Intel 6700 oder 4790K?

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.775

Traumzauberbaum

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
781
Sollte die Frage nicht eher lauten -> Ist der 6700K den Aufpreis wert, den man akt. zahlen muss um den genauso fix in den Händen zu haben, wie den 4790K?

(unter der Vorraussetzung, dass der TE nicht wahnsinnig ist und einen non K gegen K zu vergleichen...)

Andersherum aufgezäumt -> Der "vergleichbarere" 6700K ist den Aufpreis mMn NICHT wert. Der dem 4790K gleichteure 6700 ist dem 6700K deutl. unterlegen (mal die OC Features raus gelassen) und dementspr. nicht zu vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.961
Besser wobei?
Besser wofür?
Besser für was?
Besser für wen?
Besser für ...

Ohne erschöpfende Angaben wofür die CPU gebraucht werden soll, wie sich das restliche System zusammensetzt, etc.. kann man da nicht wirklich eine Antwort darauf geben!
 

David8161

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
426
Zumal Die Beiden Prozessoren auf ganz anderen Plattdormen laufen... Der 4970k braucht DDR3 Ram, der 6700 braucht DDR4 Ram,...
 

Kowa

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.069
Nunja, ich denke, wenn das Geld egal ist, bekommt man beim Skylake die besseren Boards.
 

David8161

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
426
alleine schon weil man dann DDR4 Ram besitzt, den man später ehr weiterverwenden kann...
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.931
@Kowa
Ja wem die Optik wichtig ist und mehr Wert auf ein windschnittiges MB legt, der kauft Skyfake. Wer ein ausgereiftes MB haben will mit einem i7 4790K der einen Ticken schneller ist und eine Spur ineffizienter [aber spielt das eine Rolle bei einem OCler] der kauft Haswell.


@David8161
Übrigens kann der i7 6700 Skyfake auch mit DDR3 umgehen. ;)
 

feuergurke

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
383
Jetzt ein dummer Vergleich bzw. eine Frage. :D

Der Amd A10-7870K; mit welchem Intel könnte man diesen von der Leistung vergleichen?
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.355
mal ganz ehrlich, wer hat schonmal sein System gewechselt und dann den uralten Speicher übernommen?!?
ich hatte mal X58 mit Tripple-Channel RAM, was soll ich heute mit 3*2GB DDR3 1066 Speicher? Das war damals High-End...
 

David8161

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
426
ich weiß, dass das nicht jeder macht.. gibt aber tatsächlich Leute die das machen... (Ich persönlich mache es auch nicht)
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.931
@David8161
Schau mal hier z.B. das ASUS Z170-P D3: http://geizhals.de/asus-z170-p-d3-90mb0lv0-m0eay0-a1306332.html
Es gibt sogar Boards die DDR3 u. DDR4 können, Skyfake machts möglich :D

Ob das Leute machen steht ja jedem frei, auf jeden Fall ist es möglich und da DDR4 jetzt nicht überragend schneller ist, warum sollte man dann wenn man 16 bz. 32GB Speicher schon hat, diesen nicht verwenden.
 

David8161

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
426
Ja wenn man diese besitzt und ein Board hat das beides unterstützt.
 

Juri-Bär

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.398
Der Amd A10-7870K; mit welchem Intel könnte man diesen von der Leistung vergleichen?
Bei Spielen ohne dedizierte Grafikkarte erreicht ein i5-4590 gerade einmal 57% der Leistung des A10, siehe -Test A10-7870K. Mit einem Pentium muss Du da nicht kommen, Du schlimmer Wolf des Menschen (bezugnahme auf HominiLupus in einem gerade geschlossenen Thread).

Von der reinen CPU-Leistung liegt der A10 zwischen i5-2300 und i5-2400, ist aber dichter am i5-2300.
 

Mr.Smith

Banned
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8.323
4790k besser als der 6700

der 6700k wäre ähnlich gut, aber deeeeuutlich teurer..

momentan würd ich nen 4790k 320€ + z97board 80€ + 2*8gb ddr3 2400 80€ nehmen (evtl gibts beim aktuellen cashback günstiger)
dazu ne 500gb samsung evo (oder 250gb)
Ergänzung ()

Zumal Die Beiden Prozessoren auf ganz anderen Plattdormen laufen... Der 4970k braucht DDR3 Ram, der 6700 braucht DDR4 Ram,...
1. 4790k
2. läuft mit ddr3 und ddr4 (boardabhängig)
3. Plattformen
4. haben unterschiedliche rams nicht unbedingt was mit der cpu performance zu tun …
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.625
Der 6700 (non-k) ist aber nichtmal schlechter.
Den 4790k kann man dafür halt übertakten.

Und die Option würde ich mir offenhalten, wenn ich sowieso schon soviel Geld ausgebe. Wenn ich für 320 Euro (was der non-k inzwischen auch kostet) einen 4790k haben kann, dann nehm ich doch den. Die Frage sollte sich gar nicht stellen. Wenn ich unbedingt Skylake haben will und das Geld locker sitzt, mach ich keine halbe Sachen und leg dann noch die paar Öcken für den 6700k drauf.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.961
Der 860K ist im Prinzip ein A10-7870K und unterscheidet sich durch 200MHz im Grundtakt und 100MHz im Turbo. Siehe http://geizhals.de/?cmp=1154025&cmp=1259232
Der größere Unterschied ist, dass beim 860K die Grafikeinheit deaktiviert ist.
 
K

kayD

Gast
Die CPU Leistung (für Spiele) des 7870K ist etwas unter der einer Intel Pentium G3258 CPU, also einer klassischen Office Lowend CPU. Wie kommt die Frage wenn man zwischen einem 4790k und 6700k entscheiden möchte?
 
Top