News Intel-CPU-Gerüchte: Kein Core X in Sicht, dafür Tiger Lake und Rocket Lake

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.506

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.075
Sorry, Intel, ihr habt mich abgehängt. So gerne ich den Technik-/Produkt-Roadmaps von Intel, AMD, Nvidia, ... folge, aber hier hat Intel doch zuviele Codenamen im Spiel: Tiger Lake, Ice Lake, Skylake, Rocket Lake und dann noch die Zeitpläne, Lithographien, Produktsegmentzuordnung usw.
 

Salutos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
418
Naja, immerhin bekommt Intel bei Tiger Lake und 10nm Fertigung nun einen Turbotakt von 4,7GHz hin.
Das darf nicht darüber hinweg täuschen, dass Intel mit 10nm nichts reißen kann und wird.
@Volker 😉
Aus meiner Sicht wäre Intels 10nm Dilemma in historischer Abfolge ein Artikel wert. Inklusiver aller Beschwichtiguns- und Verwässerungsversuche.
 

Tigerfox

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.578
Eine neue HEDT-Plattform von Intel ergäbe nur Sinn, wenn man Xeon und Core-X zusammenführt. Für reine Gamer ist die Plattform unbrauchbar, schon mit den die 10 Kernen von Comet Lake können wenige Games was anfangen, mit noch mehr dementsprechend nichts, aber S1200 ist bis 10 Kerne schneller als Core-X. Auch mit den ganzen Lanes kann man kaum was anfangen, Multi-GPU ist tot und NVMe-RAID0, TB3 oder 10GbE sind für Konsumenten nutzlos.
Für professionelle Anwender fehlt dagegen ECC-Support und weiteres. Xeons kann man dagegen nicht OCen. Es bleiben nur reine Enthusiasten übrig, die vielleicht nur eine paar semiprofessionelle Anwendungen haben, die von den Kernen profitieren und sonst einfach gern die Grenzen der Technik auslosten, ohne das wirklich außerhalb von Benchmarks gewinnbringend zu nutzen. Das sind im Forum vielleicht recht viele, insgesamt aber zu wenige.

AMD macht es vor, Ryzen und Threadripper sind mit ECC auch für Workstations geeignet.

Grundsätzlich würde ich HEDT aber nicht vermissen, ich fand es eher eine negative Entwicklung, dass man bei Intel jahrelang für mehr als 4 Kerne gleich auf eine viel teurere Plattform setzen musste, deren Features der totale Overkill sind.

Imho müsste Intel auch aufhören, mit der HEDT-Plattform technisch immer so hinterherzuhinken. Skylake-X mit X299 kam ein halbes Jahr nach Kaby Lake mit Z270, ein viertel Jahr später kam dann Coffe Lake mit Z370. Noch schlimmer war es bei den Vorgängern, da kam z.B. Broadwell-E erst fast ein Jahr nach Skylake.
Ich weiss, dass durch die Ableitung von Servern immer mehr Zeit nötig ist, um sicherzustellen, dass die ganze Plattform ausgereift genug ist, und deshalb Desktop zuerst kommen muss, aber es darf nicht soweit auseinanderdriften, dass man bei HEDT das Gefühl hat, jahrelang auf einer schon bei Release veralteten Plattform zu sitzen.
 

Denniss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.148
HEDT ist keine Spieleplattform ......
Aber selbst für die gedachten Anwendungen ist die nix mehr (außer Spezialanwendungen vielleicht) dank TR3k
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.657
Naja, immerhin bekommt Intel bei Tiger Lake und 10nm Fertigung nun einen Turbotakt von 4,7GHz hin.
Das darf nicht darüber hinweg täuschen, dass Intel mit 10nm nichts reißen kann und wird.[...]
Sollte man dafür nicht erst mal die Tests abwarten?

Nicht falsch verstehen, sonderlich optimistisch bin ich auch nicht, aber wenn es in der U Serie (Tiger Lake in 10nm+) für 4,7GHz reicht sind das 'nur' 200MHz weniger, als bei Comet Lake U in 14nm.

Dazu die IPC Verbesserungen und es könnten zumindest in dem Gebiet ganz potente CPUs entstehen*. Da würden mich eher die im Vergleich zu AMD fehlenden Kerne stören.

*sofern der Stromverbrauch unter Last nicht ausufert.
 

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
674
Und AMD so: hier sind unsere Zen 2 Produkte, bald kommt Zen 3, bis Zen 4 (=shrink) dauert es noch was.
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.561
Intel hängt nur an der Fertigung, denn deren 10nm ist besser als AMDs 7nm, wenn sie funktionieren würde. Bei der IPC Leistung hat sich +19% Zuwachs als bestätigt herausgestellt und dazu kommen dann die neueren Verbesserungen der letzten 2 Jahre. Intel schläft nicht.

Ich würde mir aktuell einen Übergangsprozessor wie den 3600 holen und dann beim nächsten, guten Intel Prozessor zuschlagen.

Wer nicht weiss was er kaufen soll:

 

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
674
Intel hängt nur an der Fertigung, denn deren 10nm ist besser als AMDs 7nm, wenn sie funktionieren würde. Bei der IPC Leistung hat sich +19% Zuwachs als bestätigt herausgestellt und dazu kommen dann die neueren Verbesserungen der letzten 2 Jahre. Intel schläft nicht.

Ich würde mir aktuell einen Übergangsprozessor wie den 3600 holen und dann beim nächsten, guten Intel Prozessor zuschlagen.

Wer nicht weiss was er kaufen soll:


Deine Glaskugel hätte ich gerne. Zen 3 wird sich stark von Zen 2 unterscheiden, ich denke die meisten User hier fiebern eher den nächsten CPU von AMD entgegen.
 

peru3232

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
378
hmmm und vielleicht könnte auch TSMCs Prozess noch besser sein, wenn er denn so gut funktionieren würde - also auf 5GHz takten als nur auf 4,7
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.148
Sorry, Intel, ihr habt mich abgehängt. So gerne ich den Technik-/Produkt-Roadmaps von Intel, AMD, Nvidia, ... folge, aber hier hat Intel doch zuviele Codenamen im Spiel: Tiger Lake, Ice Lake, Skylake, Rocket Lake und dann noch die Zeitpläne, Lithographien, Produktsegmentzuordnung usw.
Naja. Die sind ja auch nicht dafür gedacht vom Enduser verfolgt zu werden. Deswegen sind's ja Codenamen.
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.582
4,7 GHz mit Willow Cove Kernen sieht doch gar nicht so schlecht aus. Genau genommen müsste das ja schon 10nm++ sein, wenn man Broken Lake...äh...Cannon Lake als Iteration dazu zählt.
 

MrNejo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
104
Sorry, Intel, ihr habt mich abgehängt. So gerne ich den Technik-/Produkt-Roadmaps von Intel, AMD, Nvidia, ... folge, aber hier hat Intel doch zuviele Codenamen im Spiel: Tiger Lake, Ice Lake, Skylake, Rocket Lake und dann noch die Zeitpläne, Lithographien, Produktsegmentzuordnung usw.
Also diese Kritik verstehe ich nicht, AMD hat doch genauso viele Codenamen? Renoir, Picasso, Matisse, Raphael, Castle Peak, Naples, Milan und wie sie alle heißen. Entweder man interessiert sich genug für die Materie um das alles zu verfolgen oder man lässt es halt bleiben und schaut bei Intel und AMD eben auf die reine Zahl (10000, 4000 etc).
Das darf nicht darüber hinweg täuschen, dass Intel mit 10nm nichts reißen kann und wird.
Oh ein Industrie-Insider, kannst du uns eventuell noch mehr verraten?
Sollte man dafür nicht erst mal die Tests abwarten?

Nicht falsch verstehen, sonderlich optimistisch bin ich auch nicht, aber wenn es in der U Serie (Tiger Lake in 10nm+) für 4,7GHz reicht sind das 'nur' 200MHz weniger, als bei Comet Lake U in 14nm.

Dazu die IPC Verbesserungen und es könnten zumindest in dem Gebiet ganz potente CPUs entstehen*. Da würden mich eher die im Vergleich zu AMD fehlenden Kerne stören.

*sofern der Stromverbrauch unter Last nicht ausufert.
Danke dir! 4,7Ghz in der Fertigung sind mal ein Zeichen und dann kommen noch die Verbesserungen von den Willow Cove Kernen dazu, sprich Intel muss dann erstmal noch bei der reinen Kernanzahl aufholen.
Warum von manchen hier Intel immer auf Krampf schlecht geredet wird?Man sollte sich einfach freuen, dass AMD und Intel die nächsten Jahre pushen müssen.
 

Entschleuniger2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
364

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.872
Das darf nicht darüber hinweg täuschen, dass Intel mit 10nm nichts reißen kann und wird.
Blödsinn. Kannst du das erläutern?! Der 1065G7 mit höherer IPC bei weit niedrigerem Takt zeigt deutlich, wo die Reise hingehen könnte. 14% Differenz im R20 Single-Core zwischen 9900K (5GHz) und 1065G7 (3,9GHz). Bei 10nm mit +20% Takt und Verbesserungen wäre das seit Skylake ein durchaus ordentlicher Schritt mMn.
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.532
Ich schaue langsam bei den ganzen Seen bei Intel nicht mehr durch, zumal ich den Eindruck habe, dass Intel darin Baden geht. Die Anzahl der Seen dürfte zudem inzwischen größer als in Brandenburg sein.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.007
Global Foundries hat 12/14nm von Samsung lizenziert. Sonst wären sie wohl baden gegangen.
Das war für AMD auch wichtig, bevor TSMC mit 7nm fertig war und die Ausbeute gleich von Beginn an akzeptabel war.
Das hätte auch bei AMD schief laufen können, da sie sich gleich auf mehrere Foundries verlassen mussten.
 
Top