[Kaufberatung] OC mobo

Welches der genannten Boards

  • ASUS P5Q Pro

    Stimmen: 10 41,7%
  • DFI LANparty DK P45-T2RS Plus

    Stimmen: 14 58,3%

  • Teilnehmer
    24

xDrAcHeNx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
374
Hallo,
ich suche ein neues oc mobo und ich hab da scho 2 favouriten (infos @ sysprofil)
1.)ASUS P5Q Pro
2.)DFI LANparty DK P45-T2RS Plus
nur bleibt die frage welches der beiden besser ist

danke im vorraus für die hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

Stockvieh

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.311
Würde das ASUS P5Q Pro nehmen.

Es ist vielfach erprobt und läuft bei vielen sehr stabil.
 

JackSparrow

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.835
Nimm das ASUS Board ob es nun ein Pro sein muss. Evtl tut es auch das normale P5Q.
 

Campino219

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
Ich werfe mal noch das Gigabyte EP45 UD3R / UD3P in den Raum. Für Quad-OC in der Preisklasse imo das beste. Bei den von dir genannten ist ihne Frage das ASUS vorzuziehen. Das DFI ist für Quad-OC einfach nicht zu empfehlen.

MfG Campino
 
Zuletzt bearbeitet:

Commander Alex

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
29.859
Die Boards sind für den alten 65n Quad beide ausreichend, wenn du wirklich das maximum rausholen willst würde ich aber sogar zum DFI raten, da kann man meist mit ein paar Einstellungen noch die letzten MHz aus der CPU holen und einen FSB von 500MHz schafft man meist auch, aber naja aber halt etwas hoher Spannung.
Aber was man noch zum DFI sagen sollte, wenn du dich lange mit übertakten beschäftigst bis du die richtigen Einstellungen hast dann könnte es was für dich sein, wenn du es ehr schnell haben willst, dann ehr ein Gigabyte/ASUS.

Wenn es was sehr gutes für Quad übertakten sein soll kannst du auch das Gigabyte EP45-UD3R anschauen, wobei du für deine CPU sowiso keinen hohen FSB brauchst.
 

Campino219

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
wenn du wirklich das maximum rausholen willst würde ich aber sogar zum DFI raten, da kann man meist mit ein paar Einstellungen noch die letzten MHz aus der CPU holen und einen FSB von 500MHz schafft man meist auch, aber naja aber halt etwas hoher Spannung.
:lol:
Das einzige was du da noch rausholst, sind deine Nerven ;)
Es gibt nur sehr wenige User, die FSB500 mit einem Quad primestable hinbekommen (vMCH>1,5V). Mit einem glücklichen Händchen gehts meist bis FSB490.
 

xDrAcHeNx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
374
hmm so hoch wollte ich jetzt nicht gehen ich wollt nur n bissle mehr leistung und da ich mit meinen board maximal auf 2,8ghz komme brauch ich ein neues und kühl ist es auch noch also hab ich mir gedacht da muss doch noch mehr gehen, auf dem q6600 sitzt ja ein zer0therm nirvana der immer mit ca 5v läuft und dabei den prozessor fluffig kühl hält(@2.8ghz 38° prime 30° idle). was meint ihr geht da bei den temps?
 

riverdief

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.988
Jup die DFIs wollen ab 510FSB sehr viel Spannung, jedoch 500 ist locker machbar
 

Campino219

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.970
Sind ja auch nur 0,2V über der empfohlenen 24/7 Spannung ;)

Aber ich schrieb (aufgrund dir bspw.), dass nur sehr wenige über FSB500 kommen.
 
Top