News John Wick Hex: Filmheld trifft auf rundenbasierte Strategie

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.200
Im Vorfeld des Kinostarts von John Wick: Kapitel 3 wurde eine Adaption der Filmreihe mit Keanu Reeves als Computerspiel angekündigt. Im von Bithell Games entwickelten John Wick Hex kämpft der in Comic-Grafik stilisierte Auftragskiller Wick rundenbasiert und strategisch gegen seine Widersacher.

Zur News: John Wick Hex: Filmheld trifft auf rundenbasierte Strategie
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.590
Nett. Anders kann man ja John Wick nicht darstellen.
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
894
John Wick, mit Reevs als Hauptdarsteller, empfand ich als äußerst langweilig und einfallslos.
Was also macht diese Filmtrilogie, einer Comic Abhandlung, so erfolgreich, dass man sogar ein Videospiel davon adaptiert?
 

xcsvxangelx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
810
Ich fand die Reihe bisher ganz kurzweilig. Tiefgründige Story hab ich da eh nicht erwartet.
 

rentex

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.590
Da wirkt wohl der Stylefaktor...stellenweise sind es mir zu lange Actionszenen und zu viele Tote...
 

Thommy-Torpedo

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.162
Ist schon bekannt ob das nach Zeitraum X bei Steam angeboten wird?
 

L0g4n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
376
Immerhin ist technisch die John-Wick Reihe absolut klasse, damit meine ich kein Kamera Gewackel und massenhaft viele Cuts, die darüber hinwegtäuschen soll, dass die Schauspieler keine Kampfkünste besitzen (wie in vielen Action Filmen). Da muss man alle beteiligten für ihr Können, dass das erst möglich macht, echt loben.
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.499
Passt zum Konzept, würde ich spielen. John Wick als reine kurzweilige Actiontrilogie funktioniert für mich, besser als der Superhelden Overkill seit 10 Jahren.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
19.076
John Wick, mit Reevs als Hauptdarsteller, [...]
Was also macht diese Filmtrilogie, [...], so erfolgreich, dass man sogar ein Videospiel davon adaptiert?
John Wick ist ein kompromissloser Actioner, der eben nicht wie viele der aktuellen Filmchen nicht mit tausend Schnitten verseucht ist, und nicht zu 90% in den Actionszenen nur Stuntmänner zu sehen sind. Man hat zudem auf die nervige Wackelkamera verzichtet.

Stattdessen gibt es wunderbar lange, komplexe und gut choreographierte Kampfszenen, für die Reeves auch lange trainiert hat, und gekonnt spielt.

Die Handlung des ersten Teils ist zudem erfreulich simpel und ehrlich. Wenig komplex, die Rachestory hat man zudem schon oft gesehen. Aber sie funktioniert, weil sie ehrlich und nicht konstruiert wirkt.
 

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.422
Die Filme mag ich. Die bisherige Optik des Spiels nicht. Das Setting gefällt mir einfach nicht.
 

D4rk_nVidia

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.782
Bin ein großer Fan der John Wick Reihe und das Spiel sieht interessant aus. Warte aber ein paar Reviews oder Gameplays ab, bevor ich zuschlage.

Bei John Wick ging es mir nie um die Story, dafür gibt es genug andere Filme.
Mir geht es darum wie raffiniert er vorgeht und wie gut die Kampfszenen sind.
Wenn man eine tiefgründige Story erwartet, wird man enttäuscht aber will man Action, dann kommt man hier auf seine Kosten.

"With a fu**ing pencil!"
 

FFelsen2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
302
Das Spiel ist mir persönlich echt zu billig gemacht. Eine lieblos produzierte 0815-Software, um als Sidekick der Marke noch ein paar Euro zu machen.

Es muss nicht immer highend-Grafik sein, wie Spiele wie Edna bricht aus oder Frostpunk bewiesen haben. Aber das hier spricht mich nicht an.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.429
Die John Wick Filme wirken hauptsächlich deswegen so gut, weil die anderen Action Filme so schlecht geworden sind.
15 Schnitte damit Liam Neeson über einen Zaun klettern kann. 12 Schnitte, weil das Auto (trotz CGI) diese Stunts nicht übersteht. Shaky cam bis zum Brechreiz, damit die lahme Choreography nicht auffällt.

Die Bourne-Filme (die das losgetreten Haben) kamen 2002 raus. 10(!) Jahre hatte man diesen Mist. Das ist eine ganze Generation, die vorher nie eine sauber geschnittene, nachvollziehbare Kampfszene gesehen hat.

An sich betrachtet hat JW dann auch seine Probleme. So sind manche Szenen wirklich etwas zu lang (vor allem im Kontext des Films) und Keanu plagt bei 'wichtigen' Charakteren eben auch das Stormtrooper aim.

Zum Spiel: das Prinzip erinnert mich ein wenig an Super Hot. Man versucht dem Spieler Mittel in die Hand zu geben, um diese Filmkämpfe nachzuahmen. Aber die Grafik ist echt mies. Comic Grafik kann man gut umsetzen, das hier sieht aus wie nicht fertig gerendert (die Texturen kommen mit dem nächsten Update).

Das Spiel würde ein gutes Prequel abgeben, in dem man JW's Ruf als Boogeyman erarbeitet.
 

Bulletchief

Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.493
Davon abgesehen, dass ich die Filme sehr kurzweilig finde, hatten sie auch einen nicht zu unterschätzenden Impact auf Hollywood als Ganzes. Gibt ein paar nette YT Videos dazu. Wusste ich vorher auch nicht.
 

surtic

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.726
Top