Kaufberatung und generelle Frage MB-RAM-CPU

Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#1
Hallo zusammen,
ich habe noch einen i5 3450 und der muss so langsam weg.
Meine GTX 970 bleibt noch.

Ich habe folgendes zusammengestellt:
i5 7600k
msi z270 pro
gskill 2x8gb 3200mhz

Da dieses System schnell sein sollte, frage ich mich, sind die Komponenten nötig?
Ich möchte nicht übertakten, aber Preis Leistung scheint bei der Hardware die beste zu sein?
Ca 460 Euro im Internet.

Oder doch liebe kein K CPU, Ram 2400 Mhz und ein B250 Board?
Habt ihr eine Meinung dazu?

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
15.532
#2
Was soll das System machen? Über einen Ryzen nachgedacht?
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
721
#3
willkommen im Forum.

ein z Board brauchst du nur wenn du übertakten willst.
Was soll denn mit dem Rechner gemacht werden?
 

Drluck0r

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#4
Ich spiele Playerunknown Battleground und Fifa.
Ich finde die Masse an Angebote sehr undurchschaubar :(
 

T3Kila

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
743
#5
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
721
#6
dann schau dir mal die FAQ an. Dann schreib uns was du mit dem System machen willst, dein Budget und was bisher vorhanden ist. Danach können wir dir weiterhelfen
 

Eck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
417
#7
Einen i5 in einen gamingpc zu stecken ist mittlerweile schwachfug. Entweder gleich 7700k oder Ryzen 1600/1600X
 

Drluck0r

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#8
i5 7600k für 230 euro finde ich gut. und in tests ist der stärker als ein ryzen 1600x

http://cpu.userbenchmark.com/Compare/Intel-Core-i5-7600K-vs-AMD-Ryzen-5-1600X/3885vs3920

warum dann den nehmen und nicht den i5, welcher 14 % besser ist und auch billiger?
klärt mich bitte auf. danke

rest des systems?
bleibt ja nicht mehr viel. ssd 250gb, hd 2tb. 600w be quiet
gtx 970 schieb ich ja schon und mehr gibt es ja nicht
Ergänzung ()

laut cpu userbenchmark ist der i5 7600k stärker und teuer als der 1600x. also warum den? wieso kein i5 7600? und der i7 7700 ist nur 4 % besser und der kostet 100 euro mehr. in meinen augen macht das keinen sinn oder?

rest meines setups ssd 250gb, hdd 2tb und bequiet 600w. gtx 970 schrieb ich ja schon und mehr gibt es ja nicht ;).

danke
Ergänzung ()

meine frage dazu. brauche ich 3200 mhz bei ram oder reicht auf 2400, weil der i5 nur 3400 untertützt und übertakten will ich ja nicht

danke
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
254
#9
Alles über DDR4-2400 ist bei der Kaby Lake Plattform schon übertakten. Balkanlängen bei CPUs direkt zu vergleichen ist natürlich auch Käse außerdem wirst du am Ende mit der GTX 970 sowieso im GPU-Limit landen. Der R5 1600X hat 6 Kerne mit SMT und der i5 4 ohne SMT, mir würde da die Entscheidung nicht schwer fallen. Und ich besitze selber einen i5 6600, aber wenn ich ohne Verlust tauschen könnte, würde ich das direkt machen.
 
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
657
#10
4 (8) Kerne vs 6 (12) Kerne - alter Test - CPU Benchmark testet nicht nach mit angepasster Software und wenn dann nach langer Zeit.

Schau dir die Test hier auf CB an und du wirst merken die Unterschiede sind Marginal.

Ich werfe hier auch mal den Ryzen 1700 ins rennen. 8 Kerne 16 Threads.
 

Drluck0r

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#11
ok, danke euch... schaue ich mir mal genau an.
dann bleibt die frage nach welchen ram und welches mb. nochmal angesprochen, möchte nicht übertakten
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
15.532
#12
Ist eine Frage, wie man die Zukunft beurteilt.
Klar, aktuell ist es noch so, das Spiele eher vier schnelle, als acht nicht so schnelle Threads bevorzugen. Es kommen aber nun immer meh Spiele (Battlefield im MP mit 64 Spielern z.B.) die auf mehr als vier Threads setzten.
Und so eine CPU behält man i.d.R. ja auch einige Zeit, da macht es imho mehr sind auf 12 statt 4 Threads für den ähnlichen Preis zu setzten.
 

OLF

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
35
#13
Vergiss mal ganz schnell diese userbench-Seiten; die geben Spieleperformance der CPUs nur sehr unvollständig wieder. Orientier dich lieber an der CPU-Rangliste hier auf CB und den einzelnen Spielebenchmarks.

Generell ist der Wechsel von i5 zu i5 nicht wirklich sinnvoll. Mir wäre der Leistungsschub zu gering, als dass ich da Geld in den Plattformwechsel investieren würde. Weißt du denn überhaupt sicher, dass dein jetziger Prozessor limitiert oder warum muss der weg?
 

Drluck0r

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2017
Beiträge
5
#15
also ich habe hier in cb mal einen benchmark test angeschaut. spiele wie assasins creed, cow, etc. fluu hd war der i5 7600k immer über dem 1600x. dachte laut euch ist der besser? sorry, blicke nicht sooo durch. zukunft hin oder her...
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
14.140
#16
In Battleground hast du schon das erste Spiel in dem der 1600x seinen Kerne Vorteil ausspielen wird. Abgesehen davon sieht es bei den minimum FPS für die AMD meist besser aus. Dann noch 3200 Ram rein, dann läuft ein 1600x bis zu 15% schneller im CPU Limit.
Alternative wäre ein gebrauchter 3770(K), zumindest wenn du 16 GB Ram hast.
 

OLF

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
35
#17
Der i5 ist in etwa in all den Spielen besser, die nicht von vielen Kernen profitieren. Das werden aber immer weniger. Aber klar, du musst schauen, welche Spiele dir wichtig sind und wenn in denen der i5 schneller ist und dir Zukunftssicherheit nicht so wichtig ist, dann kann für dich der i5 schon Sinn machen. Ist ja nicht so, als sei der mit Erscheinen von Ryzen plötzlich ein schlechter Prozessor geworden. Du nimmst dann halt in Kauf, ggf eher wieder aufrüsten zu müssen, denn für kommende Spiele sind 4 Kerne eher wenig.

Unabhängig davon bleibt die Frage: Warum genau willst du aufrüsten? Weißt du sicher, dass dein aktueller Prozessor limitiert? Denn du gehst von einem i5 mit 4 Kernen ohne HT auf einen anderen i5 mit ebenfalls 4 Kernen ohne HT mit etwas höherem Takt. Dafür machst du einen kompletten Plattformwechsel mit neuem MB und neuem RAM. Und ich habe so meine Zweifel am Sinn dieses Unterfangens.
 

mykoma

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
6.248
#18
Wenn du nicht übertaktest ist sowohl die von dir ausgesuchte CPU, das Board und auch der Arbeitsspeicher falsch gewählt.
Das ist alles Hardware zum Übertakten, warum also willst du die haben, wenn du bereits mehrfach gesagt hast, das du kein OC vornehmen willst?

Ein übertakteter 7600K hat in single Thread optimierten (meist älteren) Spielen die Nase vorn, hinsichtlich Mehrkernnutzung und Frametimes hat dagegen der 1600(x) die Nase vorn.

Wenn du jetzt neu kaufst, gibt es keinen logischen Grund einen i5 einem R5 mit 6 Kernen vorzuziehen.
Der 1600x taktet auch ohne OC schon recht hoch, dazu ein B350 Board und passender Arbeitsspeicher (wie zB in der oben verlinkten FAQ) und du bist die kommenden Jahre gut bedient.
 

OLF

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
35
#19
@mykoma Z-Board und schneller RAM sind ohne OC unnötig, aber die k-CPU hat auch ohne OC den schnelleren Basis- und Boost-Takt im Vergleich zur non-k-Variante. Der kann also schon sinnvoll sein. Wenn aufrüsten hier überhaupt sinnvoll ist.

EDIT: Deathangel hat natürlich recht, groß ist der Unterschied schon im Basistakt mit 300 MHz nicht, im Turbo noch kleiner. Aber richtig groß ist der Unterschied zum i5 3450 des TE halt ohnehin nicht, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
29.186
#20
@ OLF: im turbo trennen 7600 und 7600K lächerliche 100MHz.

@ TE: ich frage mich auch was du mit OC-hardware willst wenn du nicht übertakten willst. sinn?
 
Top