ITX Mainboard für NAS System

Fipsi16

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.079
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten ITX Mainboard für ein NAS System.
Es sollte am besten 2gb LAN und 4x SATA haben.

Eigentlich will ich damit nur ein NAS realisieren und falls performance übrig bleibt noch TV aufzeichnen, ist aber eher nebensächlich.

2gb Ports daher, weil ich ein Link Aggregation an das NAS haben will, um bei gleichzeitigem Zugriff eine höhere Transferrate zu haben.
Das System soll 24/7 laufen, daher ist der Stromverbrauch auch nicht uninteressant.

Ich hab mir das Jetway NC81 angeschaut und das wäre eigentlich bestens geeignet denn zurzeit hab ich in meinem Rechner einen AMD X2 5050e, den ich gegen einen stärkeren tauschen will.
Diesen könnte ich dann runtertakten und undervolten um Strom zu sparen.

Oder meint ihr gibt es andere, sogar bessere, Lösungen?

Ein passendes Gehäuse bräuchte ich dann auch noch. Da werd ich dann aber selber Hand anlegen, damit ich 4x 3,5" reinbekomm.
 

Mestraphos

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
855
Zotac NM10-ITX WiFi
Atom Dual Core

1x Gbit lan onboard
1x pcie x16 <- fallst du ne Graka für HTPC einsetzen willst...
1x pcie x1 für ne extra 1gbit Netzwerkkarte
6x Sata II

Achtung: das teil gibts einmal mit pcie-x16 und einmal ohne. würde aber die version mit nehmen, dann haste später mehr optionen zum erweitern. die pcie-x16 version hat 6 sata ports und einen esata und ist mini DTX (bisschen größer als mini itx), die ohne pcie-x16 nur 2 sata ports und kein esata, dafür mini itx

ca 129€ (pcie x16, pcie x1) / 99€ (nur pcie x1)
 
Zuletzt bearbeitet:

mlampe

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
166
Hi,

Zu dem vorgeschlagenen Board kann ich Dir nichts sagen,
ABER:

Ab Anfang 06-2010 ist bei Caseking das neue Lian Li Q08 zu haben.
Es ist ein ITX Gehäuse mit sagenhaften 6x 3.5" internen, gekühlten (14cm Lüfter in der Front) Einbauschächten.

Mit diesem Gehäuse, aber einer Core i3 Plattform möchte ich mir demnächst auch ein NAS zusammen stellen.
Das Du 2xGBit LAN haben magst kann ich gut verstehen.
Ich würde gerne (egal ob Intel / AMD - nur kein Atom) 6xSATA onboard mit 2xGBit LAN onboard als ITX MB haben. Aber das gibt es nicht...
 

Fipsi16

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.079
geizhals listet mir 2 Mainboard mit 6x Sata und 2x gbit LAN, aber natürlich nur mit Atom CPU
http://geizhals.at/deutschland/?cat=mb1ppga_ddr&xf=488_2~492_6

Aber als alternative kannst du dir ja einen Controller kaufen und so zusätzliche Festplatten ansteuern, oder willst du auch eine bessere Grafikkarte verbauen?

Das Lian LI Q08 wirds dann wohl auch bei mir. Hab mir gerade Bilder angeschaut und das schaut echt gut aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

mlampe

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
166
Stand jetzt werde ich mir das Intel DH57JG MB zu legen. Es hat 4xSATA onboard, 1xeSATA, 1PCIe x16 Steckplatz, in dem auch x1, x4 und x8 PCIe Karten laufen. Ich will das als reines NAS, also ohne zusätzliche Graka.

Beim Zotac H55-ITX ist das nicht so. Dort kann in dem PCIe x16 Steckplatz nur ne Graka genutzt werden, aber er hat 6xSATA.

Zu dem Intel MB werde ich mir eine Zusatzkarte von Digitus holen.
http://www.digitus.info/de/produkte/zubehoer/?c=1202&p=15606

Der Chipsatz SIL3132 wird von OpenSolaris oder Nexenta unterstützt und ich habe meine 6SATA-Ports. Den eSATA könnte ich, zur Not, auch per Kabel nach innen legen. Dann hätte ich 7. Egal wie, ich werde dann mit 1xGBit LAN leben müssen.
Dafür habe ich ein Q08 ITX Gehäuse und kann dann mit bis zu 6x2TB HDDs und ZFS als Dateisystem die LAN-Karte voll ausfahren.
So, nun höre ich auf Deinen Thread mit meinem Gedöns vollzuschreiben ;););)

Es freut mich, dass ich Dir mit dem Gehäuse nen guten Tipp geben konnte :)

Grüße
mlampe
 

Fipsi16

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.079
Nein nein, ist sehr interessant was du zusammen stellst.
Will meine Platten dann auch als Raid 5 fahren, von daher ist der Atom wahrscheinlich etwas schwach.
Nur weiß ich noch nicht ob das so besonders sinnvoll ist mit 4 Platten oder ob ich dann auch 6 Platten draus machen soll, dann aber hätte ich das selbe Probleme wie du mit den 6 Sata Ports.
Naja mal schauen, hab ja noch ein wenig Zeit bis das Gehäuse raus kommt. Vielleicht tut sich da was am ITX Markt.
 

mlampe

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
166
Das denke ich auch. Bis das Q08 Gehäuse raus kommt habe ich auch noch Zeit.

Ich habe eben in nem anderen Thema noch eine Idee für ein ITX Gehäuse bekommen.

https://www.computerbase.de/forum/threads/16-w-core-i3-530-komplettsystem-standard-v.685231/page-37#post-7826800

Das wäre event. auch eine Option für Dich.

Laut meinen Informationen erreichst Du mit einem Atom System und Raid 5 mit x Platten nur einen Teil der Performance, die mit 1GBit möglich wäre. Das liegt wohl an der zu schwachen Atom CPU.

Lies mal in dem verlinkten Thema die letzten Beiträge (u.a. auch von Crossblade).
Da haben wir zur Zeit das fast gleiche Thema. Da steht auch was zu Opensolaris / Nexenta / ZFS als dateisystem mit einem raidz pool,...:)
 

RipJaws

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
654
Schönes Thema, will mir neben meinem Lian Li auch eine NAS mit Q08 bauen, da alle in der Preisklasse bis 350,-- Euro erhältlichen NAS ziemlich beschnitten sind.

Wie regelt ihr die Sache mit dem Netzteil, welches ist das aktuelle beste in Sachen Geräuschkulisse, Verbrauch und Preis?
 

mlampe

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
166
Naja, in dem Q08 ist nicht ewig viel Platz, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann.
Ich habe (bis jetzt) gedacht mir ein Netzteil mit Kabelmanagement zu holen. Allerdings gibt es im "unteren" Leistungsbereich nicht wirklich etwas.
OK, es gibt das PicoPSU. Damit hätte man (ich habe mich damit noch nicht intensiv auseinandergesetzt) dann einen höheren Wirkungsgrad und auch sehr wenig Platzverbrauch im Gegensatz zu nem ATX Netzteil. Das PicoPSU ist aber, denke ich, für ein NAS, dass aus 4-6 HDD's, einem Core i3 530 und 4-8GB Speicher besteht eventuell etwas unterdimensioniert.

Ich habe bis jetzt auf meiner "imaginären Einkaufsliste" das BeQuiet StraightPower 480 CM stehen. Habe davon nur gutes gelesen.
Ich selbst bin mit meinem alten 430W Bequiet (2x8cm Lüfter) sehr zufrieden.

Ich hatte mir auch mal überlegt, ob eventuell folgendes funktionieren könnte:
Das besagte ATX NT in das Q08 Gehäuse so einbauen, dass der Lüfter des Netzteils zum Mainboard zeigt. Wenn dort der Core i3 530 mit dem Scythe Big Shuriken verbaut ist, kann man auf diesem Kühler event. den Lüfter weglassen.
Nachteil: das Board / RAM würde durch den fehlenden Luftstrom Richtung Board nicht gekühlt. Unter erhöhter Last der CPU könnte dieses Konstrukt nicht reichen.

Mal sehen, ich werde mich damit noch näher befassen.
 

RipJaws

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
654
Das BeQuiet StraightPower 480 CM habe ich selbst in meinem 351B und bist sehr zufrieden, besser gehts nicht.

Der Big Shuriken braucht auf jeden Fall einen Lüfter!
Der Kühlkörper ist zu kein, sowas wie du denkst klappt mit einem Megahalems.
 

mlampe

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
166
Das mit dem Netzteil ist schön zu hören.

Ich denke, dass ich das NT auch verwenden werde. Ich denke nämlich nicht, dass ich das NAS 24x7 durchlaufen lassen werde.
Ich werde es nur wenige Stunden am Tag brauchen. Dann ist der Wirkungsgrad für mich nicht so extrem wichtig.

Den Kühler kenne ich nicht. Muss ich direkt mal schauen...

EDIT: 01:52 Dieses Monster bekommt man aber nicht in das Q08 Gehäuse :D:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Fipsi16

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.079
Das Gehäuse gefällt mir sehr sehr gut, aber leider gibt es das nirgends zu kaufen, der einzige Shop der es führt (den ich gefunden habe) ist in der Schweiz: Klick
Und der Preis ist auch nicht ohne, obwohl vom Aussehen ist das Gehäuse schon edel.
 
Top