News Intel-CPU-Gerüchte: Möglicher Alder-Lake-Refresh wird „Raptor Lake“

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
16.152

duklum

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.336
Der Dinosaurier in dem Bild ist eher ein Tyrannosaurus Rex als ein Velociraptor ;)
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.944
Raptor Lake, wo liegt der? Hört sich an wie Loch Ness.;)
Intel sollte seine "Lake-itis" mal in den Griff bekommen.

Es steht also noch gar nicht fest, ob und wenn ja, in welcher Ausführung (wie welche Haupt- und Hilfskerne jeweils ausstaffiert wurden) dieser "Refresh" kommt? Klingt etwas mysteriös.
 

MBV

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2021
Beiträge
12
Was mich eher stört ist dass Intel wie ARM vermutlich jährlich die großen Kerne überarbeitet.

Sunny Cove -> Willow Cove -> Golden Cove -> Ocean Cove -> Next Cove

Die kleinen Kerne werden aber nur alle zwei Jahre überarbeitet.

Tremont -> Gracemont-> Nextmont

Dabei sollten viele Anwendungen vermehrt auf den kleinen Kernen laufen. Stört mich auch bei ARM. Hauptsache Marketing mit den großen Cores und Leistung.

Hoffe dass 2022 7nm FF kommt und 2024 GAA und Intel wieder aufholen und mit SAMSUNG 3nm GAA und TSMC 3nm GAA konkurrieren kann. Würde allen zu gute kommen.

AlderLake klingt gut aber Ampere mit 10nm+/8nm ist mir einfach zu wenig und von AMD gibt es leider zu wenig Modelle von den OEMs. Ein 7nm MeteorLake + DDR5 6400 mit 5nm Lovelace GDDR6X/GDDR7 und PCIe 5.0 SSD mit DirectStorage wäre es endlich wert im Notebook aufzurüsten.
 

lubi7

Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.695
So, so, Intels berühmhte Schubladen, hatten wohl nur die eine mit 10nm die sie nicht mal aufkriegen konnten........schön dass jetzt Intel in 2 Jahren das liefern muss, was die uns wohl scheibchenweise 10Jahre aufgetischt hätten.....danke AMD
 

Makso

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.375

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.915
Jo was zieht dann AMD für ne Notfall Karte?

Du hast das Wortspiel nicht verstanden.

Intel bringt als Fallbackpoint den Raptor. Der soll abgelöst werden von Meteor/ Comet. Wenn es so schnell geht wie erwartet, kommt der Raptor nie und bleibt in der Schublade.

Intel hätte ich so viel Selbstironie nie zugetraut. :D

AMD ist aktuell tatsächlich der "Gejagte". Schön zu sehen und vor 10 Jahren mehr oder weniger undenkbar. Da brauchen sie keine Notfall-Karte. Das wäre in ihrer aktuellen Position verschwendete Energie.

Weiter, immer weiter und so wenig wie möglich umdrehen.

mfg
 

Makso

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.375
@[wege]mini ahhhh danke check. Naja heute ist net mein Tag
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.915
Achtung, es sind alles Gerüchte. Da würd ich abwarten.

Natürlich.

Wenn Intel aber bis 2022 late (das wäre echt schnell) ihre 7nm hin bekommen, sind sie wieder nah dran. Wenn sie bis 2023 late brauchen, wird es schwerer.

Da ist eine gute 10nm CPU in der Hinterhand nicht unvernünftig. Der aktuelle Backport von einem 10nm Prozessor auf 14nm (verkauft als 11000er Reihe) funktioniert halt ganz brauchbar, hat aber zu viel Zeit in Anspruch genommen und ist auch weit entfernt bei der Stromaufnahme, von einer gut funktionierenden 10nm Produktion, die eigentlich schon seit mehreren Jahren laufen sollte.

Einen Plan B zu haben ist gar nicht schlecht. Intel ist groß genug um Zweigleisig oder sogar Dreigleisig zu planen. Das haben sie AMD immer noch voraus. Die Tatsache, dass sie es in den letzten Jahren aus unbegreiflichen Gründen (Größenwahn wäre denkbar) nicht getan haben, muss ja nicht zwingend bedeuten, dass sie in den nächsten Jahren weiterhin so agieren.

Nur "Idioten" machen den selben Fehler 2mal und erwarten andere Ergebnisse.

mfg
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.785
Vielleicht kommen ja eines Tages noch der Chiem Lake und Lake Constance, oder vielleicht sugar Steinhuder Lake :love: Dat jibt Bonuspunkte in der B-Note, Intel
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.841
So sieht der Raptor aus sonst ganz normal eine Notfall karte zu haben. 😉

Und ich hatte bei der Headline an das hier gedacht:

1615471967156.png


Spannend aber. Wenn der ein neues Cache oder Core Design bekommt, ist das dann wirklich nur ein "Refresh", oder bezieht sich der Refresh eher auf den verwendeten Prozess von Alder Lake ?
 
Zuletzt bearbeitet:

-> m1 <-

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
535

LGTT1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.168
Na mal sehen was wann wie released wird, wenn Alder Lake wirklich dieses Jahr erscheint, auch für den Desktop ist die Rocketlake CPU Familie ja extrem kurzlebig und wird ähnlich schnell verschwinden wie die technisch interessante Broadwell CPU damals.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.915
oder bezieht sich der Refresh eher auf den verwendeten Prozess von Alder Lake ?

Das wäre wünschenswert.

Evtl. können sie irgend wie den alder lake noch einmal mit verändertem Cache auffrischen (DDR4 wird dann bleiben), wenn sie aber wieder in 14nm produzieren, könnten sie ihn wirklich direkt Dinosaurier Lake nennen. :D

mfg

p.s.

Ein 12 Kerner in 10nm mit "alten Kernen" in stromsparenderer Form mit DDR4 Unterstützung und bestens Falls auf alten Mainboards kompatibel und noch einmal ein paar Prozent schneller, wäre aber auf jeden Fall noch einmal ein guter Move.

Die neue Generation will halt neue Boards, neuen RAM und neue CPUs. Das wird nicht billig für den Käufer. Bei beiden Parteien.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top