Kaufberatung Trading (nur) Monitor

AndreasHB

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
3
1. Was ist der Verwendungszweck?
Trading MT 5 und MT 4 + Prorealtime



1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
4K Auflösung

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
1 Monitor 43 Zoll 4 K
Multimonitor Zoll ?

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): I5 -2500
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8 GB
  • Mainboard: Lenovo
  • Netzteil: 300W
  • Gehäuse: Lenovo
  • Grafikkarte: MSI GeForce GT 1030 2GHD4 LP OC
  • HDD / SSD: 120 SSD / 500 HDD

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
500- max 800 Euro ( nur Monitor)

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Sollte dann noch ein paar Jahre reichen.

5. Wann soll gekauft werden?
Jänner 2019

Hallo Zusammen

Ich bin neu hier und Hardware technisch nicht wirklich FIT ...
Mein PC ist ein Lenovo Thinkcenter mit oben stehenden Angaben sollte für meine Zwecke reichen

Derzeit habe ich zwei alte 19 Zoll Monitore mit 1280x1024 Auflösung .. also fürs Trading dennoch etwas wenig Platz .


Ich habe mir Überlegt eine 43 Zoll 4K Montor zu kaufen .. und dann eben 4 Monitore zu Simulieren .
Bin mir aber nicht sicher ob das die richtige Lösung ist ..

Bzw. habe ich dazu auch gleich eine Frage kann ich auf jedem 43 Zoll 4K Monitor 4 Motitore Simulieren ?

Ich habe mir hier mal 2 Geräte angeschaut .. was sagt Ihr würden diese passen ?
1.) Philips BDM4350UC
2.)LG Electronics 43UD79-B

Verstehe ich es richtig .. ich benötige nur ein DP Ausgang meiner Graka für den 43 Zoll Monitor der dann softwareseitig in 4 Monitore aufgeteilt wird. ?

Wenn Ihr noch andere Vorschläge habt 43Zoll oder 2-4x Zoll ? nur her damit vielleicht ist hier ja der ein oder andere Trader unterwegs .

Sorry für die blöden Frage..

Vielen dank für die hilfreichen Antworten.

LG ANDI aus Österreich
 
Zuletzt bearbeitet:

Scirca

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
371
4K macht bei Trading wohl mal so gar keinen Sinn.
 

Stuffz

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
535
Also ich kenne die Trading-Welt nicht, aber wenn du deine Anwendung exakt kennst, dann würde ich erst mal forschen gehen. Wie gut können sie in die Breite skalieren? In die Höhe? Wie reagieren sie auf Schriftenskalierung von Windows, d.h. welche Stufen sind nutzbar? Das frage ich mit dem Hintergedanken, dass deine Monitore 86dpi haben, und so ein typischer WQHD@27" ca. 107dpi (und 4k erst recht) - kann bei kurzsichtigen oder alterrsichtigen ein Problem werden und eben Skalierung benötigen)

Nur so als Idee:
man kann viele Monitore (nicht-gekrümmte und mit Pivot-Fuß) auch hochkant stellen. 2x aufrechte WQHD eröffnen neue Perspektiven. Es gibt auch einen quadratischen Monitor, https://www.computerbase.de/preisvergleich/eizo-flexscan-ev2730q-schwarz-ev2730q-bk-a1199579.html?hloc=at&hloc=de .
 

AndreasHB

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
3
@ Stuffz
Jetzt hast du mich aber ganz schön verwirrt .. was ist der Unterschied zwischen 86dpi und 107 dpi ?
Wie gesagt bin nicht wirklich fit in dem bereich .. hast du da vielleicht einen link wo ich mich einlesen kann ?

Vielen Dank

LG ANDI

PS: Hauptaugenmerk soll möglichst viel Arbeisplatz sein .. natürlich soll dieser auch lesbar sein ..
Für mich als nicht wissender war das bei den beiden Vorgestellten Monitoren das Highlite die Möglichkeit aus einem Monitor 4 Arbeitsbereiche zu machen die dann so groß sind wie je ein 21,5 Zoll Monitor ..
(oder habe ich das auch falsch verstanden ?

Vielen Dank für die Hilfe.
 

Stuffz

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
535
@AndreasHB Der Unterschied ist ganz einfach, alles wird ca. einen Fünftel kleiner (bei gleicher Skalierung), vor allem die Strichdicke (bei Schriftzeichen) wird schmal. Wenn man gute Augen hat, ist das vermutlich kein Problem, ansonsten muss man abwägen und Workarounds überlegen (Ändern der Skalierung ist ein Workaround, aber verträgt sich nicht gut mit mancher Software, besonders spezieller Branchensoftware, daher weise ich halt explizit drauf hin)

Wie du es aufteilst, ist deine Sache, da es in jeder Richtung mehr Pixel werden, sollte das Anfangs auch kein Problem werden. Außer eben wenn die Skalierung die Vergrößerung der Fenster erfordert, dann muss man abwägen.
 

AndreasHB

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
3
@Stuffz

Vielen Dank für die Erklärung .
Ich glaube das mal auf www.prorealtime.com gut Skalieren kann beim MT5 bin ich mir nicht ganz so sicher ..
Somit bin ich leider keinen schritt weiter ... hmmm...

Ist hier vielleicht jemand der mir eine Empfehlung geben kann der vielleicht schon Erfahrung mit MT4 oder MT5 hat ?

Bin dankbar für jede Hilfe. Will halt nicht 500-700 Euro in den Sand setzten.

LG
 
Anzeige
Top