Lüfter deutlich ruhiger bzw. kaum hörbar.
Aber er läuft dennoch durchgehend.

Bitte teile uns doch mit, ob sich dein Lüfter nicht mehr ständig bewegt, wenn du die Einstellung auf FAN ALLWAYS OFF gesetzt hast.

Danke und Gruß
 

Totti1001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
421
#5
Hab das gestern gemacht, Bios ist das neuste F41. Ich konnte jedoch keinen Unterschied feststellen. Der Lüfter läuft auch mit "disabled" im Bios permanent . Es ist für mich aber auch nicht wirklich störend, da im normalen Office Betrieb nur ein leichtes Rauschen zu hören ist.
Welchen Sinn der Bios Eintrag dann allerdings hat, bleibt mir verschlossen.
 

Sir Humpton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
436
#6
Lade Dir doch HP Fancontrol runter und drossle den Lüfter damit (unter Windows). Funktioniert an meinem 850 G3 problemlos. Exakter Name ist TPFancontrol in der HP Version.
 

Totti1001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
421
#9
Danke, habs gerade mal ausprobiert aber bei meinem tut sich das irgendwie nix.
Hab dann mal das NBFC ausprobiert und da tut sich bei Auswahl vom "HP OMEN Notebook PC 15" auf meinen Pavilion x360 14 BA-108 schon mal etwas. Bin das nur noch nicht ganz hintergestiegen, wie man das einstellen muss. Auf AUTO geht der Lüfter überhaupt nicht mehr an...
 

Sir Humpton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
436
#10
Also bei TPF passt bei mir die Auto Einstellung und regelt sinnvoll. Bei NBFC meine ich in Erinnerung zu haben, dass Du Dir in einer INI-Datei eine Lüfterkurve erstellen musst bzw. die Standard-INI anpassen musst. Kann aber auch sein, ich habe ein anderes Tool in Erinnerung, also prüfe das lieber nochmal.
Ergänzung ()

Vom Prinzip her musst Du prüfen, ob das Fan Tool alle Fans in Deinem Laptop erkannt hat. Meins hat nur einen aber bei einer diskreten GPU wären es zwei. Dann gibst Du dort u.a. für jeden Lüfter eine Temperatur und Lüfterstufe an. Außerdem sind noch ein paar andere Parameter zum Startverhalten etc. notwendig. Sollte man alles halbwegs sorgsam machen, damit die Kiste nicht überhitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top