Bericht Im Test vor 15 Jahren: Die GeForce 7800 GS hauchte AGP noch einmal Leben ein

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.472

RobinSword

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
908
Yep, das Ding war richtig klasse. Damit konnte man seinem AGP-System nochmal Leben einhauchen. Hatte mir damals die Gainward Bliss 7800 GS geholt, deren Arctic Cooling Lüfter mit 0,2/0,4 Sone wirklich flüsterleise war. Die 400 € waren für die damaligen Verhältnisse trotzdem ziemlich knackig. Aber so war ich einigermaßen gerüstet für Oblivion und Gothic 3. :D

gainward_bliss.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

tom86

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
731
So eine hatte ich damals für ein paar Stunden zu Hause.
Wurde nie verbaut, da während ich auf die Lieferung gewartet habe die x1950 Pro für AGP raus kam ;)
daher kann ich sagen, die Leadtek Geforce 4200 war meine letzte Nvidia GPU im PC (ausgenommen Laptop) :daumen:
 

Bernd/das\Brot

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
95
Bei mir durfte der AGP-Steckplatz bis Ende 2010 weiterleben, und zwar mit der...


51oJTkEZsTL._AC_SX466_.jpg

... XFX GeForce 7600GT 580M [AGP], ...




7950_gt_agp-box_front-e1588428374755.jpg

... der XFX GeForce 7950GT 550M [AGP], ...





200809221919451305.jpg
14-161-226-06.jpg

... und der HIS HD 3850 IceQ 3 Turbo [AGP].




Kurzzeitig war bei mir auch die "Gainward BLISS 7800GS Silent [AGP]" installiert, hatte aber leider mehrfach Montagsmodelle erwischt, weshalb dann die 7950GT von XFX folgte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raucherdackel!

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.492
Später kam dann noch die HD3870 als AGP Variante raus. Das dürfte dann das schnellste AGP Produkt gewesen sein, oder?
 

malmöö

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.907
@Robert

Danke wie immer für die schönen Erinnerungen.

"Zudem verfügte die GS über einen vierpoligen Stromanschluss, da AGP keine Energiezufuhr über den Steckplatz ermöglichte."

Schreib doch bitte noch dazu, dass AGP nur 25 Watt konnte und AGP Pro dann 50 Watt. So gar keine Energiezufuhr geht schon technisch ziemlich schlecht. :D

https://de.wikipedia.org/wiki/Accelerated_Graphics_Port

"AGP Pro versorgt Karten mit bis zu 50 W anstatt der 25 Watt des normalen Steckplatzes. Als Alternative dazu können stromhungrige Grafikkarten extern über eine eigens angebrachte Spannungsversorgung gespeist werden (5 V/12 V, Molex-Steckverbinder), was wegen der geringen Verbreitung der Pro-Steckplätze die häufiger verwendete Lösung war."

Damals war 50 Watt noch viel :evillol:

mfg
 

KWMM

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
537
"diese aber um acht Pixel-Pipelines beschnitten worden"

"unter der GeForce 7800 GT ein, die über vier zusätzliche Pixel-Pipelines verfügte"

Bin ich noch nicht ganz wach, oder stimmt hier etwas nicht?
 

konkretor

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.702
Jop das war ne gute Karte um sein altes AGP System nochmals einzuheizen.

Ich bin aber schon auf PCIe gewechselt gewesen
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.699

3faltigkeit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
322
Ich hatte damals auch eine. Die war klasse zu übertakten. Etwas später hatte ich dann vom AthlonXP auf Athlon64 gewechselt. Auf dem Asrock Dual VSTA. Die ist dort dann später durch die 8800GTS 640MB dann in PCIe. Abgelöst worden. Opteron 165 Dualcore auf 2,8 GHz. Das wäre ein Klasse Reto Build heutzutage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raucherdackel!

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.492
So eine wurde meines Wissens nach nie im Handel angeboten. Das schnellste, was man mit AGP bekam war die HD3850 bzw. die HD4770.

Bitte um Korrektur, falls ich mich irre.

HD3870 für AGP kann ich mich nicht erinnern.
Ihr habt recht, die gab es nie zu kaufen:

The Radeon HD 3870 AGP was a graphics card by ATI, that was never released.
Techpowerup
 

PietVanOwl

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
905
Mit AGP kam ich nie in Berührung, mein erster PC hatte schon eine PCIe Graka (6600GT). Dafür konnte mein Board mit DDR und DDR2 betrieben werden. :p Für Aufrüster war die Karte aber bestimmt eine tolle Sache.
MFG Piet
 

UdLacio

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
754
GeForce 6800 Ultra mit 13nm Fertigung ;) da fehlt eine 0 ^^
 

mibbio

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
1.209
"diese aber um acht Pixel-Pipelines beschnitten worden"

"unter der GeForce 7800 GT ein, die über vier zusätzliche Pixel-Pipelines verfügte"

Bin ich noch nicht ganz wach, oder stimmt hier etwas nicht?
GTX = 24 Pixel Pipelines, GS um 8 beschnitten = 16 Pixel Pipelines und damit noch unter der GT, die mit 20 PP wiederum 4 mehr hat als die GS.
 

Mcr-King

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
5.390
Hatte dass Glück ein EVGA 7800GS zugewinnen leider hatte ich schon ein core Quad 8400e mit PCIE, aber zum Glück konnte sie ein Freund gebrauchen.

So konnte ich mir mehr RAM und eine große HDD leisten.
 

PietVanOwl

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
905

LadykillerTHG

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.396
So eine wurde meines Wissens nach nie im Handel angeboten. Das schnellste, was man mit AGP bekam war die HD3850 bzw. die HD4770.

Bitte um Korrektur, falls ich mich irre.

Dann hier deine Korrektur, es war die 4670 von ati die 4770 gab’s nicht für agp mehr, das sind dann auch die beiden schnellsten also radeon 3850 agp und radeon 4670 😀 wobei dir x1950xt auch nah bei ist also wenn man retro systeme bauen will dann mit einer von denen wird aber teuer dann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top