Kaufberatung: Drucker

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Hallo,

habe hier einen HP Drucker und zwar einen mit Tinte den Photosmart 6160.
Aus verschiedenen und wirklich dämlichen Gründen muss der jetzt aber weg.
(Danke HP für blockieren des Druckens weil Farbe abgelaufen, was ich zwar umgehen konnte, jetzt wo aber eine bunte Farbe leer ist die ich immoment sowieso nicht brauche, lässt sich nicht mehr drucken und auch nicht mehr umgehen).

Was mir an dem Gerät nicht gefallen hat ist die Tatsache, dass er wirklich immer lange gebraucht hat bis er Einsatzbereit war weil er jedes mal irgendwie die Farben gereinigt hatte. Genauso war das Teil sehr laut.

Was mich aber am meisten gestört hat war die Problematik mit den Farben, dass man da so gebunden ist an Ablaufdatum und die ständig für teures Geld nachkaufen muss. Ich denke das wird man nicht umgehen können. Aber es wird doch Drucker geben die sparsam sind mit Farbe und einen auch Drucken lassen in schwarz wenn die blau leer ist.

Ich würde sagen im Monat sind es so 30 Seiten Text die ich drucke, für Uni halt mal etc. , ist vielleicht auch mal was farbiges dabei.

Was nimmt man denn da für einen Typ oder gleich welches Modell ? Gutes Preisleistungsverhältnis ist immer gut. Wie gesagt sollte lange halten und auf Dauer nicht zu hohe kosten wegen den Farben.
 

masterchief8787

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
331
Ich gebe immer Daumen hoch für Canons MP 540, 550 oder 560

Ich hab den 540er seit 2 jahren im harten Uni Einsatz und drucke sogar komplette Skripte. Hat alle Patronen getrennt und sogar extra ne große für Schrift. Und der macht einfach immer weiter auch wenn eine Farbe alle ist.

Und Patronen sind sehr Preiswert. Einfach 3. Anbieter mit Chip holen und Geld sparen.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Gut der günstigste MP der 500er Reihe kostet auch 98€ z.b. bei amazon. Das muss ich mir überlegen ob ich so ein Multifunktionsgerät auch brauche.

Wo kauft man denn Patronen von Drittherstellern und woher weiß man das die passen ?

Skripte druck ich mir garnicht aus, das können im Monat auch nur mal 20 Seiten sein.

Was ist denn von einem Canon Pixma ip2700 oder ip3600,ip4700 zu halten ?
 

Fabian228

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.211
Die Canon ip sind auch sehr gute Geräte.

Wenn du bei Amazon mal schaust ARMOR Tinte da findest gute für Canon.
 

Goldbaer

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
72
Ich hab den Canon ip4700 bei mir stehen und bin super zufrieden.
Die Druckqualität finde ich ziemlich gut, die Tinte verwischt auch nicht beim Benutzen von Textmarkern (hab da früher schlechte Erfahrungen gemacht, keine Ahnung wie das heute so im Allgemeinen aussieht).

Und der Duplexdruck ist eh das beste was es gibt ;)
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Wo liegen denn da die Unterschiede bei den iP Modellen ? Sind die von der Farbeffizienz alle gleich ? Auf den ersten Blick sieht mir das nur nach Schnickschnack aus was das kleinere Modell nicht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Nimm nicht das Zweitintensystem. Unterschiede beruhen vor allem auf Firmware und Patronenkompatibilität.
Der billige Drucker braucht z.T. die teurere Tinte mit geringerem Füllvolumen.
In höheren Preisregionen sind dann andere Düsen eingebaut. Bei Businessclass Tintendruckern ala Epson ist die Mechanik soweit optimiert, dass man mit Lasergeräten mithalten und in den meisten Fällen sogar übertrumpfen kann. (Tinteneffizienz).
Die Qualität der Tintendrucker ist allemal besser als ein 0815 LED Laser.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
mit den empfohlenen Canons wie MP550 holt sich der Threadersteller doch genau die probleme wieder ins haus, die er umgehen möchte.
Die Canon machen zu Beginn auch erstmal eine Initierung und sie drucken ebenso wenig, wenn eine farbe leer ist, selbst wenn man nur schwarz drucken will. Gut, man kann die Füllstandsanzeige deaktivieren, riskiert dafür dann aber einen Druckkopfschaden.

Daher würde ich einen Brother empfehlen. Zum einen ist er sofort einsatzbereit und zum anderen kann er zumindest vier Wochen lang SW weiterdrucken, wenn eine farbe leer ist. Aber auch dann muss sie gewechselt werden.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Garnicht so leicht einen passenden Drucker zu finden. Hab jetzt auch nochmal kurz überlegt die fehlende Farbe beim HP auszutauschen, aber doch gelassen weil ich hab seit Wochen schon nichts mehr buntes gedruckt und dennoch neigen sich die bunten farben schon wieder dem Ende zu, nur durch sein reinigen, was wohl mega Farbe kostet.

Der iP4700 kostet ja fast so viel wie der MP550, dann kann man sich auch gleich den Multifunktionsdrucker holen, ein Scanner oder Kopierer im Haus ist echt nicht schlecht.
Aber wenn ich deinen Beitrag so lees dogio1979, dann werde ich auch hier wieder den Ärger mit den Farben haben, das heißt gehen schnell leer und wenn eine leer ist lässt sich nicht weiterdrucken.

Was gibts denn da noch im Bereich von 80-100€ , hat Brother da was anständiges ?
http://www.amazon.de/Brother-MFC-250C-Multifunktionsgerät-Faxgerät-Kopierer/dp/B001NZYMYG/ref=sr_1_7?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1274168118&sr=1-7 ?
oder der: http://www.amazon.de/Brother-DCP385CG1-DCP-385C-All-in-One-Multifunktionsdrucker/dp/B001H2K2JE/ref=sr_1_4?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1274170098&sr=1-4 ?
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
Bei anderen Herstellern ist das mit dem Verreinigen noch schlimmer als bei deinem HP. Der HP fängt ca. 95% der zur Reinigung verwendeten Tinte wieder auf und führt diese den Patronen zurück. Bei allen anderen Herstellern wird die verreinigte Tinte in einem Schwamm umgeleitet und ist verloren.

Eine Empfehlung für einen Brother habe ich bereits ausgesprochen: DCP-395CN
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Was ist vom Brother DCP-385C zu halten, der ist schon ein gutes Stück günstiger und zumindest wenn man sich den Namen anschaut verwand mit deiner Empfehlung zu sein ?
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
ist das Vorgängermodell, allerdings ohne Lan
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Brauch ich eigentlich nicht, USB sollte reichen, solange er ins Heimnetzwerk geht.

Was nehme ich dann für Patronen wenn die mal leer sind ? Das Valuepack von Brother: http://geizhals.at/deutschland/a399331.html ist ja nicht ganz so günstig.
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Nochmal danke.
2 fragen habe ich aber noch.

1.) Verliert man die garantie wenn man fafbe nicht von brother nimmt ?
2.) Mit dem 385 hab ich dann einen effizienteren drucker als jetzt ? Lohnt sich das auf die dauer eher als beim alten jetzt wieder gut geld in die farben zu stecken ?
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
zu 1) Jein. Pauschal darf die garantie nicht verfallen. Solltest du allerdings ein Problem mit dem Tintensystem bekommen, ist es recht wahrscheinlich, dass eine Garantiereparatur abgewisen wird. Geht der Scanner oder die Elektronik kaputt, darf die garantie nicht verweigert werden.

zu 2) hängt davon ab, wie du Effizienz definierst.Dein Drucker ist hocheffizient, weil nur 5% der vereinigten Tinte verloren gehen. Bei allen anderen Druckern, auch Brother, gehen 100% der verreinigten Tinte verloren. Allerdings muss dies nicht gleichbedeutend mit Kosteneffizienz sein. Benutzt du bei Brother Fremdtinte ist er mit absoluter Sicherheit kosteneffizienter als dein jetziger Drucker, mit Originaltinte nicht wirklich.
Man muss aber dazu sagen, dass man sehr sehr selten von problemen mit Fremdtinte bei Brother liest. Das ist eher ein Problem von Canon und einigen HP.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Wie stehts denn eigentlich mit dem Brother DCP 375 CW ? Der ist auch bisschen teurer, aber mit WLAN ist vielleicht doch garnicht so schlecht, ist der sonst noch irgendwie besser ? Warum hat er eine kleinere Zahl als der 385er ?
 

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
er is85 angeordnet. Die Originalpatronen sind beim 375 ungefähr ein Drittel kleiner als beim 385 und er ist langsamer und verzichtet auf das Farbdisplay.

die Reihung sieht so aus
- DCP-195C
- DCP-365CN (ein DCP-195C mit Lan=
- DCP-375CW (ein DCP-195C mit W-Lan)
- DCP-385C
- DCP-395CN (neues Modell, aber grundsätzlich ein 385 mit Lan)
- DCP-585CW (ein 385 mit W-Lan)

es ist wie bei Autos. Auch ein Kleinwagen hat eine bessere Austattung haben als ein Mittelklasseauto, aber es gibt eben auch Mittelklasseauto mit besserer Ausstattung.
 
Top