ist es sinnvoll schnellen RAM zu kaufen (ddr3 2000mhz)

hc-9

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
so ich frage mich im moment welchen speicher ich in mein neues system einbauen soll da ich mir ein i7 860 holen werde und den OCen nur weiss ich nicht welchen takt ich nehmen soll da es früher hieß beim 775 sockel um so schnellerer um so besser (wegen FSB) imo habe ich mir ddr3 2000mhz angepeilt reicht da auch weniger oder wann sollte man so hohe raten nutzen etc. da ich bis jetzt noch keine antwort auf diese frage gefunden habe frag ich euch mal ganz lieb mfg hc
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
148
Dem schließe ich mich an, bin immo auch etwas verwirrt beim i5 kauf :D

So wie ich das sehe sollte 1333 mit niedrigen Timings (7-7-7-20) und am besten 1,5V reichen.
Ob OC mit besseren Riegeln was bringt das die Mehrkosten rechtfertig...gute Frage?! Benchmark :p
 

Janus21

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
403
Schnellerer RAM bringt so gut wie keine Geschwindigkeitssteigerung des Systems und rechtfertigt keinesfalls die Extrakosten
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
dies ist uns bewusst aber soweit ich es erlesen habe steigt der ram takt beim ocen eines iX schon bedenklich an :) und sagt mal was für ddr ram mhz zahlen sollte ich mir den holen peile imo 3.5ghz mit einem i860 an und später dann mal 4gig :)
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
69.505
Tatsächlich? Wenn der kleinste Teiler den Du einstellen kannst 6 ist. Dann kommst Du mit einem BCLK von etwa 222 auf 1333Mhz. Schafft kaum ein Board. Also würde sich (im Umkehrschluss) 1600er RAM nur lohnen wenn Du über einen 222er BLCK kommst und 2000er erst ab einem 266er BCLK. DAS schafft kein Board. Wenn Du natürlich einen 9er-Teiler einstellst verschiebt sich das ganze.
Systemleistung bringt es allerdings nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
sry wenn ich das jetzt net verstehe aber b itte was?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
69.505
Na ich denke Du bist der OC-King. Dann müssten Dir die Begriffe doch was sagen. Wie willste sonst auf 4Ghz Uncore kommen?

Du übertaktest einen i7 indem Du den Referenz-Takt anhebst.
Der ist 133Mhz Standard. Daraus errechnen sich alle anderen Takte.
Mal den Multi von der CPU gibt den CPU-Takt (z.b. 133*20=2,66Ghz)
Mal den Teiler vom RAM gibt den RAM-Takt.
Den kleinsten Teiler den Du einstellen kannst ist beim i7/i5 der 6er.

Daher kommt 133*8=1066 RAM-Standard-Takt.
Bzw 133*6=800Mhz Minimum-Ram-Takt.
Der Uncore MUSS mindestens doppelt so schnell sein wie der RAM-Takt.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
69.505
Dann sag ich Dir: Es wird schwierig auf 4Ghz Uncore zu kommen, damit Du den Speicher mit 2000Mhz betreiben kannst. Dazu muss man sich schon ein bisschen mit OC beschäftigen. Ich z.b. bekomme zwar meine CPU auf 4,5Ghz aber den Uncore nur auf 3,6.

Performance-Vorteile gibt es praktisch keine, es sei denn Du hast Anwendungen die extrem Bandbreiten-Limitiert sind. Ich persönlich kenne ausser SuperPi oder Sandra-Speicherbench keine, normalerweise läuft fast jede Anwendung im Prozessor-Cache (die sind ja ziemlich groß) und holen nur ab und zu Daten aus dem Ram.

Moment .. ich such Dir mal nen Bench.

http://www.hardware-mag.de/artikel/mainboards/frequenz_vs_timings_speicher_auf_intel_core_i7/7/
 

hc-9

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
421
vielen danke für die ausführungen und hilfestellungen Hisn
ausserdem denke ich jetzt das ich dann 1600er locker reicht oder so wie im benchmark text beschrieben? ja es tut anscheinend auch 1333er wie du schon zeigtest
 
Zuletzt bearbeitet:

raubwanze

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
640
Es bleibt noch anzumerken, da der TE explizit den I7 860 angesprochen hat, dass die S1156-I5/7 mit Dual-Channel-Support offiziel von Intel 1066/1333 DDR3-RAM unterstützen und afaik einen Standard-Uncore von 2,67Ghz haben.

Unter Umständen bringt das p55-MB also gar keinen 6er RAM-Multi mit, da 800er Speicher offiziel nicht unterstützt wird. 8er und 10er RAM-Multi müssen aber vorhanden sein.
So kann durchaus 1600-Speicher von Nöten sein, wenn der TE eine BCLK über 166Mhz bis zu 200Mhz anstrebt.
Der Uncore steigt dabei auf bis zu 4Ghz (bei 200BCLK), wenn der Standardmulti eingestellt bleibt. (bzw. bleiben muss, wenn entsprechender Multi nicht einstellbar ist.)


Gruß
Raubwanze
 

Reaver

Ensign
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
155
Nochwas zum i5;

Wenn man von einem i5 ausgeht, dann sind 1600MHZ oder 1333MHZ RAM-Riegel egal.
Eine maximale sinnvolle Übertaktung liegt bei 160BCLK, wenn man einen Speicher Riegel nimmt, der 1600MHZ schafft, stellt man RAM-Teiler auf 10, einem 1333'er reicht ein 8'Multi und man kommt auf ungefähr1333MHZ.

Wenn man im Mainboard nichts manuell einstellt, und einen 1600MHZ-Riegel nimmt und deren SPD automatisch auslesen lässt, dann prügelt er meinen Prozessor sofort auf 160BCLK. (Gigabyte P55-UD3)
 
Top