Intelsystem - synchron - asynchron

loopy83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
69
Hallo,

wollte mich mal nach den prozentualen Einbußen eines Intelsystems erkundigen, die man hat, wenn man von Teiler 1:1 auf Teiler 5:4 oder 3:2 umschwenkt.

Ist es dabei nur entscheidend, ob synchron oder asnych oder unterscheiden sich die Teiler in Sachen Performance auch nochmal?

Bringt es nur in Benchmarks was und im Spielebetireb wird man keinen Unterschied merken?
Oder gibt es einen gehörigen Leistungsschub?

DANKE
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.354
Kommt halt immer auf das System an.

Bei den Chipsätzen i915 oder neuer, wo FSB800 (200 MHz) CPUs drauf laufen wird ja eh der Speicher meistens asynchron angesteuert - z.B. DDR2-533 (266 MHz).

In dem Fall herrscht so oder so ein FSB:RAM Verhältnis von 3:4 vor, da es keinen Sinn machen, DDR2-533 nur auf 200 MHz (1:1) laufen zu lassen - auch wenns dann synchron wäre.

Der RAM sollte halt immer mindestens 1:1 laufen, wenn er sogar höher als der FSB läuft bringt das bei einem Intel System eigentlich nur Vorteile (auch wenn sie nur sehr gering sind)

mfg Simon
 

loopy83

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
69
Danke für deine Antwort.

Es geht um ein i875P (P4C800 Deluxe) System....
CPU ist der 3,0er Northwood....

Meine Frage ist nun, ob sich neuer RAM lohnt, um statt dem Teiler 5:4 den Teiler 1:1 zum Einsatz kommen zu lassen.

Oder ob der Leistungschub so minimal ist, das sich kein neuer RAM lohnt.

SRY für meine etwas umständliche Formulierung....
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.354
Was hast du denn für einen Speicher?
DDR333?

So groß ist der Unterschied zu DDR400 dann auch nicht. Für in Real-Life Anwendungen vielleicht 5% Gewinn braucht man keine 100 Euro ausgeben.

mfg Simon
 
D

Damocles' Sword

Gast
@ loopy :

Schau mal in meine Sig. Mein RAM könnte bis 250 MHz laufen (PC4000 mindestens lt. Corsair). Würd ich ja auch machen - geht aber nicht.3:4 Teiler gibts nich bei dem Board.Du kriegst den RAM nur über 200 wenn du im BIOS DDR400 einstellst und dann die CPU über 200 treibst,RAM läuft dann synchron mit (bei mir 225 ,geht aber noch mehr).
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.354
DDR500 bei FSB800 wäre 3:4 ja auch falsch. :rolleyes:

4:5 wäre in diesem Fall korrekt. 200:250 halt.

mfg Simon
 
D

Damocles' Sword

Gast
@ Simon :

Ist richtig.Worauf ich hinaus wollte : Beim i875 kannst du nicht den RAM höher laufen lassen als die CPU - ganz gleich welcher Teiler.Wenn er keine FSB800 CPU hat nimmt sich das nix,wie du schon geschrieben hast.
 

loopy83

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
69
DANKE für eure Antworten:

Also ich habe DDR400 Speicher und habe meine CPU mit Hilfe des 5:4 teilers auf 240MHz FSB laufen (240x15 = 3600) laufen, da mein Speicher die 240MHz, auch mit entschärften Timings und mehr Spannung, nicht mehr mitmacht (ist halt nur recht günstiger TwinMos Speicher) liegt nun die Überlegung nahe, neuen RAM zu kaufen, damit der Teiler 1:1 realisierbar ist.

Da war nun eben meine Frage, ob sich dieser Leistungscshub bemerkbar macht.
Also von CPU 240 MHz / RAM 192 MHz => CPU 240MHz / RAM 240 MHz
 
D

Damocles' Sword

Gast
Meine Erfahrung ist:

48 MHz mehr spürst du deutlich. Nicht nur im Schreib/Lesedurchsatz.Ich würd mir neuen Speicher zulegen.Wenn du viel ausgeben möchtest schau dir mal meine an : CORSAIR XMS 4000 pro.Bin sehr zufrieden damit (naja 600 Euro halt für 4 Riegelchen...).
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.354
Zitat von George Bush:
Beim i875 kannst du nicht den RAM höher laufen lassen als die CPU - ganz gleich welcher Teiler.
Erzähl hier bitte nicht so ein Müll. :mad:
Nur weil das P4C800(-E) das nicht kann, heißt das noch lange nicht, dass es andere Platinen nicht auch können. :rolleyes:

Die guten MSI i865PE/i875P Boards bieten Teiler für DDR-433/450/466/500(4:5) und sogar 533 (3:4) an. :rolleyes:

@loopy
Der Aufpreis lohnt nicht wirklich.
Aber vielleicht bietet ne Kombination aus FSB230 (3450 MHz) und 1:1 den RAM den besseren Kompromiss - je nachdem, was dein RAM mitmacht.

mfg Simon
 
D

Damocles' Sword

Gast
@ Simon : Ich rede keinen Müll: Er hat das ASUS P4C800,wie ich auch - und da geht es definitiv nicht.Es ist nicht mein erstes i875 Board und ich habe noch keines gesehen wo es geht,auch i865 noch nicht.Wir reden hier über DDR1 und nicht DDR 2.Also red du nicht so einen Müll.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.354
Ich hab hier selbst nen MSI i865PE Board hier, und das kann DDR1-533 nativ ansteuern.
Auch das i875P Board von MSI kann das. :rolleyes:

Ich wäre an deiner Stelle etwas vorsichtiger, mit wem du dich in solchen Fragen anlegst. :cool_alt:
Solche Pauschalaussagen wie "i875P kann das nicht" sind ziemlich flach und zeugen von purer Unwissenheit.

mfg Simon
 
D

Damocles' Sword

Gast
Rück' mal bitte mit den genauen Namen der Boards raus,dann bestell ich mir gleich eines.Hab nämlich ewig gesucht und KEINES gefunden das es kann.

@ Topic: Er hat das P4C800 ,und da geht es nicht. Hol dir aber auf jeden Fall Dual-DDR,das lohnt sich sonst nicht.
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.354
MSI MS-6758 (i875P) MS-6728 (i865PE) heißen die.
Kannst ja vorher ins Handbuch schauen, wenn du mir nicht glaubst.

Ist sowieso sinnvoll, VOR einem Mainboard-Kauf mal ins Handbuch zu schauen, um zu schauen, was es für Optionen gibt. :rolleyes:

mfg Simon
 
Top