Kaufberatung Mikrowelle

Koka2009

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.160
Hallo,

meine Eltern sind neu umgezogen und wollte meine Eltern ein Geschenk machen... Da sie eh eine microwelle benötigen, dachte ich mir, kaufe ich denen eine.

Das Problem ist, ich kenne mich 0,00% mit Mikrowellen aus.

Hab bisschen nachgelesen und die besten Marken sollen angeblich; Sharp, Severin, Panasonic, Siemens und Samsung sein. Ob das nun stimmt weiß ich nicht.

Wenn ich bei geizhals.at schaue kostet z.B. einne von Sharp 60€ und gibts auch eine für 300€ Oo

Kennt sich jemand mit microwellen aus?

Bevorzugt werden:
  • Touchscreen (kein muss)
  • Display Anzeige
  • Gutes P/L Verhältnis
  • eher Silber (passt in die Küche optisch besser)

Budget sage ich mal maximal 120-130€. Aber wie gesagt kann das gar nicht einsortieren, warum eine 130€ Mikrowelle besser sein soll als eine 70€ Mikrowelle.

Meine derzeitige Favorit ist diese hier:Klick Hier

und das nur rein optisch, ob es was für 125€ leistet, weiß ich nicht.

Ich hoffe hier gibts einige, die sich mit mikrowellen auskennen und mich beraten können


bedanke mich schon mal im vorraus

greetz
 

redsector

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
388
Die Preisunterschiede kommen von der Ausstattung her.

Eine reine Mikrowelle kostet nicht viel, kann aber halt auch nur Speisen aufwärmen, und sonst nix (mit Hilfe von Mikrowellen, daher ja der Name). Dafür sind in der Regel nur wasserhaltige oder zumindest angefeuchtete Speisen geeignet, es sei denn du willst nachher auf nem Stein rumkauen.

Dann gibts aber noch welche mit Grillelementen verschiedener Art (oben, unten, oder beides; Infrarot- oder Standardquarzgrill, usw.), welche mit Heißluftgebläse zum Brötchen aufbacken, welche mit Dampfgarer, Kombigeräte die gleich alles zusammen haben (die taugen dann schon fast als Ersatz für nen richtigen Herd), usw. ..

Und zu guter letzt kommen halt noch so Sachen wie Digital-Timer vs. Analog-Timer, Automatikprogramme, drehbarer Speisenteller usw. dazu. - je hochwertiger desto teurer.

Was du bzw. deine Eltern davon brauchen musst du wissen. Ich hatte mich als Student für eine mit Doppelgrill entschieden (von Sharp, hatte durchgehend beste Bewertungen), u. a. weil man darin auch prima Tiefkühlpizza aufbacken konnte (alles geregelt über ein Automatikprogramm für perfekte Ergebnisse). Deine Eltern werden das wohl eher nicht brauchen, aber mal schnell nen kleinen Snack zubereiten oder irgendwas überbacken ohne gleich den stomfressenden Herd anwerfen und vorheizen zu müssen ist schon praktisch. Für Heißluft hatte ich dagegen keine Verwendung.

Ich würd mal in den Blödmarkt/Saturn/etc. gehen, mir die Geräte angucken und mich über die Funktionen aufklären lassen. Die Haushaltsgeräteberater dort haben in der Regel (im Gegensatz zu den Computerfritzen) schon eine gewisse Ahnung von dem Zeug das sie verkaufen sollen. Tatsächlich kaufen kannst ja dann woanders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Koka2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.160
@redsector

danke für deine hilfreiche Antwort.

Ich denke meine Eltern benötigen die Mikrowelle um nur Speise warm zu machen und eingefrorene Lebensmittel defrosten.

Kannst du mir evtl paar Mikrowellen per geizhals oder eBay Link zeigen, was meine Kriterien erfüllen?


greetz
 

redsector

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
388
Für die Einsatzzwecke taugen die aus dem günstigeren Preisbereich, die ab so ca. 120€ haben meistens schon Extrafunktionen. Wenns ums Auftauen geht, kann man sich ja noch den Luxus eines Geräts gönnen, das dafür ein paar Automatikprogramme bereithält.

Was mir ansonsten noch spontan einfallen würde: 600W Leistung sind mMn etwas dürftig, 800 oder 900 dürfens eigentlich schon sein. Zum Auftauen oder aufwärmen nimmt man zwar normal nur niedrige bis mittelmäßig hohe Leistung, aber es schadet ja nicht Reserven nach oben zu haben, wenns doch mal schneller gehen soll.


Wenn ich mich spontan entscheiden müsste, dann wohl für eine von den beiden hier:
http://geizhals.at/deutschland/a157925.html
http://geizhals.at/deutschland/a201382.html
Wobei ich mir jetzt über die Unterschiede nicht wirklich im klaren bin, wenn man die Optik mal aussen vor lässt.

Falls es doch mit Grill sein soll (ist wirklich praktisch!) und etwas teurer sein darf:
http://geizhals.at/deutschland/a130987.html


Würde mich aber trotzdem noch in nem Haushaltwarenladen beraten lassen. Ich hab mich halt jetzt auf Sharp versteift, weil mir meine Sharp seit fast 10 Jahren Dauereinsatz beste Dienste leistet, sie eigentlich immer gut bewertet werden, auch in professionellen Langzeittests (Stiftung Warentest usw.), und trotzdem noch bezahlbar sind. Siemens, AEG usw. taugt sicher auch was, aber da zahlst du halt den Namen mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Koka2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.160
Zuletzt bearbeitet:

redsector

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
388
Hat nen kleineren Garraum (20 Liter vs. 22 Liter bei den von mir gelinkten). Keine Ahnung wie groß sie sein soll, musst du selbst wissen bzw. von den maximalen Aussenmaßen abhängig machen, wenn das Ding irgendwo eingebaut oder aufgehängt werden soll.

Auch ein Grund, sich mal welche vor Ort anzusehen: Größenvergleich.

Was es da sonst noch für Unterschiede im Detail gibt: keine Ahnung. Die Website von Sharp ist da leider nicht besonders aufschlussreich.
 

Koka2009

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.160
Hab nun doch keine Sharp bestellt.

Hab diese hier bestellt: Klick Hier
 
Top